Tempelhauptstadt Kyoto-Reise | Japan-Reise | Dimsum Reisen

Alte Hauptstadt Kyoto, schönste Stadt und Tempelhauptstadt Japans. Wandern Sie durch das historische Gion und entdecken Sie die Kunst der japanischen Küche. Lassen Sie sich Ihre ideale Japanreise von den Reisespezialisten von Dimsum Reisen zusammenstellen.

Die kaiserliche Hauptstadt des Landes

Kyoto hat alles, was sich ein Besucher wünschen kann. Mit über 1.800 Tempeln, Hunderten von Schreinen, engen gepflasterten Gassen, Palästen und ruhigen Gärten war Kyoto schon immer die kaiserliche Hauptstadt des Landes.

Vom Bahnhof Kyoto aus mag der erste Eindruck eine bedeutungslose moderne Stadt sein, aber man muss nicht weit laufen, um viele traditionelle Schönheiten zu entdecken. Durch die mühelose Vermischung von Vergangenheit und Gegenwart ist Kyoto sowohl für Geschichts- als auch für Kunstliebhaber sehr attraktiv.

Aber auch dem kulinarischen Kenner wird es hier an nichts mangeln. Kyoto ist voll von Michelin-Sterne-Restaurants, schicken Cocktailbars, Sushi-Bars, Izakaya's (japanische Kneipen-Restaurants), Craft-Beer-Bars und Ramen-Nudel-Ständen. Genießen Sie die raffinierte Küche, bekannt als Kaiseki.

An vielen Orten bieten wir wunderschöne Ausflüge an, die wir in 5 Arten von Erfahrungen eingeteilt haben und Ihre Reise noch einzigartiger machen: Active (Wandern und Radfahren, Floß- und Kajakfahren), Rough (abenteuerlustig, abseits der ausgetretenen Pfade), Mindful(Zen, Wellness, körperliches Wohlbefinden, Slow-Travel), Meet-a-local (persönliche Begegnungen) und Foodies für Feinschmecker. Sehen Sie sich die Ausflüge an und wählen Sie diejenigen, die Ihnen am meisten zusagen.

An vielen Orten können Sie sich für ein komfortableres Hotel entscheiden.
Im Folgenden finden Sie unsere Standard-Hotelauswahl (gute, kleine Mittelklassehotels in toller Lage, wo dies möglich ist) und darunter die Hotel-Upgrades, die wir mit dem entsprechenden Aufpreis versehen haben.

Anpassungen der Route und der Anzahl der Tage sind selbstverständlich möglich. Wir stellen Ihre Reise persönlich und zu 100% maßgeschneidert zusammen!

Mehr lesen

Die kaiserliche Hauptstadt des Landes

Kyoto hat alles, was sich ein Besucher wünschen kann. Mit über 1.800 Tempeln, Hunderten von Schreinen, engen gepflasterten Gassen, Palästen und ruhigen Gärten war Kyoto schon immer die kaiserliche Hauptstadt des Landes.

Vom Bahnhof Kyoto aus mag der erste Eindruck eine bedeutungslose moderne Stadt sein, aber man muss nicht weit laufen, um viele traditionelle Schönheiten zu entdecken. Durch die mühelose Vermischung von Vergangenheit und Gegenwart ist Kyoto sowohl für Geschichts- als auch für Kunstliebhaber sehr attraktiv.

Aber auch dem kulinarischen Kenner wird es hier an nichts mangeln. Kyoto ist voll von Michelin-Sterne-Restaurants, schicken Cocktailbars, Sushi-Bars, Izakaya's (japanische Kneipen-Restaurants), Craft-Beer-Bars und Ramen-Nudel-Ständen. Genießen Sie die raffinierte Küche, bekannt als Kaiseki.

An vielen Orten bieten wir wunderschöne Ausflüge an, die wir in 5 Arten von Erfahrungen eingeteilt haben und Ihre Reise noch einzigartiger machen: Active (Wandern und Radfahren, Floß- und Kajakfahren), Rough (abenteuerlustig, abseits der ausgetretenen Pfade), Mindful(Zen, Wellness, körperliches Wohlbefinden, Slow-Travel), Meet-a-local (persönliche Begegnungen) und Foodies für Feinschmecker. Sehen Sie sich die Ausflüge an und wählen Sie diejenigen, die Ihnen am meisten zusagen.

An vielen Orten können Sie sich für ein komfortableres Hotel entscheiden.
Im Folgenden finden Sie unsere Standard-Hotelauswahl (gute, kleine Mittelklassehotels in toller Lage, wo dies möglich ist) und darunter die Hotel-Upgrades, die wir mit dem entsprechenden Aufpreis versehen haben.

