Kirgistan und Tadschikistan Individalreise mit Dimsum Reisen

Beuchen Sie die Pamir und Tien Shan Gebirge und erleben Sie das Nomadenleben in Tadschikistan und Kirgisien hautnah. | Dimsum Zentral-Asien Individualreisen.

Abenteuer in den Bergen von Zentralasien

Attraktive, charakteristische Unterkünfte, inklusive Frühstück
Private Transfers bei An- und Abreise
Mit dem Privatwagen und Fahrer über den Pamir Highway
Highlights von Tadschikistan und Kirgisien, aber auf Dimsums Art
Reise durch das Tien Shan-Gebirge
Aufenthalt in einer traditionellen Jurte am Son Kul-Bergsee
Besuch von Wüsten, Tälern, Schluchten, Bergseen und klassischen Dörfern

Diese Individualreise führt Sie in unentdeckte Bergstaaten im Herzen Asiens. Die Region ist reich an Geschichte, natürlicher Schönheit und vielfarbigen Völker. Sie reisen durch die Täler und über die Pässe des Tien Shan- und Pamir-Gebirges und bewundern Bergriesen wie den Pik Lenin und die Gipfel des Hindukusch. Zwischendurch entspannen sich Ihre Füße im Karakuli-See und im Son Kul.

Sie fahren auf einer der schönsten und abenteuerlichsten Routen in der Welt: dem bis vor kurzem unpassierbaren Pamir Highway. Sie reisen ein paar Tage entlang des berühmten Wakhan-Korridors, an der Grenze zu Afghanistan. Der Wakhan-Korridor entstand in der Zeit des "Great Game"  zwischen dem russischen Zarenreich und dem britischen Empire. Es galt als eine Pufferzone in Zeiten, in denen ein Spionenspiel um die Herrschaft in Zentralasien stattfand. Es war die letzte Region in der Welt, die noch nicht zugeordnet worden war.

Und nach wie vor ist dies eine der am wenigsten bekannten Regionen der Welt. Es ist auch die Region, die Marco Polo auf seinem Weg nach China passierte. Es gibt sogar ein Tier, das nach ihm benannt wurde: das Marco-Polo-Schaf. Mit etwas Glück werden Sie eines dieser seltenen Tiere begegnen. Weniger Chancen haben Sie einen seltenen Schneeleopard zu sehen, auch wenn dies die Region mit der weltweit größten Bevölkerung an Schneeleoparden ist.

Mit Stolz haben wir eine einzigartige Reise in die sehr unterschiedlichen Bergstaaten Tadschikistan und Kirgisien zusammengestellt. Wir versprechen keine bequeme Reise, aber eine Reise, bei der das Herz des wirklichen Abenteurers schneller schlägt!

Sehen Sie hier, wie sich Henk-Jan während eines anspruchsvollen 8-tägigen Trekkings den Tien Shan Bergen widersetzt:

Mehr lesen

Abenteuer in den Bergen von Zentralasien

Attraktive, charakteristische Unterkünfte, inklusive Frühstück
Private Transfers bei An- und Abreise
Mit dem Privatwagen und Fahrer über den Pamir Highway
Highlights von Tadschikistan und Kirgisien, aber auf Dimsums Art
Reise durch das Tien Shan-Gebirge
Aufenthalt in einer traditionellen Jurte am Son Kul-Bergsee
Besuch von Wüsten, Tälern, Schluchten, Bergseen und klassischen Dörfern

Diese Individualreise führt Sie in unentdeckte Bergstaaten im Herzen Asiens. Die Region ist reich an Geschichte, natürlicher Schönheit und vielfarbigen Völker. Sie reisen durch die Täler und über die Pässe des Tien Shan- und Pamir-Gebirges und bewundern Bergriesen wie den Pik Lenin und die Gipfel des Hindukusch. Zwischendurch entspannen sich Ihre Füße im Karakuli-See und im Son Kul.

Sie fahren auf einer der schönsten und abenteuerlichsten Routen in der Welt: dem bis vor kurzem unpassierbaren Pamir Highway. Sie reisen ein paar Tage entlang des berühmten Wakhan-Korridors, an der Grenze zu Afghanistan. Der Wakhan-Korridor entstand in der Zeit des "Great Game"  zwischen dem russischen Zarenreich und dem britischen Empire. Es galt als eine Pufferzone in Zeiten, in denen ein Spionenspiel um die Herrschaft in Zentralasien stattfand. Es war die letzte Region in der Welt, die noch nicht zugeordnet worden war.

Und nach wie vor ist dies eine der am wenigsten bekannten Regionen der Welt. Es ist auch die Region, die Marco Polo auf seinem Weg nach China passierte. Es gibt sogar ein Tier, das nach ihm benannt wurde: das Marco-Polo-Schaf. Mit etwas Glück werden Sie eines dieser seltenen Tiere begegnen. Weniger Chancen haben Sie einen seltenen Schneeleopard zu sehen, auch wenn dies die Region mit der weltweit größten Bevölkerung an Schneeleoparden ist.

Mit Stolz haben wir eine einzigartige Reise in die sehr unterschiedlichen Bergstaaten Tadschikistan und Kirgisien zusammengestellt. Wir versprechen keine bequeme Reise, aber eine Reise, bei der das Herz des wirklichen Abenteurers schneller schlägt!

Sehen Sie hier, wie sich Henk-Jan während eines anspruchsvollen 8-tägigen Trekkings den Tien Shan Bergen widersetzt:

Reiseplan (21 Tage / 20 Nächte)

Tag 1   - Ankunft Duschanbe
Tag 2   - Duschanbe - Kulob, über Kurgan Tjube
Tag 3   - Kulob - Kalaikhum
Tag 4   - Kalaikum - Jizev
Tag 5   - Jizev - Khorog
Tag 6   - Khorog - Yamchun
Tag 7   - Yamchun - Langar
Tag 8   - Langar - Bulunkul
Tag 9   - Bulunkul - Murghab
Tag 10 - Murghab / Ausflug Rangkul
Tag 11 - Murghab - Karakul
Tag 12 - Karakul - Achik Tash
Tag 13 - Achik Tash - Osh
Tag 14 - Osh
Tag 15 - Osh - Toktogul
Tag 16 - Toktogul - Suusamyr - Kizil Oy
Tag 17 - Kizil Oy - Son Kul
Tag 18 - Son Kul
Tag 19 - Son Kul - Bischkek
Tag 20 - Bishckek
Tag 21 - Abreise Bischkek

Reiseplan
und Reisebeschreibung

Tag wählen

Tag 1 - Ankunft Duschanbe

Tag 1 - Ankunft Duschanbe

Sie kommen in der Hauptstadt von Tadschikistan an; Duschanbe. Bei Ihrer Ankunft werden Sie vom Flughafen abgeholt und zu dem für Sie gebuchten Hotel gebracht.

