Mustang reise | Individualreise in Nepal mit Dimsum Reisen

Trekking Reise in das verborgene Königreich Mustang, Nepal.

Intensives Trekking zum verborgenen tibetischen Reich Mustang

Wunderschönes, hartes Trekking im verborgenen Königreich Mustang
Atemberaubende Landschaften
Komfortabel Wandern mit erfahrenem Trekking Guide und Gepäckträgern
Inlandsflüge inklusive
Optional: Abschließende Entspannng am ruhigen Seeufer von Pokhara
Mit anderen Nepal- Rundreisen und -Reisebausteinen erweiterbat


Das praktisch unbekannte tibetische Königreich Mustang liegt im Norden Nepals an der Grenze zu Tibet. Für Jahrhunderte war es für Ausländer geschlossen, ist es immer noch schwer zugänglich und daher finden nur wenige Touristen den Weg zu den alten buddhistischen Klöstern dieses verborgenen Tals.

Im unteren Teil von Mustang leben die Manangis, im oberen Teil (dem alten Königreich Lo) Tibeter. Lo war einst Teil des tibetischen Ngari-Königreichs. Der König von Mustang lebt immer noch in seinem Palast in Lo Manthang.

Um dorthin zu gelangen, werden Sie eine harte, aber mehr als schöne Trekkingtour durch eine trostlose und trockene Bergregion unternehmen. Auf dem Weg dorthin begegnen Sie kleinen Klöstern und Tempeln (vor allem der Sakya- und Bonpo-Sekte) in einer zerklüfteten, hoch gelegenen Mondlandschaft. Sie wandern durch Gerstenfelder, vorbei an grau und gelb gefärbten Hügeln und übernachten in einfachen Gasthäusern. Überall werden Sie getrockneten Lehm sehen, das Grundrezept für lokale Ziegel zum Bau von Häusern und Tempeln. Diese Reise kann natürlich mit anderen Arrangements in Nepal verlängert werden.

Klicken Sie hier für eine Fotoimpression des Reisenden Rienk.

Tipp: Wenn Sie im Mai kommen, können Sie das Tiji-Festival in Lo Manthang, der Hauptstadt von Mustang, erleben. Dieses Festival ist das farbenfrohste und wichtigste Fest von Mustang. Maskierte Tänze werden von den Mönchen aufgeführt, um die Dämonen zu vertreiben. Die Menschen kommen von weit her, bestens gekleidet, um dieses Spektakel zu erleben. Lo Manthang ist eine vollständig ummauerte Stadt in etwa 3800 Metern Höhe.

Mehr lesen

Intensives Trekking zum verborgenen tibetischen Reich Mustang

Wunderschönes, hartes Trekking im verborgenen Königreich Mustang
Atemberaubende Landschaften
Komfortabel Wandern mit erfahrenem Trekking Guide und Gepäckträgern
Inlandsflüge inklusive
Optional: Abschließende Entspannng am ruhigen Seeufer von Pokhara
Mit anderen Nepal- Rundreisen und -Reisebausteinen erweiterbat


Das praktisch unbekannte tibetische Königreich Mustang liegt im Norden Nepals an der Grenze zu Tibet. Für Jahrhunderte war es für Ausländer geschlossen, ist es immer noch schwer zugänglich und daher finden nur wenige Touristen den Weg zu den alten buddhistischen Klöstern dieses verborgenen Tals.

Im unteren Teil von Mustang leben die Manangis, im oberen Teil (dem alten Königreich Lo) Tibeter. Lo war einst Teil des tibetischen Ngari-Königreichs. Der König von Mustang lebt immer noch in seinem Palast in Lo Manthang.