Anpassungen der Route und der Anzahl der Tage sind selbstverständlich möglich. Wir stellen Ihre Reise persönlich und zu 100% maßgeschneidert zusammen!

Reiseplan (4 Tage / 3 Nächte)

Tag 1 - Ankunft Kyoto
Tag 2 - Kyoto
Tag 3 - Kyoto
Tag 4 - Abreise Kyoto

Reiseplan (4 Tage / 3 Nächte)

Tag 1 - Ankunft Kyoto
Tag 2 - Kyoto
Tag 3 - Kyoto / optional Nara oder Himeji
Tag 4 - Ab- / Weiterreise

Reiseplan
und Reisebeschreibung

Tag wählen

Tag 1 - Ankunft Kyoto

Tag 1 - Ankunft Kyoto

Kyoto ist etwa 80 Minuten mit dem Zug vom Flughafen Kansai (Osaka) entfernt. Nach Ihrer Ankunft in Osaka werden Sie von einem japanischen Reiseleiter begrüßt, der Sie über alles Notwendige aufklären wird und von dem Sie die notwendigen (Bahn-) Tickets für den Rest Ihrer Reise erhalten. Wenn Sie einen Japan Rail Pass anstelle von Einzelzugtickets gebucht haben, können Sie den Pass sofort bei der Ankunft am Flughafen aktivieren. Sie erhalten von dem Reiseleiter auch eine IC-Karte für die öffentlichen Verkehrsmittel. Diese IC-Karte ist eine Prepaid-Smartcard, mit der Sie nahezu alle Transportmittel in Japan (U-Bahn, Züge und Busse) mit dem Guthaben nutzen können.

Wenn Kyoto nicht der Ausgangspunkt Ihrer Reise ist, haben Sie sich bereits am japanischen Bahnhof zurechtgefunden. Die abfahrenden Züge werden abwechselnd auf Japanisch und Englisch auf den zentralen Schildern für den Korridor zu den Bahnsteigen angekündigt. Personen mit einem separaten Zugticket können durch die Tore gehen. Inhaber eines Japan Rail-Passes müssen durch das bemannte Tor gehen, um ihren Pass überprüfen zu lassen. Auf den Bahnsteigen werden Sie feststellen, dass die Züge genau an den angegebenen "Einstiegspunkten" halten und dass die Japaner alle ordentlich in der vorgezeichneten Reihe warten. Ein weiterer netter Nebeneffekt beim Reisen mit dem Zug ist, dass dieser auf die Sekunde pünktlich fährt! Eine Verzögerung von nur wenigen Sekunden ist bereits ein Grund für die japanischen Eisenbahnen, sich weinend und aufrichtig für die Unannehmlichkeiten zu entschuldigen. An den Bahnhof-Stationen können Sie spezielle Lunchboxen aus Pappe (Bento-Boxen) in einem der vielen Geschäfte kaufen, alle mit kalten und frischen Snacks. Beim Verlassen des Zuges nehmen Sie bitte Ihren Müll mit, denn obwohl die Züge sehr sauber sind, ist oft kein Müll zu sehen!

Tag 2 - Kyoto

Tag 2 - Kyoto

Kyoto ist die alte Hauptstadt Japans und blühte während der Heian-Zeit. In dieser Zeit entwickelte sich rund um den Kaiserpalast die anspruchsvolle Hofkultur. Hier entstanden das -Theater, Hofliteratur wie das Genji Monogatari und die fantasievolle Geisha-Kultur. Die berühmtesten Shinto-Schreine, buddhistischen Tempel und die berühmtesten japanischen Gärten befinden sich ebenfalls in Kyoto. Es gibt mehr als 2.000 Tempel und Shintô-Schreine zu bewundern, und wenn Sie nur die wichtigsten davon besuchen, können Sie Ihren ganzen Urlaub hier verbringen. In Kyoto können Sie die noch lebendigen japanischen Traditionen zwischen der hochmodernen Gesellschaft finden.