Duschanbe ist eine relativ kleine, angenehme Hauptstadt mit einer typisch zentralasiatischen Atmosphäre, insbesondere auf dem Basar. Dort sehen Sie Männer mit Lederstiefeln und langen Mänteln, Frauen in geblümten Kleidern und unendlich viele Produkte. Besuchen Sie das Museum für nationale Antiquitäten, in dem Sie viele historische Ausgrabungen finden. Der Höhepunkt ist ein liegender Buddha. Dies ist das größte in Zentralasien, seitdem die Buddha-Statuen in Bamiyan in Afghanistan von den Taliban zerstört wurden.

Bei einem Spaziergang durch die Stadt spazieren Sie über den zentralen Rudakhi-Boulevard und können die Yakoub-Moschee, die große Statue von Somoni und die Karte des Reiches der Samaniden sehen.
Enthusiasten können einen Ausflug nach Hissar unternehmen, um die Überreste der Festung aus dem Emirat Buchara zu besichtigen.

Tag 2 - Duschanbe - Kulob, über Kurgan Tjube

Tag 2 - Duschanbe - Kulob, über Kurgan Tjube

Heute beginnt die aufregende Reise.

Eine Autostunde außerhalb von Duschanbe liegt Kurgan Tjube (Qurghonteppa), der Standort des größten Buddhas in Zentralasien. Sie setzen die Reise in den südlichen Teil Tadschikistans fort. Es mag auf der Landkarte ein Umweg sein, aber die direkte Route von Duschanbe nach Khorog ist eine sehr schlechte Straße. Dieser Weg ist besser, aber auch nur nach tadschikischen Maßstäben. Starke Regenfälle können auch hier Überschwemmungen, Erdrutsche, Schlammlawinen und Verzögerungen verursachen.
Sie übernachten in einem Gästehaus oder bei einer Gastfamilie in Kulob.

Tag 3 - Kulob - Kalaikhum

Tag 3 - Kulob - Kalaikhum

Von Kulob aus fahren Sie die Region Gorno Badakshan. Sie werden einen großen Teil dieser Reise in dieser "autonomen Region" verbringen. Hier weichen die Tadschiken den stolzen Einwohnern von Gorno Badakshan, den Pamiris.

Sie überqueren den Khub a-Rabad-Pass (3200 m) und erreichen den Panj, der größtenteils die Grenze zwischen Tadschikistan und Afghanistan darstellt. Sie werden in den kommenden Tagen dem Fluss folgen und sehen, wie die Landschaft immer rauer wird. Da dies für die gesamte Reise gilt, ist es schwierig vorherzusagen, wie lange die Reisetage dauern werden. Alles hängt vom Straßenzustand, möglichen Problemen mit dem Auto, der Anzahl der Kontrollen usw. ab.
Das Endziel des Tages ist die Grenzstadt Kalaikhum. Jetzt befinden Sie sich wirklich in der Pamir-Region!

Tag 4 - Kalaikum - Jizev

Tag 4 - Kalaikum - Jizev

Den ersten Teil des Tages folgen Sie dem Fluss Panj und blicken über die Straße nach Afghanistan. Die Fahrt führt auf schroffen Bergstraßen durch eine trostlose Berglandschaft. Der Weg ins Bartang-Tal ist manchmal sehr schlecht. Insbesondere nach starken Regenfällen kann es vorkommen, dass die Straßen blockiert sind und das Programm angepasst werden muss.

Sie übernachten in einem Homestay im Dorf Jizev, einem der schönsten Dörfer Tadschikistans. Das Dorf liegt zwischen zwei Bergseen in einer wunderschönen Umgebung.

Tag 5 - Jizev - Khorog

Tag 5 - Jizev - Khorog

Sie kehren zum Pamir Highway zurück und folgen dem Fluss Panj, der sich durch eine raue Bergkette schlängelt. Vielleicht sehen Sie die Überreste von rostenden Panzern, die die sowjetische Armee bei ihrer Rückkehr aus Afghanistan zurückgelassen hat. Achten Sie auch auf die "Mini"-Schilder, das sind Minenfelder! Glücklicherweise räumen die Teams jetzt die Minen, aber es wird eine Weile dauern, bis alle Minen geräumt sind.

Am Nachmittag erreichen Sie Khorog, die Hauptstadt der Autonomen Region Gorno Badakshan. Sie übernachten hier in einem guten Hotel und können eine Mahlzeit in einem der Restaurants genießen. Es gibt einen kleinen Basar, auf dem Sie kleine Einkäufe erledigen können.

Tag 6 - Khorog - Yamchun

Tag 6 - Khorog - Yamchun

In den kommenden Tagen ist ein weiterer Höhepunkt der Reise geplant: die Reise durch den Wakhan-Korridor. Sie besuchen die heißen Quellen von Gharm Chasma, die eine Ähnlichkeit mit den Quellen in Pamukkale in der Türkei aufweisen.

Dann fahren Sie weiter südlich nach Ischkaschim, wieder eine Grenzstadt zu Afghanistan. Sie müssen sich hier anmelden und werden in den Häusern der Menschen zu Mittag essen, einen Spaziergang um den Basar machen, die Lenin-Statue sehen und einen ersten Blick auf die schönen Berge des Hindukusch genießen. Hier in Ischkaschim endete das Great Game und die Russen und Briten einigten sich darauf, den Wakhan-Korridor in eine neutrale Zone zu verwandeln.