Um dorthin zu gelangen, werden Sie eine harte, aber mehr als schöne Trekkingtour durch eine trostlose und trockene Bergregion unternehmen. Auf dem Weg dorthin begegnen Sie kleinen Klöstern und Tempeln (vor allem der Sakya- und Bonpo-Sekte) in einer zerklüfteten, hoch gelegenen Mondlandschaft. Sie wandern durch Gerstenfelder, vorbei an grau und gelb gefärbten Hügeln und übernachten in einfachen Gasthäusern. Überall werden Sie getrockneten Lehm sehen, das Grundrezept für lokale Ziegel zum Bau von Häusern und Tempeln. Diese Reise kann natürlich mit anderen Arrangements in Nepal verlängert werden.

Klicken Sie hier für eine Fotoimpression des Reisenden Rienk.

Tipp: Wenn Sie im Mai kommen, können Sie das Tiji-Festival in Lo Manthang, der Hauptstadt von Mustang, erleben. Dieses Festival ist das farbenfrohste und wichtigste Fest von Mustang. Maskierte Tänze werden von den Mönchen aufgeführt, um die Dämonen zu vertreiben. Die Menschen kommen von weit her, bestens gekleidet, um dieses Spektakel zu erleben. Lo Manthang ist eine vollständig ummauerte Stadt in etwa 3800 Metern Höhe.

Reiseplan (12 Tage / 11 Nächte)

Tag 1   - Flug von Pokhara nach Jomsom / Trekking nach Kagbeni (2900m, 3 Std.)
Tag 2   - Trekking nach Chele (3200m, 6 Std.)
Tag 3   - Trekking nach Syangboche (3475m, 7 Std.)
Tag 4   - Trekking nach Ghami (3520m, 7 Std.)
Tag 5   - Trekking nach Charang (3650m, 7 Std.)
Tag 6   - Trekking nach Lo Manthang (3730m, 5 Std.)
Tag 7   - Lo Manthang / Ruhetag
Tag 8   - Trekking nach Dhakmar (3810m, 7 Std.)
Tag 9   - Trekking nach Ghiling (3805m)
Tag 10 - Trekking nach Chhuksang (3050m)
Tag 11 - Trekking nach Jomson (2720m)
Tag 12 - Flug nach Pokhara (915m, 25 min)

Reiseplan
und Reisebeschreibung

Tag wählen

Tag 1 - Flug Pokhara - Jomsom / Trekking nach Kagbeni

Tag 1 - Flug Pokhara - Jomsom / Trekking nach Kagbeni

Pokhara liegt wunderschön am Phewa-See. Hinter dem See sieht man die Gipfel des Annapurna-Massivs mit dem charakteristischen "Fischschwanz" (Machapuchara) aufragen.

Ein kurzer, aber schöner Flug über und manchmal fast durch den Himalaya bringt Sie nach Jomsom, dem Ausgangspunkt der Wanderung. Jomsom liegt auf 2720 Metern Höhe. Sie wandern in etwa drei Stunden durch ein breites Flussbett bis zum Dorf Kagbeni (2900 Meter). Das Gebiet wird vom Berg Nilgiri dominiert. Der Stil der Häuser wird mehr und mehr tibetisch, mit Flachdächern.

Tag 2 - Trekking nach Chele

Tag 2 - Trekking nach Chele

Heute wandern Sie etwa 6 Stunden bis nach Chele auf 3200 Metern Höhe. Je nach den Umständen können Sie durch das Flussbett oder über einen höheren Felsvorsprung gehen. Sie kommen an einem Nyingmapa-Kloster (Kang) vorbei. Das erste Dorf ist Tangbe. Dies ist das erste Dorf mit einem typischen Mustang-Charakter. Man sieht schwarze, weiße und rote Stupas. Das Dorf ist ein Labyrinth von Gassen inmitten weißer Häuser, umgeben von Feldern voller Gersten-, Weizen- und Apfelplantagen. Die Umgebung besteht aus schönen erodierten roten Klippen voller Höhlen.
Ein Aufstieg führt Sie in das tibetische Dorf Chele. Die Häuser haben Schafshörner an der Tür, um die Dämonen fernzuhalten, und bedrohliche tibetische Hunde bewachen die Häuser. Sie werden im Dorf immer mehr chinesische statt indische Waren sehen, ein Zeichen für sich verändernde Handelswege.