Tempel und Gärten
Im Westen der Stadt kann man den herrlichen goldenen Pavillon der Kingakuji bewundern, aber bereiten Sie sich auf Massen von japanischen Schulklassen vor! Im Westen liegt der Ryoanji-Tempel, mit vielleicht dem berühmtesten Zen-Garten Japans. Diese beiden Tempel in der Innenstadt können leicht mit einem Besuch am Nijô-Jô kombiniert werden. Das zentral gelegene Schloss wurde zu Beginn des 17. Jahrhunderts von dem ersten Tokugawa Shôgun Ieyasu, als eine Zweigstelle des damals in Edo herrschenden Shôgunat gebaut. Die schillernde Kunst in diesem Palast war teilweise gedacht, um dem Kaiserhaus den Rang abzulaufen. Dass die Sicherheit bei der Konstruktion große Aufmerksamkeit geschenkt wurde, geht aus der Tatsache hervor, dass es spezielle Korridore gibt, die knacken, wenn Sie darüber gehen. Dies galt als Warnung an potenzielle Eindringlinge.
Innerhalb der Stadtgrenzen finden Sie auch den Tôji-Tempel, bekannt für seine schöne esoterische Technik und Sanjûsangendô, mit einer tausendarmigen Kannon-Bodhisattwa, als Schutz gegen das Böse.
Der Kiyômizu-dera ist ein schöner Tempel auf einer großen Holzplattform mit Blick auf die Stadt. Die kleinen Straßen um ihn herum sind voll mit Töpfereien, in denen man alle möglichen Dinge kaufen kann.
Schlendern Sie auf dem Pfad der Philosophen, eine landschaftlich schöne Strecke, die während der Kirschblüte im Frühjahr sogar noch schöner ist! Dieser Pfad der Philosophen kann leicht mit einem Besuch der Tempel Ginkakuji, Hônen-in und Nanzenji kombiniert werden.

Gion
Kyotos Geisha-Kultur hat ihren Ursprung im Gion-Viertel, östlich des Kamo-Flusses. Wer durch die engen Gassen wie der Ponto-Cho (an der Westseite) geht und den kleinen Platz an der Tatsumi-Brücke besucht, braucht nicht viel Phantasie, um sich vorzustellen, wie es hier gewesen ist: rote Laternen, Teehäuser, kleine Theater, Geschäftsleute, Geishas ... Heute gibt es nur noch etwa hundert Geishas in Kyoto, aber wenn Sie am Ende des Tages in der Dämmerung durch Gion spazieren, ist es möglich, dass Sie eine Geisha sehen, die auf dem Weg zu einem Termin ist. Würdig klappert sie so schnell sie kann auf ihren hohen Holzsandalen vorbei, eine märchenhafte Erscheinung im Satin-Kimono, mit schneeweiß geschminktem Gesicht, leuchtend rotem Puppenmund und getürmten rabenschwarzen Haaren.... Sie können Sie fotografieren, aber sie wird nicht innehalten, das macht ihr Geheimnis noch größer. Wer mehr von der Kunst der Geishas sehen will, kann eine Show im Gion Corner besuchen, wo an jedem Tag eine (touristische) Vorführung stattfindet. Es werden die wichtigsten Fähigkeiten der Geisha gezeigt; Tee-Zeremonie, Tanz und Musik.

Einkaufen
Wenn Sie der Tempel müde geworden sind, hat Kyôto noch eine Menge anderes zu bieten. Es ist der perfekte Ort, um schöne Dinge zu kaufen. Es gibt Straßen voller Läden mit Antiquitäten, Handwerksbetrieben und Flohmärkten. Diese werden regelmäßig auf den Tempelplätzen organisiert. Eines der besten Dinge, die man kaufen kann, ist vielleicht ein gebrauchter Kimono. Für wenig Geld sind schöne Exemplare zu finden. Aber auch Keramik und Kyô-Ningyô (Puppen) sind nette Souvenirs.
Moderne Einkaufszentren konzentrieren sich um den Kawaramachi-Bahnhof, mit den Arkaden Teramachi-dori und Shinkyogoku-dori. Hübsche Geschäfte mit markanter Kleidung wechseln sich hier mit dem ohrenbetäubenden Lärm der Spielhallen ab.
Gleich um die Ecke ist der belebte Nishikikoji-dori, der berühmte Lebensmittelmarkt von Kyoto. Auch dieser ist einen Besuch wert. In der engen Straße wird jedes erdenkliche Lebensmittel frisch angeboten und Sie sehen daher eine schöne Mischung aus Einheimischen, die hierher kommen, um ihre Einkäufe zu erledigen und Touristen, die staunen, als wären die geschmückten Stände Kunstwerke.

Weniger häufig besuchte Orte außerhalb von Kyoto
Ein schöner Tagesausflug von Kyoto ist das Fushimi-Viertel im Südosten der Stadt. Hierher können Sie mit dem Fahrrad gelangen! Die Byodo-in ist eine beeindruckende Halle aus dem 11. Jahrhundert, in der Form eines Phönixes, mit einer berühmten Skulptur des Buddha Amitabha. In der Nähe liegt das Daigoji, Hauptstelle der Daigo-Sekte der Shingon. Dieses Kloster ist berühmt für seine schönen Gärten und Pagoden und soll das älteste Gebäude Kyotos sein. Das Kloster besteht aus zwei Teilen; ein Teil liegt unterhalb und ein zweiter Komplex, Kami Daigo, liegt oben auf einem Hügel hinter dem Haupttempel. Die einstündige Wanderung führt durch einen schönen Wald.
Zwischen Daigoji und Kyoto gibt es den Fushimi Inari Taisha-Schrein. Dieses Shinto-Heiligtum ist dem Reisgott gewidmet, der oft in Form eines Fuchses dargestellt wird. In der Zeit, als das japanische Volk fast völlig abhängig von dem Reisanbau als Nahrungsquelle war, war dies eine sehr wichtige Gottheit. Das zeigt sich auch deutlich in der Größe des Heiligtums; fünf verschiedene Schreine stehen auf dem Berg Inari und sind über Pfade mit Hunderten Torii, traditionellen Shinto-Toren, zugänglich.