Sie fahren langsam weiter hinein in den Wahkan-Korridor, eine staubige (oder schlammige ) Strasse entlang des sich schlängelnden Flussbetts mit den Ausläufern des Hindukusch auf der einen Seite und den Pamir-Bergen auf der anderen Seite. Sie durchqueren kleine Dörfer und sehen Kinder, die Schafe und Ziegen hüten. In der Ferne überblicken Sie den beeindruckenden Karl-Marx-Gipfel (6723 m).

Das Endziel ist Yamchun, wo die beeindruckenden Ruinen einer alten Festung (vermutlich ein Überbleibsel aus zoroastrischer Zeit) liegen. Die Festung sollte diesen Zweig der Seidenstraße schützen. Vielleicht können Sie ein Bad in den heißen Quellen von Bibi Fatima nehmen. Diese heißen Quellen sind vollständig in die Felsen gehauen.

Tag 7 - Yamchun - Langar

Tag 7 - Yamchun - Langar

Wenn Sie weiter durch den Wakhan-Korridor fahren, lernen Sie einen anderen Teil der Geschichte kennen. Sie sehen buddhistische Höhlen in der Felswand und Überreste eines buddhistischen Stupas, aber auch einen zoroastrischen Feuertempel. Hier gibt es noch viel zu tun für Archäologen.
In Langar fließt der Wakhi-Fluss mit dem Panj zusammen. In Langar können Sie das Gemeindezentrum besuchen, das für den Aga Khan gebaut wurde. Der Aga Khan (Titel) ist der Anführer der Ismailiten und bei seiner Aga Khan Foundation sehr beliebt. Diese Stiftung initiiert zahlreiche Entwicklungsprojekte in der Pamir-Region (sowie in Nordpakistan). Vor ein paar Jahren besuchte der Aga Khan und dieses Gemeindehaus wurde gebaut. Die Ismailiten kennen keine Moscheen, sondern haben nur Gemeindehäuser, in denen Menschen zusammenkommen. Darüber hinaus kennen sie Mazare, heilige Orte, an denen wichtige Ereignisse stattgefunden haben oder an denen heilige Personen begraben sind. Eines der schönsten Beispiele für einen Mazar, ein Grab, das unter den Hörnern von Marco Polo-Schafen vergraben liegt, befindet sich gegenüber vom Gemeindezentrum.

Wenn Sie nicht genug vom kulturellen Reichtum des Wakhan-Korridors haben, können Sie hier eine kurze Wanderung machen, wo sich verschiedene Petroglyphen in den Felsen befinden. Die Belohnung ist auch eine schöne Aussicht auf die Berggipfel des Hindukusch.

Tag 8 - Langar - Bulunkul

Tag 8 - Langar - Bulunkul

Sie verlassen heute den Wakhan-Korridor. Was folgt, ist eine Fahrt über den Kargush-Pass (4344 m) mit riesigen Ausblicken. Sie fahren entlang eisbedeckter Seen, einsamer Militärposten und befinden sich nun im östlichen Teil des Pamir. Es ist eine ganz andere Landschaft. Im Wakhan-Korridor findet man gelegentlich eine grüne Wiese, ein paar Bäume, während hier alles kahl und öde ist. In dieser Einöde lebt fast niemand, nur ein paar kirgisische Nomaden mit ihren Yak-Herden. Sie werden sehen, wie sich hier Bergseen spiegeln, einer bezaubernder als der andere.

Die Unterbringung erfolgt in einem sehr einfachen Homestay im Dorf Bulunkul. Die Baracken, rostigen Container und andere Überreste aus der Sowjetzeit an diesem Ort werden langsam durch Steinhäuser und bessere Einrichtungen ersetzt. Die Gegend ist atemberaubend schön. Es besteht die Möglichkeit, eine schöne Wanderung an den Seen Bulunkul und Yashikul zu machen. Aber gehen Sie es leicht an, Sie befinden sich hier in großer Höhe (ca. 3800 m)!

Tag 9 - Bulunkul - Murghab

Tag 9 - Bulunkul - Murghab

Sie fahren weiter auf dem Pamir Highway, einem endlosen Asphaltstreifen durch verlassenes Ödland. Unterwegs sehen Sie einige Siedlungen und hier und da Yak-Herden oder eine Jurte.

Nach ein paar Stunden Fahrt auf einer ziemlich flachen Straße kommen Sie in Murghab an. Dies ist die größte Siedlung in der Region. Wieder sehen Sie Baracken, morsches Beton und rostende Container. Aber auch eine neugierige Bevölkerung und ein erster Blick auf den Berggiganten Muztagh Ata, der sich auf der chinesischen Seite des Pamir befindet. Die Arbeitslosigkeit ist hier hoch; eine Folge des Zusammenbruchs der Sowjetunion, bei dem die Russen, die sich um die Arbeit kümmerten, fast alle die Siedlung verließen.

Tag 10 - Murghab / Ausflug Rangkul

Tag 10 - Murghab / Ausflug Rangkul

Beim Rangkul-See, sehen Sie mit ein bisschen Glück in der Ferne die Gipfel des Muztagh Ata und des Kongur Shan, die höchsten Gipfel des Pamir, gelegen auf der chinesischen Seite beim Karakuli-See. Dies ist ein bekannter Zwischenstopp für diejenigen, die schon mal auf dem Karakorum Highway waren.

Tag 11 - Murghab - Karakul

Tag 11 - Murghab - Karakul

Sie setzen Ihren Weg über den Ak Baital-Pass (Pass des weißen Pferdes) in 4.655 Metern Höhe fort. Der Blick über Berge und Gletscher ist atemberaubend. Der Ak Baital-Pass ist der höchste Pass der ehemaligen UdSSR und wird auch als "Dach der Welt" bezeichnet.

Der Karakul-See ist in der trockenen Landschaft versteckt und entstand vor Millionen von Jahren.
Sie übernachten in einem Homestay in der Nähe des Sees.

Tag 12 - Karakul - Achik Tash

Tag 12 - Karakul - Achik Tash

Sie fahren über den Pamir Highway langsam hoch bis zum Ak-Baital-Pass, mit 4.655 Metern dem höchsten Punkt der Reise. Der Pamir Highway führt eine lange Zeit an der der chinesischen Grenze vorbei. Gelegentlich können Sie chinesischen Grenzposten sehen.   