Tag 3 - Trekking nach Syangboche

Tag 3 - Trekking nach Syangboche

Heute gehen Sie weiter in Richtung Syangboche (3475 Meter). Es ist eine anstrengende Wanderung von etwa 7 Stunden, bei der Sie mehrere Pässe überqueren werden. Heute wandern Sie über viele Hochebenen und auf schmalen Pfaden mit schönen Aussichten.
Heute Abend werden Sie in Syangboche übernachten.

Tag 4 - Trekking nach Ghami

Tag 4 - Trekking nach Ghami

Heute wird ein harter Wandertag. Bis Ghami (3520 m) sind es etwa 7 Stunden zu Fuß. Ein langer, steiler Anstieg bringt Sie nach Samar, einem traditionellen Zwischenstopp für Handelskarawanen. Hier, im Schatten der Pappeln, wird oft geruht. Im Süden kann man immer noch die Gipfel der Annapurnas sehen. Die Straße führt weiter durch ein Gebiet voller Schluchten, Bergkämme und Nadelwälder.
Sie werden in Ghami übernachten.

Tag 5 - Trekking nach Charang

Tag 5 - Trekking nach Charang

Sie passieren Dörfer mit oft beeindruckenden Stupas, überqueren den Fluss Tangmar Chu und passieren die längste Mani-Mauer Nepals.
Sie übernachten in Charang, das über der Charang Chu-Schlucht liegt. Hier gibt es einen großen Dzong (Klosterburg) und ein Kloster mit einer schönen Sammlung von Statuen und Thangkas. Chalang liegt auf 3650 Metern.

Tag 6 - Trekking nach Lo Manthang

Tag 6 - Trekking nach Lo Manthang

Heute erreichen Sie nach einer 4-stündigen Wanderung das Tal von Tholung, den zentralen Teil von Mustang. Sie werden den breiten Weg durch eine wüstenähnliche Landschaft mit grauen und gelben Farbtönen fortsetzen.
Lo Manthang, die Hauptstadt von Lo, ist vollständig von einer langen Mauer umgeben. Die Stadt besteht aus Häusern, Tempeln, Klöstern und dem Königspalast. Die Stadt verdankt ihren Wohlstand dem Woll- und Salzhandel mit Tibet. Die Stadt liegt nur 20 km von der chinesischen Grenze entfernt und ist bekannt für ihre Häuser mit großen, weiß getünchten Mauern.

Tag 7 - Lo Manthang / Ruhetag

Tag 7 - Lo Manthang / Ruhetag

Heute können Sie sich von der Wanderung ausruhen und Lo Manthang und seine Umgebung erkunden.
Wenn Sie diese Reise im Monat Mai unternehmen, können Sie das Tiji-Festival erleben. Dieses ist das größte klösterliche Fest in der Region. Natürlich können wir die Reise um das Festival herum planen.
Es gibt vier große Tempel: Jampa Lhakhang, Jampa Gompa (der älteste aus dem 15. Jahrhundert, auch als "Gottes Haus" bekannt), Thubchen Gompa und die Choprang Gompa. Machen Sie heute einen Spaziergang durch das Zentrum und bewundern Sie diese besonderen Gebäude.

Tag 8 - Trekking nach Dhakmar

Tag 8 - Trekking nach Dhakmar

Heute treten Sie die Rückreise nach Jomsom an. Sie wandern teilweise eine andere Route zurück und übernachten auch an anderen Orten. Nach Dhakmar (3810 Meter) sind es 7 Stunden Fußmarsch, wo Sie den Marang-Pass (4350 Meter) überqueren müssen. Von diesem Pass aus hat man einen schönen Blick auf Mustang. Auf dem Weg kommen Sie am Ghar Gompa vorbei, einem alten Kloster aus der gleichen Zeit wie das älteste Kloster Tibets (Samye 775-87).
Sie werden in Dhakmar übernachten, das für seine beeindruckenden roten Klippen und alten Höhlenwohnungen bekannt ist.