Miho Museum
Dieses wunderbare Museum, was sicherlich einen Besuch Wert ist, liegt vor den Toren der Stadt und wurde von I.M.Pei entworfen. Es ist mit dem Zug vom JR-Bahnhof Kyoto zum JR-Bahnhof Ishiyama (13 Minuten) zu erreichen. Weitere Informationen über das Miho-Museum finden Sie hier: http://www.miho.or.jp/english/index.htm

Tipp!Die Sagano Scenic Railway ist einegroßartige Möglichkeit, die Ruhe und die wunderschöne Natur im Westen Kyotos zu genießen. Diese altmodische Dampfeisenbahn fährt entlang des Flusses Hozu und vom Zug aus haben Sie einen fantastischen Blick auf den Fluss und die Wälder von Arashiyama. Der Zug fährt stündlich vom Bahnhof Sagano Torokko ab und eine Fahrt kostet 600 JPY pro Strecke. Sie können das Ticket am Bahnhof kaufen. Der Zug fährt nicht mittwochs und nicht zwischen dem 30. Dezember und dem 28. Februar.

Tag 3 - Kyoto / optional Nara oder Himeji

Tag 3 - Kyoto / optional Nara oder Himeji

Von Kyoto aus können Sie einige Ausflüge indie Umgebung machen, z.B. nach Himeiji oder Nara. Beide Orte sind bequem mit dem Zug erreichbar. Sie können den Japan Rail Pass nutzen, wenn Sie damit reisen.

Himeji
In Himeji gibt es das White Heron Castle (Weißreiherschloss), es ist das schönste Beispiel mittelalterlicher Befestigungsanlagen, die noch in Japan zu finden sind. Lokale Kriegsherren mit ihren Armeen bekämpften sich und bauten überall in den eroberten Gebieten Schlösser, um ihre Macht zu demonstrieren. Inzwischen sind die meisten dieser Gebäude verschwunden; verloren durch Krieg, Feuer oder einfach abgebrochen. Der charakteristische Donjon (Hauptturm) des Weißreiherschlosses steht aber noch immer majestätisch inmitten der Grachten und Wälle.

Nara

Die Stadt Nara ist das Zentrum der ältesten japanischen Kultur. Es wurden von den frühen Kaisern mehrere Städte in dieser Umgebung errichtet, aber als Nara in 710 gebaut wurde, war es die erste Stadt, die wirklich das Prädikat "Hauptstadt" verdiente. Während dieser Zeit kam der Buddhismus aus China nach Japan und in Nara wurden die sogenannten "Sechs Nara Schulen" des Buddhismus gegründet. Von den mächtigen Tempeln, die in dieser neuen Hauptstadt errichtet wurden, sind viele noch gut erhalten. Der bekannteste ist zweifellos der große Todaiji-Tempel, das größte Holzgebäude der Welt. Dieser Tempel beherbergt eine 15 Meter hohe Bronzestatue des Buddha Vairocana, die sich über das Dach des Tempels erhebt. Der Todaiji-Tempel ist für viele Menschen der Höhepunkt eines Besuchs in Nara und natürlich ist es hier immer sehr voll.
Aber es gibt noch viele weitere Tempel in Nara, die alle wichtig für die frühe Zeit der japanischen buddhistischen Kunst sind. Zum Beispiel gibt es die Horyuji, eine große Tempelanlage aus dem Jahr 607, in fast perfektem Zustand oder den Kofuku-ji-Tempel des Fujiwara-Clans. Eine Institution, die auch eng mit Fujiwara verbunden war ist der Kasuga Taisha-Schrein, in dem die Götter dieser Familie verehrt wurden. Er hat sich im Laufe der Jahrhunderte zu einem der wichtigsten Shinto-Schreine des Landes entwickelt. Der Schrein wird von Hunderten von Laternen umgeben und liegt in der Nähe des Todaiji-Tempels.