Sie machen eine langsame Talfahrt zum Karakuli-See, dem größten See des Pamir-Gebirges. Es ist ein riesiger See, der so hoch liegt, dass dort kein Leben möglich ist. Ein See, der von einer endlosen Reihe von Gipfeln umringt wird, unter denen sich auch der Pik Lenin (7.134 Meter) befindet. Aber bevor es soweit ist, passieren Sie eine steinerne Baracke, den Pamirski Post. Einst ein Außenposten des Zarenreiches, ist er jetzt eine einsame Erinnerung an ein vergessenes Zeitalter.
Nach dem Karakuli-See müssen Sie noch einen Pass überqueren. Kurz vor dem Kyzyl Art-Pass (4282 Meter) beginnen die tadschikischen Zollformalitäten, die Ewigkeiten dauern können. Die dienstpflichtigen Soldaten auf diesem Posten haben wenig zu tun und nehmen sich alle Zeit der Welt, um Ausländer zu kontrollieren. Sobald Sie das alles hinter sich gebracht haben, überqueren Sie den höchsten Punkt des Passes und fahren nach Kirgisien hinab. Unten dieselbe Prozedur mit dem kirgisischen Zoll. Nach Abwicklung der Formalitäten werden Sie in das Pamir Alai-Tal fahren. Vergessen Sie nicht, sich umzudrehen um einen Blick auf das märchenhafte Pamir-Gebirge zu erhaschen. Noch etwas weiter liegt Achik Tash, Basislager des Pik Lenin.

Der Pik Lenin ist der imposanteste Gipfel des Pamir-Gebirges und einer der höchsten Berge der ehemaligen Sowjetunion. Dieser 7.134 Meter hohe Berggigant ist nach wie vor ein großer Anziehungspunkt für Bergsteiger, aber auch ohne gleich den Gipfel erreichen zu wollen, ist dies eine schöne Umgebung. Hier können Sie schöne Wanderungen machen. Im Sommer gibt es viele Seen in der Umgebung, die mit Schmelzwasser aus den Gletschern gefüllt sind.

Tag 13 - Achik Tash - Osh

Tag 13 - Achik Tash - Osh

Die Abfahrt nach Osh, der zweitgrößten Stadt Kirgisiens, beginnt. Osch liegt im Ferganatal, das sich über die Grenze zu Usbekistan erstreckt. Sowohl Usbeken als auch Kirgisen leben in der Stadt.

Tag 14 - Osh

Tag 14 - Osh

Heute haben Sie den ganzen Tag Zeit, um Osh zu entdecken.

Besuchen Sie zum Beispiel den heiligen Berg von Osh, den Suleiman Gora. Dies ist ein Wallfahrtsort für Muslime, da Mohammed hier einmal gebetet haben soll. Der berühmteste Pilger, der hier eine kleine Moschee baute (Dom Babura), war Babur, geboren im Ferganatal und Gründer der indischen Moghul-Dynastie. Das historische Museum befindet sich ebenfalls am Berg.
Besuchen Sie auch den Basar, der einer der größten in Zentralasien ist. Überall wo man hinguckt sind Stände, Käufer und Verkäufer sowie Textilien, Brote, Fleisch, Gemüse und Obst.

Tag 15 - Osh - Toktogul

Tag 15 - Osh - Toktogul

Es geht weiter zum Toktokul-Stausee. Sie fahren den Fluss Naryn entlang, bis Sie einen Pass überqueren und das blaue Wasser des Toktogul-Sees funkeln sehen.
Der Toktogul-Stausee ist der größte Stausee in Kirgisien. Der See befindet sich auf dem Territorium eines Biosphärenreservats und die Umgebung ist wunderschön. Wenn Sie am Nachmittag Zeit haben, können Sie in der Gegend ein wenig wandern.

Tag 16 - Toktogul - Suusamyr - Kizil Oy

Tag 16 - Toktogul - Suusamyr - Kizil Oy

Die nächste Station ist Kizil Oy, eine lange, aber schöne Fahrt. Genießen Sie die fantastische Aussicht auf Berge, Pässe und Flüsse. Sie verlassen das hochgelegene Gebiet des Son Kuls und fahren entlang eines der größten Flüsse in Kirgisien, Kokomoren. Wie werden mit wunderschönen Ausblicken und wunderschönen Farbwechseln verwöhnt.

Kizil Oy ist ein kleines typisches kirgisisches Dorf. Sie übernachten bei Menschen zu Hause in einem einfachen Cbt-Homestay. In Kizil Oy angekommen, können Sie das Museum des stärksten kirgisischen Mannes, Kojomkul, besuchen.

Tag 17 - Kizil Oy - Son Kul

Tag 17 - Kizil Oy - Son Kul

Die lange Reise führt Sie zum 3.016 m hohen Son Kul. 

Der Son Kul (Kul = See) ist der zweitgrößte See des Landes und auch ein beliebter Ort für Nomaden, um in den Sommermonaten ihre Jurten auf 3016 Metern Höhe zu errichten. Es gibt viele Herden von Schafen, Ziegen, Pferden und Yaks. Der große, fischreiche See ist jedoch nicht zum Schwimmen geeignet. Er ist auch schwer zu erreichen, da die Gegend ziemlich sumpfig ist. Dafür ist der See der ideale Ort, um das Leben der Nomaden zu beobachten, zu wandern oder vielleicht irgendwo ein Pferd zu mieten. In der Nähe des Sees gibt es auch zwei Wasserfälle und verschiedene Petroglyphen.

Tag 18 - Son Kul

Tag 18 - Son Kul

Ein freier Tag am und in der Umgebung des schönen Son Kuls. Genießen Sie die wunderschöne Natur mit dem blauen See, den grünen Wiesen und den schneebedeckten Berggipfeln. Machen Sie einen Spaziergang entlang der Jurten, wobei Sie sicherlich eingeladen werden, einen Blick hineinzuwerfen. In diesem Fall werden Sie auch eine Tasse Kumis probieren. Diese fermentierte Stutenmilch ist das Nationalgetränk des Landes.

