Reiseblog Armenien | Dimsum Reisen

Lesen Sie hier die Reiseberichte unserer Armenien Reisespezialisten im Armenien Travel Blog. Unsere Reisespezialisten reisen regelmäßig durch Armenien und schreiben einen Reiseblog darüber.

Travelblog Armenien

Armenien Reiseberichte | Armenien Reiseblog


Möchten Sie wissen, wie andere Leute ihre Reise durch Armenien erlebt haben? Hier können Sie verschiedene Reisereportagen von Dimsum Mitarbeitern und Kunden lesen, die ihre eigenen Erfahrungen während einer Reise in Armenien schildern.

Reiseblog für Feinschmecker

Foodblog für Feinschmecker in Armenien: Harissa Festival am dritten Sonntag im September

Ein nationales und sehr beliebtes Gericht in Armenien ist Harissa und kommt aus der Ararat-Ebene. Es gibt viele Legenden über die Ursprünge von Harissa. Eine dieser Geschichten ist, dass Gregor der Erleuchter (ein armenischer Heiliger) die Armen ernährte und wenn es nicht genug Fleisch gab, fügte er Weizen zu dem Fleisch hinzu. Der Mais klebte auf dem Boden des Topfes, woraufhin er rief: "Harekh, stir it" - und so bekam es seinen Namen.
Eine andere, (wahre) Geschichte behauptet, dass Harissa als Gericht den Armeniern von Musaler half, während ihres Widerstandes im Jahre 1915 zu überleben (die Soldaten in Musaler kämpften 40 Tage ohne ausreichend Essen und Trinken).

Basierend auf den Ereignissen in Musaler findet am dritten Sonntag im September ein jährliches Harissa Festival in Armenien statt. Während des Festivals wird der Sieg bei Musaler gefeiert, als Hommage an die gefallenen Helden. Es ist eines der schmackhaftesten Feste des Landes, mit dem traditionellen Harissa-Gericht, das den ganzen Tag über in großen Tontöpfen zubereitet wird. Den ganzen Tag (und die Nacht) lang wird getanzt, gefeiert, getrunken und gegessen. Während dieses Festivals können Sie das allerleckerste Harissa der Welt probieren!

Harissa ist ein köstliches und sättigendes Gericht, das aus zwei einfachen Zutaten hergestellt wird: geschälte Weizenkörner und Fleisch. Traditionell wird Harissa aus geopferten Lammfleisch hergestellt, aber Sie können es auch mit Hühnchen machen. Harissa ist einfach zu machen, erfordert aber viel Geduld, Zeit und ein bisschen Liebe.

Zutaten:
2 bis 3 Kilo Huhn (ganzes Huhn)
680 Gramm geschälte Weizenkörner
Salz
Butter

Zubereitung:
Kochen Sie das Huhn in einem Topf mit reichlich kochendem Wasser und behalten Sie anschließend das Wasser. Daraus machen Sie später Ihre Hühnerbrühe (zusammen mit den übergebliebenen Knochen). Zupfen Sie das Huhn, indem Sie das Fleisch von den Knochen entfernen. Dann spülen Sie den Weizen unter fließendem kaltem Wasser. Den Weizen zusammen mit dem "gezupften" Huhn in einen großen Topf mit Hühnerbrühe geben und zum Kochen bringen.

Kochen Sie die Harissa bei mittlerer Hitze 4-5 Stunden, bis das Huhn komplett im Weizen aufgenommen ist. Fügen Sie bei Bedarf zusätzliches Wasser hinzu. Wiederholen Sie dies, bis das Wasser wieder absorbiert ist. (Zubereitung der Harissa ist der von Risotto sehr ähnlich). Rühren Sie häufig, aber nicht zu oft, denn sonst wird die Grütze matschig und bleibt am Topfboden haften. Die Harissa wird mit geschmolzener oder geklärter Butter und frischem Gemüse serviert.