Nara ist eine angenehme Stadt, in der die meisten Sehenswürdigkeiten bequem zu Fuß zu erreichen sind. Vom JR-Bahnhof Kintsetsu gehen Sie in Richtung Osten bis zum riesigen Nara-Park, wo sich die wichtigsten Tempel befinden. Der Park wird von Rotwild umgeben, das so zahm ist, dass sie (von Schulkindern mit Keksen angelockt) nie weit von den Touristenattraktionen entfernt sind.

Tag 4 - Ab- / Weiterreise?

Sie können viele Wege von Kyoto gehen. Was wird die Fortsetzung sein?

Dieser Baustein lässt sich gut mit:
Mt. Koya
Hiroshima
Naoshima
Kameoka
Tottori
Kumano Kodo

Unsere Hotel-Auswahl in Japan

Unser Japan wählt für Sie schöne, charakteristische Hotels. Möchten Sie mehr Komfort oder einen Aufenthalt in einer unvergesslichen Lage? Dann schauen Sie sich unsere komfortablen Optionen an.

    Japan, Kyoto, Via Inn Kyoto Station Hachijoguchi

    Das Hotel Via Inn liegt 2 Gehminuten vom JR-Bahnhof Kyoto Hachijoguchi entfernt. Ein neues modernes Hotel mit schönen Zimmern. Seine Lage in der Nähe eines Bahnhofs macht es leicht, mehrere beliebte Touristenorte in Kyoto zu besuchen.

    in Ihrer Baustein enthalten

    Japan, Kyoto, Via Inn Kyoto Station Hachijoguchi

    Das Hotel Via Inn liegt 2 Gehminuten vom JR-Bahnhof Kyoto Hachijoguchi entfernt. Ein neues modernes Hotel mit schönen Zimmern. Seine Lage in der Nähe eines Bahnhofs macht es leicht, mehrere beliebte Touristenorte in Kyoto zu besuchen.

    Japan, Kyoto, Daiwa Roynet Hotel Kyoto Hachijoguchi

    Das Hotel befindet sich direkt vor der Kyoto Station. Es verfügt über moderne, klimatisierte Zimmer. Die Burganlage Nijo erreichen Sie nach einer 15-minütigen U-Bahnfahrt und den Kiyomizu-Tempel erreichen Sie mit dem Bus in 10 Minuten. Zum schönen Stadtteil Gion und Shijo gelangen Sie in 10 Autominuten, während Sie vom Tempel Tou-ji und Kyoto Terrsa nur 10 Gehminuten trennen.

    in Ihrer Baustein enthalten

    Japan, Kyoto, Daiwa Roynet Hotel Kyoto Hachijoguchi

    Das Hotel befindet sich direkt vor der Kyoto Station. Es verfügt über moderne, klimatisierte Zimmer. Die Burganlage Nijo erreichen Sie nach einer 15-minütigen U-Bahnfahrt und den Kiyomizu-Tempel erreichen Sie mit dem Bus in 10 Minuten. Zum schönen Stadtteil Gion und Shijo gelangen Sie in 10 Autominuten, während Sie vom Tempel Tou-ji und Kyoto Terrsa nur 10 Gehminuten trennen.

    Japan, Kyoto, Almont Hotel

    Das Almont Hotel befindet sich in günstiger Lage, nur 5 Gehminuten vom JR-Bahnhof Kyoto (Ausgang Hachijo) entfernt. Die Zimmer sind modern eingerichtet, groß und mit allem Komfort wie Flachbildfernseher, Kühlschrank und Wasserkocher ausgestattet. Es gibt auch eine Reihe von Sehenswürdigkeiten wie den Higashi Honganji-Tempel und den Fushimi Inari Jinja-Schrein, die etwa 20 Gehminuten entfernt liegen. Kostenloses WAN ist im gesamten Hotel verfügbar und es gibt ein öffentliches Bad. Es gibt sogar einen Lieferservice und gegen Gebühr können Sie die Wäscherei benutzen. Am Morgen wird im Restaurant ein Frühstücksbuffet mit westlichen und japanischen Gerichten serviert.

    in Ihrer Baustein enthalten

    Japan, Kyoto, Almont Hotel

    Das Almont Hotel befindet sich in günstiger Lage, nur 5 Gehminuten vom JR-Bahnhof Kyoto (Ausgang Hachijo) entfernt. Die Zimmer sind modern eingerichtet, groß und mit allem Komfort wie Flachbildfernseher, Kühlschrank und Wasserkocher ausgestattet. Es gibt auch eine Reihe von Sehenswürdigkeiten wie den Higashi Honganji-Tempel und den Fushimi Inari Jinja-Schrein, die etwa 20 Gehminuten entfernt liegen. Kostenloses WAN ist im gesamten Hotel verfügbar und es gibt ein öffentliches Bad. Es gibt sogar einen Lieferservice und gegen Gebühr können Sie die Wäscherei benutzen. Am Morgen wird im Restaurant ein Frühstücksbuffet mit westlichen und japanischen Gerichten serviert.