Einige Jurten sind wahre Freilichtmuseen, die mit wunderschönen Filzteppichen ausgelegt sind. Diese Teppiche, die zum Schutz gegen die Kälte dienten, sind zur dekorativen Kunst der Nomaden geworden. Sie werden oft im Sommer auf der Dzailoo (Almwiese) hergestellt, denn jede kirgisische Mutter muss in der Lage sein, selbst einen Teppich herzustellen. Zuerst muss der Filz hergestellt werden, der auch für die Jurte und den Alkalpak (die traditionelle weiße Kopfbedeckung) der Kirgisen verwendet wird. Er wird hergestellt, in dem Wolle in kleine Stücke gerissen wird, diese zu dicken Schichten gelegt werden, bevor man sie aufrollt. Anschließend werden sie mit heißem Wasser begossen und hin und her gerollt, bis die Wolle verfilzt ist. Dann wird der Filz gefärbt und verschiedene Muster nebeneinandergelegt, die wieder zusammengeschoben und hin und her gerollt werden, bis ein Teppich entstanden ist. Die Teppiche haben charakteristische Motive wie z.B. die steilen Hörner von wilden Bergschafen und Steinböcken. Ein Teppich wird meist von mehreren Frauen zusammen hergestellt, wobei die Frau, deren Teppich es ist, für die Verpflegung verantwortlich ist.

Tag 19 - Son Kul - Bischkek

Tag 19 - Son Kul - Bischkek

Heute fahren Sie durch die felsige Boom-Schlucht und das Chui-Tal zurück nach Bischkek. Unterwegs halten Sie am Burana-Turm an. Dieser ist eines der wenigen historisch interessanten Gebäude in Kirgisien. Dies ist das einzige, was von Balasagun, der Hauptstadt der Karachaniden aus dem 11. Jahrhundert, übrig geblieben ist. Der Dichter Yusup Balasagun wurde hier im Jahr 1015 geboren, bekannt für sein langes episches Gedicht Kutadgy Bilig (das Wissen, das Glück bringt). Die Stadt wurde zur Abwechslung nicht von den Mongolen zerstört, sondern in Gobalik (gute Stadt) umbenannt. Seit dem 15. Jahrhundert ist diese Stadt jedoch in Vergessenheit geraten. Der Turm liegt zehn Kilometer südlich der Stadt Tokmak und wurde 1974 komplett renoviert. Rund um den Turm befindet sich eine Sammlung von Steinstatuen, die von in Kirgisistan und Kasachstan verstreuten Gräbern hierher gebracht wurden. Die Statuen stammen aus dem 6. bis 10. Jahrhundert.

Tag 20 - Bischkek

Tag 20 - Bischkek

Die kirgisische Hauptstadt ist bekannt für seine Grünflächen, darunter einige schöne Parks. Zwei der interessantesten Parks befinden sich im Zentrum: Der Panfilov-Park und der Dubovy-Park sind typische Stadtparks, in denen Kinder spielen, verliebte Paare spazieren gehen, Mitarbeiter die Mittagspause verbringen, Stadtbewohner Schatten suchen und Hochzeitspaare fotografiert werden. Der Panfilov-Park ist voller Kirmesattraktionen und der Dubovy-Park ist mit vielen Skulpturen geschmückt. Beide Parks stammen von Aleksei Fetisov (Botaniker 1842-1894), verantwortlich für den grünen Charakter der Stadt.

Ein interessanter Überrest der russischen Vergangenheit ist eine blau-weiße russische Kirche Jibek Jolu. Das Museum der bildenden Künste beherbergt zwar auch eine Abteilung mit Repliken von griechischen, römischen und ägyptischen Bildern, eine mit Teppichen und Wandteppichen, aber die interessanteste Abteilung ist die mit den Gemälden. Der Osch-Basar ist der größte des Landes und ein besonderer Ort, wo die Kirgisen zusammenkommen.

Zwei Museen in der Stadt sind typische Überreste der sowjetischen Vergangenheit. Derzeit ist das 1927 gegründete Staatliche Geschichtsmuseum im Lenin-Museum wegen Renovierungsarbeiten geschlossen. Das andere ist das Frunze-Museum. Das kirgisische Volk hat dieses Museum einem berühmten russischen General zu Ehren gewidmet. Michael Frunze war ein Soldat, der nur Erfolge hatte. 1917 leitete er die Erstürmung des Kremls, dann eroberte er Buchara und Chiwa und schaffte es, die Basmatschi zu zerstreuen. Sein Erfolg war jedoch eine Bedrohung für Stalin und 1925 starb er unter mysteriösen Umständen. Das Museum ist um das Haus herum gebaut, in dem Frunze 1885 geboren wurde. Die Sammlung besteht hauptsächlich aus sowjetischer Propaganda, direkt oder indirekt zu Ehren von Michael Frunze.

Tag 21 - Abreise Bischkek

Tag 21 - Abreise Bischkek

Abhängig von Ihren Flugzeiten werden Sie für Ihren Rückflug zum Flughafen gebracht.

Unsere Hotel-Auswahl in Kirgisien

Unser Kirgisien wählt für Sie schöne, charakteristische Hotels. Möchten Sie mehr Komfort oder einen Aufenthalt in einer unvergesslichen Lage? Dann schauen Sie sich unsere komfortablen Optionen an.

    Tadschikistan, Dushanbe, Atlas Hotel

    Zentral gelegens Hotel mit einem Außenpool und kostenfreiem WLAN. Das Hotel stellt Ihnen kostenfreie Leihfahrräder zur Verfügung.

    in Ihrer Rundreise enthalten

    Tadschikistan, Dushanbe, Atlas Hotel

    Zentral gelegens Hotel mit einem Außenpool und kostenfreiem WLAN. Das Hotel stellt Ihnen kostenfreie Leihfahrräder zur Verfügung.

    Tadschikistan, Kulob, Rohi Abreshim

    "Rokhi Abreshim" bedeutet "Seidenstraße". Das Hotel befindet sich im Zentrum der Stadt Kulob und verfügt über 10 Zimmer. Das Hotel bietet kostenloses WLAN, Zimmerservice, Duschen und Toiletten. Es gibt einen großen Markt in der Nähe und verschiedene Restaurants.

    in Ihrer Rundreise enthalten

    Tadschikistan, Kulob, Rohi Abreshim

    "Rokhi Abreshim" bedeutet "Seidenstraße". Das Hotel befindet sich im Zentrum der Stadt Kulob und verfügt über 10 Zimmer. Das Hotel bietet kostenloses WLAN, Zimmerservice, Duschen und Toiletten. Es gibt einen großen Markt in der Nähe und verschiedene Restaurants.