Tag 9 - Trekking nach Ghiling

Tag 9 - Trekking nach Ghiling

Heute gehen Sie zu Fuß nach Ghiling (3805 Meter).

Tag 10 - Trekking nach Chhuksang

Tag 10 - Trekking nach Chhuksang

Sie werden heute ganz schön Höhe verlieren. Es geht nach Chhuksang auf 3050 Metern. Sie wandern entlang hoher Felsen und passieren kleine Dörfer und Flüsse.
Heute Nacht werden Sie in Chhuksang übernachten.

Tag 11 - Trekking nach Jomson

Tag 11 - Trekking nach Jomson

Sie wandern weiter nach Jomsom, dem Anfang und Ende der Wanderung durch Mustang. Auf dem Weg dorthin kommen Sie an Kagbeni vorbei, das für sein großes Kloster bekannt ist. Es gibt auch eine Reihe interessanter Stupas und Chortens. Wenn es zeitlich günstig ist, können Sie das Kloster besuchen. Gehen Sie auf jeden Fall aufs Dach, denn von hier aus haben Sie einen herrlichen Blick über das weite Kali Gandaki-Tal. Auf dem Weg kommen Sie auch an dem mittelalterlichen Dorf Jharkot mit einem verfallenen Dzong und einem Bön-Kloster vorbei.

Jomsom liegt an den Ufern des Kali Gandaki-Flusses. Auf der einen Seite des Flusses liegt das Annapurna-Gebirge und auf der anderen Seite das von Dhaulagiri. Hier befinden Sie sich 8 der 20 höchsten Berge der Welt! Der Fluss ist sehr breit und im Sommer trocken und im Winter mit Regen- und Schmelzwasser gefüllt.

Tag 12 - Flug nach Pokhara

Tag 12 - Flug nach Pokhara

Ein kurzer Flug bringt Sie zurück nach Pokhara. Sie haben die Wahl, eine (oder mehrere) Nächte in dieser entspannten Stadt zu verbringen oder für den Rest Ihrer Reise nach Kathmandu zurückzukehren.

Ausflüge in Nepal

Weitere Inspirationen für Ihre Rundreise

Unser Nepal Reisespezialist wählt für Sie geeignete Ausflüge aus. Sehen Sie hier, was wir zu bieten haben und fügen Sie diese direkt in den Angebotskorb ein

Ausflüge

Mit unseren fünf Arten von Erlebnisaktivitäten wird Ihre Tour garantiert nach Ihrem Geschmack arrangiert.

Great Himalaya Trail - Humla Trek

Trekkingtour über den Great Himalaya Trail
  • 7 Tage
  • €2715 pro Person

Annapurna Mardi Himal Trekking

Die ikonischsten Berglandschaften der Welt!
  • 8 Tage
  • €510 pro Person

Kathmandu Valley Trekking

Mehrtägige Wanderung durch das Kathmandutal
  • 5 Tage
  • €500 pro Person

Preis

Nepal: Mustang-Trekking

12 Tage
ab €1595,-

ab € 1595,- pro Person, bei 2 Personen in einem Doppelzimmer.

Im Preis enthalten:
- Unterkunft in einfachen Wanderhütten
- private Transfers von/zu den Flughäfen in Pokhara und Jomson
- Flug Pokhara - Jomsom (RT)
- Trekking-Erlaubnis und TIMS-Karte
- Eintritt Annapurna-Nationalpark
- Englischsprachiger Trekking-Führer
- Träger

Nicht enthalten:
- Internationale Flüge
- alle Mahlzeiten
- Getränke
- Trinkgelder
- Unterkunft in Pokhara
- persönliche Ausgaben
- Eintrittsgebühren, soweit nicht anders angegeben

Hinzufügen

Preis

Nepal: Mustang-Trekking

ohne internationale Flüge

ab € 1595,- pro Person, bei 2 Personen in einem Doppelzimmer.