Weitere komfortable Optionen für Ihren Aufenthalt in Japan

    Japan, Kyoto, traditionelle japanische Wohnung: Machiya Residence Inn

    Ein Machiya ist ein traditionelles Stadthaus in Kyoto. Sie haben eine ganze Wohnung für sich, oft mit Platz für etwa 4 bis 8 Personen. Wenn Sie in einer Machiya wohnen, erleben Sie den Alltag in der Stadt viel intensiver als in einem großen Hotel. In Ihrem Machiya können Sie die vielen Einrichtungen wie eine gut ausgestattete Küche, Waschmaschine, Trockner, Fernseher, Kühlschrank, Mikrowelle und WLAN nutzen. Mahlzeiten sind nicht beinhaltet.

    Es gibt verschiedene Machiyas in verschiedenen Distrikten in Kyoto. Die Preise variieren pro Haus.

    + €35 (ab) pro Person pro Nacht

    Japan, Kyoto, traditionelle japanische Wohnung: Machiya Residence Inn

    + €35 (ab) pro Person pro Nacht

    Ein Machiya ist ein traditionelles Stadthaus in Kyoto. Sie haben eine ganze Wohnung für sich, oft mit Platz für etwa 4 bis 8 Personen. Wenn Sie in einer Machiya wohnen, erleben Sie den Alltag in der Stadt viel intensiver als in einem großen Hotel. In Ihrem Machiya können Sie die vielen Einrichtungen wie eine gut ausgestattete Küche, Waschmaschine, Trockner, Fernseher, Kühlschrank, Mikrowelle und WLAN nutzen. Mahlzeiten sind nicht beinhaltet.

    Es gibt verschiedene Machiyas in verschiedenen Distrikten in Kyoto. Die Preise variieren pro Haus.

    Japan, Kyoto, Miyako Hotel Kyoto Hachijo (New Miyako Hotel)

    Das Miyako-Hotel Kyoto Hachijo (New Miyako Hotel) befindet sich direkt gegenüber vom Bahnhof Kyoto. Das Hotel verfügt über einen Schönheitssalon, einen kleinen Supermarkt und sechs Speiselokale. Die Zimmer sind mit Flachbildfernsehern, Klimaanlage und einer Minibar ausgestattet. Das Hotel ist 5 Gehminuten von der Metrostation und etwa 15 Minuten vom Nishi Hongan-ji-Tempel entfernt.

    + €75 pro Person pro Nacht

    Japan, Kyoto, Miyako Hotel Kyoto Hachijo (New Miyako Hotel)

    + €75 pro Person pro Nacht

    Das Miyako-Hotel Kyoto Hachijo (New Miyako Hotel) befindet sich direkt gegenüber vom Bahnhof Kyoto. Das Hotel verfügt über einen Schönheitssalon, einen kleinen Supermarkt und sechs Speiselokale. Die Zimmer sind mit Flachbildfernsehern, Klimaanlage und einer Minibar ausgestattet. Das Hotel ist 5 Gehminuten von der Metrostation und etwa 15 Minuten vom Nishi Hongan-ji-Tempel entfernt.

Ausflüge in Japan

Weitere Inspirationen für Ihre Baustein

Unser Japan Reisespezialist wählt für Sie geeignete Ausflüge aus. Sehen Sie hier, was wir zu bieten haben und fügen Sie diese direkt in den Angebotskorb ein

Kurashiki: Kibi-Ebene und Okayama

Kunst & Geschichte in Kurashiki, japanischer Garten in Okayama und Radfahren in der Kibi-Ebene
  • 4 Tage
  • €355 pro Person

Japan Railpass, mit dem Zug durch ganz Japan

7, 14 oder 21 Tage unbeschränkt Zugfahren durch Japan
  • Tage
  • €0 Preis auf Anfrage

Kurze Tempelroute auf der Shikoku-Insel

Teil der 88-Tempel-Route ab Tokushima
  • 5 Tage
  • €600 pro Person

Preis

Erleben Sie Kyoto!

4 Tage
ab €455,-

ab € 455,- pro Person, bei 2 Personen in einem Zweibettzimmer.

Im Preis enthalten:
- 3  Nächte in Dimsums Standardhotel, inkl. Frühstück

Nicht enthalten:
- nicht erwähnte Mahlzeiten und Getränke
- Eintrittsgelder, es sei denn diese sind erwähnt
- optionale Ausflüge
- Zuschlag für komfortableres Hotel

Hinzufügen

Preis

Erleben Sie Kyoto!

ohne internationale Flüge

ab € 455,- pro Person, bei 2 Personen in einem Zweibettzimmer.