    Tadschikistan, Kalaikhum, Karon Palace

    Das Karon Palace Hotel bietet Luxus, während Sie auf dem Pamir Highway durch Tadschikistan reisen – das ist nicht selbstverständlich! Die Zimmer sind groß und einladend und das Essen gut.

    in Ihrer Rundreise enthalten

    Tadschikistan, Kalaikhum, Karon Palace

    Das Karon Palace Hotel bietet Luxus, während Sie auf dem Pamir Highway durch Tadschikistan reisen – das ist nicht selbstverständlich! Die Zimmer sind groß und einladend und das Essen gut.

    Tadschikistan, Khorog, Lal Hotel

    Das 3* Hotel liegt zentral und bezaubert mit nationalen Elementen und einem schönen Innenhof mit Garten.

    in Ihrer Rundreise enthalten

    Tadschikistan, Khorog, Lal Hotel

    Das 3* Hotel liegt zentral und bezaubert mit nationalen Elementen und einem schönen Innenhof mit Garten.

    Tadschikistan, Murghab, Hotel Pamir

    Etwas in die Jahre gekommenes, zentral gelegenes Hotel in Murghab, das aber sauber und ruhig ist. Das Personal ist sehr freundlich und spricht teilweise sogar Deutsch. Für Murghab-Verhältnisse wirklich eine gute Unterkunft.

    in Ihrer Rundreise enthalten

    Tadschikistan, Murghab, Hotel Pamir

    Etwas in die Jahre gekommenes, zentral gelegenes Hotel in Murghab, das aber sauber und ruhig ist. Das Personal ist sehr freundlich und spricht teilweise sogar Deutsch. Für Murghab-Verhältnisse wirklich eine gute Unterkunft.

    Kirgisien, Achik Tash, Atschik Tasch Basislager

    Das Basislager liegt auf 3.600 m und neben dem Bergfluss auf einer malerischen Wiese. Viele Moränenseen sind im Gebiet des Lagers zerstreut, die sich im Sommer schön erwärmen. Dieses Camp bietet Zelte, die mit zwei Betten, Schlafsäcken und Elektrizität ausgestattet sind. Es gibt eine traditionelle kirgisische Jurte (Filzbedecktes Haus auf einem Holztragwerk), die als Essraum für die Mahlzeiten (3 pro Tag, im Preis enthalten) dient. Mobilkommunikation funktioniert und es gibt sogar eine Bar, ein Geschäft/einen Verleih mit Bergsteigerausrüstung.

    in Ihrer Rundreise enthalten

    Kirgisien, Achik Tash, Atschik Tasch Basislager

    Das Basislager liegt auf 3.600 m und neben dem Bergfluss auf einer malerischen Wiese. Viele Moränenseen sind im Gebiet des Lagers zerstreut, die sich im Sommer schön erwärmen. Dieses Camp bietet Zelte, die mit zwei Betten, Schlafsäcken und Elektrizität ausgestattet sind. Es gibt eine traditionelle kirgisische Jurte (Filzbedecktes Haus auf einem Holztragwerk), die als Essraum für die Mahlzeiten (3 pro Tag, im Preis enthalten) dient. Mobilkommunikation funktioniert und es gibt sogar eine Bar, ein Geschäft/einen Verleih mit Bergsteigerausrüstung.

    Kirgisien, Osh, Sunrise Gasthaus

    Standardhotel direkt am Ak Bura-Fluss im Zentrum von Osch. Die Zimmer sind mit kostenfreiem WLAN, Klimaanlage, Sat-TV, Kühlschrank und einem Badezimmer ausgestattet. Das Hotel verfügt über zwei ähnliche Unterkünfte, die nicht weit voneinander entfernt sind. Normalerweise sind Dimsum-Reisende im Sunrise I untergebracht.

    in Ihrer Rundreise enthalten

    Kirgisien, Osh, Sunrise Gasthaus

    Standardhotel direkt am Ak Bura-Fluss im Zentrum von Osch. Die Zimmer sind mit kostenfreiem WLAN, Klimaanlage, Sat-TV, Kühlschrank und einem Badezimmer ausgestattet. Das Hotel verfügt über zwei ähnliche Unterkünfte, die nicht weit voneinander entfernt sind. Normalerweise sind Dimsum-Reisende im Sunrise I untergebracht.

    Kirgisien, Toktogul, Kok Bel GH

    Dieses relativ moderne zweistöckige Hotel bietet 30 Zimmer am Toktogul-Reservoir. Alle Zimmer verfügen über ein eiges Bad. Es gibt auch einen Pool und andere Selbstbeschäftigungsmöglichkeiten.

    in Ihrer Rundreise enthalten

    Kirgisien, Toktogul, Kok Bel GH

    Dieses relativ moderne zweistöckige Hotel bietet 30 Zimmer am Toktogul-Reservoir. Alle Zimmer verfügen über ein eiges Bad. Es gibt auch einen Pool und andere Selbstbeschäftigungsmöglichkeiten.

    Kirgisien, CbT-Pension

    Überall in Kirgisistan gibt es Homestays im Rahmen des Community Based Tourism-Projekts (CBT). Mit Ihrer Übernachtung können Sie die lokale Bevölkerung unterstützen und den Alltag der Kirgisen kennenlernen. Sie werden bei den Menschen herzlich willkommen geheißen. Lokale Gerichte werden für Sie zubereitet. Die Übernachtungen variieren von einfach bis gut. Die Atmosphäre ist speziell und die Erfahrung unvergesslich. Es gibt CBT-Projekte an Orten wie Kizil-Oy, Bokonbaevo, Kazarman, Arslanbob, Sary Chelek etc.

    in Ihrer Rundreise enthalten

    Kirgisien, CbT-Pension

    Überall in Kirgisistan gibt es Homestays im Rahmen des Community Based Tourism-Projekts (CBT). Mit Ihrer Übernachtung können Sie die lokale Bevölkerung unterstützen und den Alltag der Kirgisen kennenlernen. Sie werden bei den Menschen herzlich willkommen geheißen. Lokale Gerichte werden für Sie zubereitet. Die Übernachtungen variieren von einfach bis gut. Die Atmosphäre ist speziell und die Erfahrung unvergesslich. Es gibt CBT-Projekte an Orten wie Kizil-Oy, Bokonbaevo, Kazarman, Arslanbob, Sary Chelek etc.