Im Preis enthalten:
- Unterkunft in einfachen Wanderhütten
- private Transfers von/zu den Flughäfen in Pokhara und Jomson
- Flug Pokhara - Jomsom (RT)
- Trekking-Erlaubnis und TIMS-Karte
- Eintritt Annapurna-Nationalpark
- Englischsprachiger Trekking-Führer
- Träger

Nicht enthalten:
- Internationale Flüge
- alle Mahlzeiten
- Getränke
- Trinkgelder
- Unterkunft in Pokhara
- persönliche Ausgaben
- Eintrittsgebühren, soweit nicht anders angegeben

Formular ausfüllen

Weitere Inspirationen für Ihre Reis

Vielen Dank für Ihr Interesse! Sie können jetzt zur Angebotsanfrage, oder andere Optionen dazu wählen.

Weiter planen

Fernweh nach Nepal?
Unsere Reisespezialisten bereiten Ihre Reise gerne für Sie vor!

Reistips

Last minute tips en tricks

Bekijk alle tips

Reistips

>
zu Ihrem Reisekorb hinzugefügt

Nepal: Mustang-Trekking

12 Tage

Trekking zum verborgenen tibetischen Königreich Mustang

€ 1595 pro Person

Weitere Inspirationen für Ihre Reise

Zur Inspiration präsentieren wir wunderschöne Nepal Bausteinen und Ausflügen.

Bausteine

    Great Himalaya Trail - Dolpa Trek

    Trekkingtour über den Great Himalaya Trail
    • 12 Tage
    • €1555 pro Person

    Annapurna Poon Hill Trekking

    Spekatakuläre Berge und ländliche ethnische Dörfer
    • 7 Tage
    • €400 pro Person

    Kathmandu Valley Trekking

    Mehrtägige Wanderung durch das Kathmandutal
    • 5 Tage
    • €500 pro Person

Ausflüge

    Nepal, Pokhara, Meet a Local! Momos zubereiten!

    € 35 pro Person

    Wenn Sie in Nepal unterwegs sind, werden Sie sicherlich immer wieder die köstliche nepalesische Version eines Knödel, Momo, essen!
    Offensichtlich schmeckt ein lokales Gericht immer am besten, wenn es von einem Einheimischen im eigenen Land zubereitet wird und da ist Nepal keine Ausnahme! Aber wer weiß, entdecken Sie die Geheimnisse der nepalesischen Küche selbst und machen Sie bald zu Hause Ihre eigenen Momos! Denn Sie werden während des Kochkurses lernen, wie Sie Ihre eigenen leckeren Momos zubereiten.
    Zunächst besuchen Sie den lokalen Markt, wo Sie die notwendigen Zutaten kaufen. Danach, gehen Sie in die Küche und lernen Schritt für Schritt, wie man Momos macht. Zuerst wird der Teig, dann die Gemüsefüllung gemacht und schließlich lernen Sie die perfekte Technik des Ausrollens des Teiges in einer Sichelform. Sobald die Momos fertig sind, können Sie  Ihre eigene Kreation ausprobieren!

    Inklusive: Kochkurs, Salat, Getränk, Dessert.
    Exklusiv: Transport vom und zum Ort.

Erhalten Sie unseren Newsletter

Ihre E - Mail Adresse:

Cookies und privacy

Die Webseite von Dimsum Reisen verwendet Cookies. Diese Cookies unterscheiden wir in unterschiedliche Kategorien: funktionelle, analytische, werbungs- und social media Cookies.

Cookies Richtlinien
Datenschutzerklärung

Newsletter Monatliche Reisetipps