Im Preis enthalten:
- 3  Nächte in Dimsums Standardhotel, inkl. Frühstück

Nicht enthalten:
- nicht erwähnte Mahlzeiten und Getränke
- Eintrittsgelder, es sei denn diese sind erwähnt
- optionale Ausflüge
- Zuschlag für komfortableres Hotel

Formular ausfüllen

Weitere Inspirationen für Ihre Reis

Vielen Dank für Ihr Interesse! Sie können jetzt zur Angebotsanfrage, oder andere Optionen dazu wählen.

Weiter planen

Fernweh nach Japan?
Unsere Reisespezialisten bereiten Ihre Reise gerne für Sie vor!

Reistips

Last minute tips en tricks

Bekijk alle tips

Reistips

>
zu Ihrem Reisekorb hinzugefügt

Erleben Sie Kyoto!

4 Tage

Wandern Sie durch das historische Gion und entdecken Sie die Kunst der japanischen Küche

€ 455 pro Person

Weitere Inspirationen für Ihre Reise

Zur Inspiration präsentieren wir wunderschöne Japan Bausteinen und Ausflügen.

Bausteine

    Kunstinsel Naoshima - Setouchi-Inseln

    Museumsnacht auf der Insel Noashima
    • 3 Tage
    • €560 pro Person

    Die versteckten Sanddünen von Tottori

    Verlassen Sie die ausgetretenen Pfade und entdecken Sie diese Region!
    • 3 Tage
    • €300 pro Person

    Pilgern über den Kumano Kodo

    Teil der Pilgerroute in den Kii-Bergen auf der Halbinsel Wakayama
    • 5 Tage
    • €945 pro Person

Ausflüge

    Japan, Kyoto, Fahrradtour in kleiner Gruppe

    € 95 (ab) pro Person

    Diese junge Firma organisiert Fahrradtouren in einem kleinen, internationalen Unternehmen. Mit über 2000 Tempeln und Schreinen und nicht weniger als 17 UNESCO-Welterbestätten ist es schwer zu entscheiden, was man in Kyoto besuchen sollte. Sie helfen Ihnen gerne bei dieser Entscheidung: Sie können zwischen zwei verschiedenen Halbtagesrouten oder einer ganztägigen Radtour wählen.

    Natürlich sind einige Hauptattraktionen ein Muss in jeder Route, aber Sie werden sicherlich auch das echte Stadtleben von Kyoto erleben, das nicht mit Bus, Zug oder Taxi zu bereisen ist! Mit dem Fahrrad erreichen Sie kleine Gassen, Wege entlang der Flüsse, vorbei an lokalen Märkten und unzähligen unerwarteten Fotomotiven.

    Südliche Route - 95 € p.P.

    Diese Route führt entlang verschiedener Tempel, Kanäle und Flüsse zum Stadtteil Gion. Hier schlängeln Sie sich durch die Gassen von Kyotos berühmtem Geisha- und Teeviertel und radeln zum spektakulären Tofukuji-Tempel. Nach einer kurzen Pause radeln Sie weiter zum Fushimi Inari-Schrein, wo Sie einen kurzen Spaziergang durch die orangen Torii-Tore machen. Die Route ist ca. 16 Kilometer lang und dauert etwa 3-4 Stunden. Dieser Ausflug beinhaltet Fahrradverleih, Helm und englischsprachigen Guide.

    Nördliche Route - 125 € p.P.

    Sie radeln entlang des Nijo Castles und des Kitano Tenmangu-Schreins zum wunderschönen Goldenen Pavillon. Nach einem kurzen Besuch in diesem Tempel radeln Sie zum Kaiserpalast (ehemalige Residenz des Kaisers) und zum Campus der Universität Kyoto. Dann fahren Sie den Philosophenweg in Richtung Gion. Schließlich überqueren Sie den Fluss Kamo, um zur Endstation zu gelangen. Die Route ist etwa 23 Kilometer lang und dauert ca. 4-5 Stunden. Dieser Ausflug beinhaltet Fahrradverleih, Helm, englischsprachigen Guide, leichtes Mittagessen und Eintrittsgebühren für den Tempel.

    Tagestour (Kombination aus Nord und Süd, 6 bis 7 Stunden) - 145 €

    * Es ist auch möglich gegen einen Aufpreis von 25 € p.P. ein E-Bike zu reservieren.