    Kirgisien, Son Kul, Jurte

    Eine der besonderen Erfahrungen in Kirgisistan ist die Übernachtung in einer Jurte. Dies ist ein Filzzelt (ähnlich, wie die in der Mongolei), die innen mit Teppichen ausgelegt sind. Es werden Matratzen und Decken ausgerollt und Sie schlafen auf dem Boden, so wie es die Nomaden Kirgisiens seit Jahrhunderten tun! Die Gastfamilie bereitet Ihnen am Abend eine traditionelle Mahlzeit zu.

    in Ihrer Rundreise enthalten

    Kirgisien, Son Kul, Jurte

    Eine der besonderen Erfahrungen in Kirgisistan ist die Übernachtung in einer Jurte. Dies ist ein Filzzelt (ähnlich, wie die in der Mongolei), die innen mit Teppichen ausgelegt sind. Es werden Matratzen und Decken ausgerollt und Sie schlafen auf dem Boden, so wie es die Nomaden Kirgisiens seit Jahrhunderten tun! Die Gastfamilie bereitet Ihnen am Abend eine traditionelle Mahlzeit zu.

    Kirgisien, Bischkek, My Hotel

    Neues Hotel mit mehreren Standardzimmern. Die Zimmer sind groß, geschmackvoll eingerichtet und mit TV, Minikühlschrank, Safe, WLAN sowie Dusche und WC ausgestattet. Das Hotel ist eine halbe Stunde zu Fuß vom zentralen Ala Too Platz entfernt. Es besteht auch die Möglichkeit, Busse ins Zentrum zu nehmen. Ausgezeichnetetes Frühstück.

    in Ihrer Rundreise enthalten

    Kirgisien, Bischkek, My Hotel

    Neues Hotel mit mehreren Standardzimmern. Die Zimmer sind groß, geschmackvoll eingerichtet und mit TV, Minikühlschrank, Safe, WLAN sowie Dusche und WC ausgestattet. Das Hotel ist eine halbe Stunde zu Fuß vom zentralen Ala Too Platz entfernt. Es besteht auch die Möglichkeit, Busse ins Zentrum zu nehmen. Ausgezeichnetetes Frühstück.

    Kirgisien, Bischkek, Asia Mountains

    Asia Mountains hat zwei schöne kleine Unterkünfte in Bischkek. Das erste Hotel liegt in einer ruhigen Gegend nördlich der Eisenbahnlinie. Mehrere Räume in drei Gebäuden. Das Restaurant befindet sich im Hauptgebäude und ist wohnlich. Schöner Garten und es hat sogar einen Swimmingpool. Das zweite Hotel liegt südlich der Eisenbahn und ist moderner.

    in Ihrer Rundreise enthalten

    Kirgisien, Bischkek, Asia Mountains

    Asia Mountains hat zwei schöne kleine Unterkünfte in Bischkek. Das erste Hotel liegt in einer ruhigen Gegend nördlich der Eisenbahnlinie. Mehrere Räume in drei Gebäuden. Das Restaurant befindet sich im Hauptgebäude und ist wohnlich. Schöner Garten und es hat sogar einen Swimmingpool. Das zweite Hotel liegt südlich der Eisenbahn und ist moderner.

Weitere komfortable Optionen für Ihren Aufenthalt in Kirgisien

    Tadschikistan, Dushanbe, Lotte Palace

    Komfortables Hotel, geräumige Zimmer, guter Service. Das Hotel liegt am Rande des Zentrums. Eines der besseren Hotels in Duschanbe.

    + €25 pro Person pro Nacht

    Tadschikistan, Dushanbe, Lotte Palace

    + €25 pro Person pro Nacht

    Komfortables Hotel, geräumige Zimmer, guter Service. Das Hotel liegt am Rande des Zentrums. Eines der besseren Hotels in Duschanbe.

    Kirgisien, Bischkek, Hotel Ambassador

    Gutes, komfortables Hotel im Zentrum der Stadt. Es befindet sich in Gehweite vom zentralen Ala Too Platz. Geräumige, gepflegte Zimmer mit guten Betten. Gepflegte Badezimmer mit Dusche und Toilette. Das Hotel verfügt über WLAN in den Zimmern. Auf der obersten Etage befindet sich ein schönes Restaurant / eine Bar mit Blick über die Stadt.

    + €40 pro Person pro Nacht

    Kirgisien, Bischkek, Hotel Ambassador

    + €40 pro Person pro Nacht

    Gutes, komfortables Hotel im Zentrum der Stadt. Es befindet sich in Gehweite vom zentralen Ala Too Platz. Geräumige, gepflegte Zimmer mit guten Betten. Gepflegte Badezimmer mit Dusche und Toilette. Das Hotel verfügt über WLAN in den Zimmern. Auf der obersten Etage befindet sich ein schönes Restaurant / eine Bar mit Blick über die Stadt.

Ausflüge in Kirgisien

Weitere Inspirationen für Ihre Rundreise

Unser Kirgisien Reisespezialist wählt für Sie geeignete Ausflüge aus. Sehen Sie hier, was wir zu bieten haben und fügen Sie diese direkt in den Angebotskorb ein

Bausteine

Weitere Tipps für Ihre Kirgisien Reise

Tadschikistan: Fan-Berge

Khojand, Istarafshan, Iskanderkul und Penzhikent
  • 6 Tage
  • €685 pro Person

Kirgisien: Sary Chelek-Trekking

Wandern rund um einen zauberhaften Bergsee
  • 7 Tage
  • €1395 pro Person

Wakhan-Trek

Trekking im Wakhankorridor
  • 4 Tage
  • €595 pro Person

Preis

Tadschikistan und Kirgisien Reise

21 Tage
ab €3625,-

ab € 3625,- pro Person, bei 2 Personen in einem Doppelzimmer.