    Japan, Kyoto, Bootsfahrt in Arashiyama

    € 85 pro Person

    Eine Bootsfahrt durch die Stromschnellen des Flusses Arashiyama. Erleben Sie die aufregenden Stromschnellen und geheimnisvollen tiefen Pools durch die Schlucht in einer wunderschönen, saisonalen Landschaft. Jede Stunde fährt ein Boot vom Bahnhof Kameoka ab. Das Boot wird nicht mit einem Motor gefahren, sondern mit Paddeln, und das ist sehr beeindruckend zu sehen. Mit einem hypnotischen Rhythmus rennt der eine Bootsmann von vorne nach hinten, um das Boot anzutreiben. Ein anderer Bootsmann rudert, und ein dritter steuert das Boot. Früher, als es noch keine Züge gab, wurden auf diesem Weg Holz und Waren nach Kyoto transportiert. Eine Stromschnelle nach der anderen wird von den Bootsführern geschickt umlenkt und bezwungen. Jedes Mal, wenn Sie glauben zu crashen, steuern die Bootsführer Sie geschickt von den Felsen weg. Währenddessen können Sie die überwältigende Natur von Kameoka/Kyoto genießen, die Wälder und Berge reichen weit über Ihren Kopf hinaus, und der Fluss ist wunderschön klar und blau. Die Fahrt dauert etwa 1,5 Stunden.

    Japan, Kyoto, Teezeremonie (in einer kleinen Gruppe)

    € 75 pro Person

    Tauchen Sie unter englischsprachiger Anleitung in eine traditionelle japanische Teezeremonie ein. Die Kunst der Teezeremonie ist ein Herzstück der japanischen Kultur. Diese Erfahrung gibt Ihnen einen tieferen Einblick in diesen alten Brauch, den Geschmack und die Geschichte. Sie sind zu Gast in einem klassischen Teehaus und haben die Möglichkeit, diese Kunst selbst zu auszuüben!
    Das Teehaus Camelia Flower befindet sich in der Nähe der Tempel von Kiyomizu-dera, Kodai-ji, Chion-in und dem Geisha-Viertel von Gion.

    Es ist auch möglich, eine private Zeremonie zu buchen (Aufpreis von 50 € pro Person). Die Zeremonie findet im Camellia Garden statt, dem luxuriösesten Teehaus in Kyoto. Es liegt in der Nähe des Ryoanji Zen-Tempels, in einem 100 Jahre alten Haus, umgeben von friedlichen Gärten.

    Dauer: 1 Stunde (11:00 | 13:00 | 15:00 | 17:00)

    Japan, Kyoto, Privater Stadtrundgang

    • €145 pro Person (bei 2 Pers.)

    Japan, Kyoto, Privater Stadtrundgang

    € 145 pro Person (bei 2 Pers.)

    Unsere Reiseleiter in Kyoto nehmen Sie gerne mit auf Reise, um Ihnen die schönsten, lustigsten und unbekanntesten Orte der Stadt zu zeigen. Am Morgen besuchen Sie den Kyomizu-dera-Tempel. Von hier hat man einen tollen Ausblick über das Tal, in dem sich Kyoto befindet. Der gesamte Tempelkomplex steht auf der UNESCO-Welterbeliste und um diesen besonderen Ort in relativer Ruhe zu erleben, können Sie ihn am besten morgens besuchen. Vom Kyomizu-dera-Tempel aus ist es ein schöner Spaziergang durch die engen, stimmungsvollen Straßen eines der ältesten Handwerksviertel von Kyoto (Higashiyama). In diesem Viertel befinden sich auch einige Teehäuser und ein wunderschöner Tempelgarten (Entoku-en).

    Sie machen eine Pause in einem kleinen Teehaus, um etwas Grüntee zu trinken und japanische Süßigkeiten zu probieren. Das Ende des Higashiyama-Viertels bringt Sie zum Yasaka-Jinja-Schrein. Dieser ist einer der ältesten Schreine in Kyoto und bietet neben einer schönen Anlage auch eine reiche Geschichte. Das Heiligtum befindet sich neben einem ruhigen Park mit dem Chion-in-Tempel - der ideale Ort, um zu Mittag zu essen. Am Nachmittag können Sie den ehemaligen Shogunaal-Palast, den Higashi-Honganji-Tempel und möglicherweise den Sanjusangen-do-Tempel besichtigen.
    Das Programm kann in Absprache mit Ihrem Guide komplett auf Ihre Interessen abgestimmt werden!

    Enthalten: Deutsch- oder englischsprachiger Guide
    Nicht enthalten:
    Transport, Mittagessen, Eintrittsgelder

Erhalten Sie unseren Newsletter

Ihre E - Mail Adresse:

Cookies und privacy

Die Webseite von Dimsum Reisen verwendet Cookies. Diese Cookies unterscheiden wir in unterschiedliche Kategorien: funktionelle, analytische, werbungs- und social media Cookies.

Cookies Richtlinien
Datenschutzerklärung

Newsletter Monatliche Reisetipps