Im Preis enthalten:

- Übernachtungen in Dimsums Standardauswahl (machmal sehr einfach), inkl. Frühstück
- privater Transport mit Fahrer
- Mittag- und Abendessen in Homestays (Tadschikistan)
- Abendessen in Achik Tash (Sary Tash), Kizil Oy, Son Kul (Kirgisien)
- Mittagessen während des Son Kul-Aufenthaltes

Nicht enthalten:
- internationale Flüge
- Tadschikistan-Visum (inkl. Genehmigung für Gorno Badakhshan)
- nicht erwähnte Mahlzeiten und Getränke
- Reiseleitung (optional, in Kirgisien deutschsprachig)
- Trinkgelder
- persönliche Ausgaben
- Eintrittsgelder, es sei denn diese sind erwähnt
- optionale Ausflüge
- Zuschlag für komfortablere Hotels (optional)

Hinzufügen

Preis

Tadschikistan und Kirgisien Reise

ohne internationale Flüge

ab € 3625,- pro Person, bei 2 Personen in einem Doppelzimmer.

Im Preis enthalten:

- Übernachtungen in Dimsums Standardauswahl (machmal sehr einfach), inkl. Frühstück
- privater Transport mit Fahrer
- Mittag- und Abendessen in Homestays (Tadschikistan)
- Abendessen in Achik Tash (Sary Tash), Kizil Oy, Son Kul (Kirgisien)
- Mittagessen während des Son Kul-Aufenthaltes

Nicht enthalten:
- internationale Flüge
- Tadschikistan-Visum (inkl. Genehmigung für Gorno Badakhshan)
- nicht erwähnte Mahlzeiten und Getränke
- Reiseleitung (optional, in Kirgisien deutschsprachig)
- Trinkgelder
- persönliche Ausgaben
- Eintrittsgelder, es sei denn diese sind erwähnt
- optionale Ausflüge
- Zuschlag für komfortablere Hotels (optional)

Formular ausfüllen

Weitere Inspirationen für Ihre Reis

Vielen Dank für Ihr Interesse! Sie können jetzt zur Angebotsanfrage, oder andere Optionen dazu wählen.

Weiter planen

Fernweh nach Kirgisien?
Unsere Reisespezialisten bereiten Ihre Reise gerne für Sie vor!

Reistips

Last minute tips en tricks

Bekijk alle tips

Reistips

>
zu Ihrem Reisekorb hinzugefügt

Tadschikistan und Kirgisien Reise

21 Tage

Pamir Highway - Wakhan-Korridor - Tien Shan-Gebirge - Son Kul-See

€ 3625 pro Person

Weitere Inspirationen für Ihre Reise

Zur Inspiration präsentieren wir wunderschöne Kirgisien Bausteinen und Ausflügen.

Bausteine

    Wakhan-Trek

    Trekking im Wakhankorridor
    • 4 Tage
    • €595 pro Person

    Kirgisien: Sary Chelek-Trekking

    Wandern rund um einen zauberhaften Bergsee
    • 7 Tage
    • €1395 pro Person

    Tadschikistan: Fan-Berge

    Khojand, Istarafshan, Iskanderkul und Penzhikent
    • 6 Tage
    • €685 pro Person

Ausflüge

    Kirgisien, Stuten melken

    € 25 pro Person

    Das traditionelle Getränk in Kirgisien ist Koumis, auch bo Sutu genannt. Das ist fermentierte Stutenmilch. Sie schmeckt ein bisschen wie leicht alkoholische Buttermilch. Möchten Sie gerne selber versuchen zu melken? An verschiedenen Orten in Kirgisien ist es möglich den Nomaden dabei zu helfen, unter anderem am Son-Kul sowie in Karkara und Achik Tash.

    Kirgisien, Brot backen bei einer einheimischen Familie

    € 25 pro Person

    Überall in den Straßen sehen Sie die schönen, verzierten, runden Brotlaibe (leposhka oder nan). Sie werden aus Kinderwagen, in kleinen Geschäften oder direkt aus dem Ofen verkauft. Bei einer einheimischen Familie wird Ihnen gezeigt, wie dieses Brot hergestellt wird. Dies ist auch schöner Weg, um mit den kirgisischen Menschen in Kontakt zu kommen und ihre Lebensweise kennenzulernen. Sie können diese Aktivität in Tamchi (am Issyk Kul) und Kochkorka buchen.

    Kirgisien, Teppiche weben

    € 25 pro Person

    Die Kirgisen leben in traditionellen Jurten, gefilzten Nomadenzelte. Diese runden Zelte sind innen mit Filzteppichen dekoriert, die ala kiyiz. Während einer Demonstration lernen Sie, wie diese Teppiche hergestellt werden. Der gesamte Prozess wird gezeigt, das Filzen, das Färben, die Teppich Rollen und die verwendeten traditionellen Muster. An verschiedenen Stellen in Kirgisistan können Sie eine solche Demonstration erleben.

    Tadschikistan, Duschanbe, Hissor Fort

    € 85 pro Person

    Von Duschanbe aus können Sie einen Ausflug in die Stadt Hissor machen, um die alte, historische und imposante Festung zu besichtigen. Dieses Fort aus dem 13. Jahrhundert ist einer der wertvollsten historischen Schätze Tadschikistans. Die Festung, die von sowjetischen Truppen zerstört wurde, wurde renoviert und dient heute als Museum der tadschikischen Geschichte und Kultur.
    Sie besuchen auch die Kurhna-Medrese aus dem 16. Jahrhundert und das Mausoleum des Sufi-Heiligen Mahdumi Azam sowie den Botanischen Garten.

    Der Preis inkludiert den Transport und den englischsprachigen Guide.

    Tadschikistan, Yak-Safari

    € 30 pro Person

    Machen Sie eine abenteuerliche Reise auf einem Yak, dem stärksten Tier der Pamirs.
    Im Dorf Bashgumbez (zwischen Alichur und Murghab, etwa 40 Kilometer von Alichur entfernt) können Sie diese Safari von wenigen Stunden Dauer unternehmen.

Erhalten Sie unseren Newsletter

Ihre E - Mail Adresse:

Cookies und privacy

Die Webseite von Dimsum Reisen verwendet Cookies. Diese Cookies unterscheiden wir in unterschiedliche Kategorien: funktionelle, analytische, werbungs- und social media Cookies.

Cookies Richtlinien
Datenschutzerklärung

Newsletter Monatliche Reisetipps