Bequem mit dem Zug durch Taiwan und Japan | 18 Tage | Dimsum Reisen

Beleef Erleben Sie die Bequemlichkeit und den Luxus, in diesen Ländern mit dem Zug zu reisen | De Dimsum Reizen reisspecialist maakt uw reis 100% op maat!

Taiwan und Japan mit dem Zug

Entspannt, komfortabel und freundlicher zu unserer Umwelt als Fliegen. Darüber hinaus werden Sie auf dem Weg zum jeweiligen Ziel auch etwas sehen. Die Züge fahren pünktlich, sind sauber und geräumig. Mit dem Zug zu reisen hat so viele Vorteile!

Taiwan ist klein, aber trotz des gebirgigen Landesinneren verfügt Taiwan über ein gut funktionierendes Eisenbahnnetz mit einer Reihe von Hochgeschwindigkeitszügen. In nur zwei Stunden können Sie von Taipeh in den südlichen Teil von Kaohsiung reisen. Sie werden den Taroko-Nationalpark und die schönen und interessanten Städte Kaosiung, Tainan und Taipeh besuchen, bevor Sie diese Insel in Richtung der japanischen Insel Honshu verlassen.

Japanische Züge sind schnell, fahren häufig und sind sauber sowie komfortabel. Große Bahnhöfe sind auf Englisch angegeben, und die Haltestellen von Fernzügen werden auf Englisch angekündigt. Die größte Herausforderung beim Reisen mit dem Zug in Japan ist die Navigation durch die manchmal großen Bahnhöfe mit ihren zahlreichen Ausgängen.

Ihre Reise beginnt in Hiroshima, wo Sie die Fähre über Okayama zur Insel Naoshima nehmen. Sobald man hier einen Fuß an Land setzt, erscheint einem die ganze Hektik der vergangenen Tage plötzlich sehr weit weg. Überall auf der Insel gibt es viel moderne Kunst und Architektur, und Sie werden auch eines der besten Museen für zeitgenössische Kunst der Welt finden, das Chichu Art Museum. Natürlich dürfen Kyoto und Tokyo auf Ihrer Reise nicht versäumt werden, und unterwegs werden Sie eine weitere Nacht mit den Mönchen auf Koya-san verbringen.

An vielen Orten bieten wir wunderschöne Aktivitäten an, die wir in 5 Arten von Erfahrungen eingeteilt haben und Ihre Reise noch einzigartiger machen: Active (Wandern und Radfahren, Floß- und Kajakfahren), Rough (abenteuerlustig, abseits der ausgetretenen Pfade), Mindful(Zen, Wellness, körperliches Wohlbefinden, Slow-Travel),Meet-a-local (persönliche Begegnungen) undFoodies für Feinschmecker. Sehen Sie sich die Ausflüge an und wählen Sie diejenigen, die Ihnen am meisten zusagen.

An vielen Orten können Sie sich für ein komfortableres Hotel entscheiden.
Im Folgenden finden Sie unsere Standard-Hotelauswahl (gute, kleine Mittelklassehotels in toller Lage, wo dies möglich ist) und darunter die Hotel-Upgrades, die wir mit dem entsprechenden Aufpreis versehen haben.

Anpassungen der Route und der Anzahl der Tage sind natürlich möglich. Wir stellen Ihre Reise persönlich und zu 100% maßgeschneidert zusammen!

Mehr lesen

Taiwan und Japan mit dem Zug

Entspannt, komfortabel und freundlicher zu unserer Umwelt als Fliegen. Darüber hinaus werden Sie auf dem Weg zum jeweiligen Ziel auch etwas sehen. Die Züge fahren pünktlich, sind sauber und geräumig. Mit dem Zug zu reisen hat so viele Vorteile!

Taiwan ist klein, aber trotz des gebirgigen Landesinneren verfügt Taiwan über ein gut funktionierendes Eisenbahnnetz mit einer Reihe von Hochgeschwindigkeitszügen. In nur zwei Stunden können Sie von Taipeh in den südlichen Teil von Kaohsiung reisen. Sie werden den Taroko-Nationalpark und die schönen und interessanten Städte Kaosiung, Tainan und Taipeh besuchen, bevor Sie diese Insel in Richtung der japanischen Insel Honshu verlassen.

Japanische Züge sind schnell, fahren häufig und sind sauber sowie komfortabel. Große Bahnhöfe sind auf Englisch angegeben, und die Haltestellen von Fernzügen werden auf Englisch angekündigt. Die größte Herausforderung beim Reisen mit dem Zug in Japan ist die Navigation durch die manchmal großen Bahnhöfe mit ihren zahlreichen Ausgängen.

Ihre Reise beginnt in Hiroshima, wo Sie die Fähre über Okayama zur Insel Naoshima nehmen. Sobald man hier einen Fuß an Land setzt, erscheint einem die ganze Hektik der vergangenen Tage plötzlich sehr weit weg. Überall auf der Insel gibt es viel moderne Kunst und Architektur, und Sie werden auch eines der besten Museen für zeitgenössische Kunst der Welt finden, das Chichu Art Museum. Natürlich dürfen Kyoto und Tokyo auf Ihrer Reise nicht versäumt werden, und unterwegs werden Sie eine weitere Nacht mit den Mönchen auf Koya-san verbringen.

An vielen Orten bieten wir wunderschöne Aktivitäten an, die wir in 5 Arten von Erfahrungen eingeteilt haben und Ihre Reise noch einzigartiger machen: Active (Wandern und Radfahren, Floß- und Kajakfahren), Rough (abenteuerlustig, abseits der ausgetretenen Pfade), Mindful(Zen, Wellness, körperliches Wohlbefinden, Slow-Travel),Meet-a-local (persönliche Begegnungen) undFoodies für Feinschmecker. Sehen Sie sich die Ausflüge an und wählen Sie diejenigen, die Ihnen am meisten zusagen.

An vielen Orten können Sie sich für ein komfortableres Hotel entscheiden.
Im Folgenden finden Sie unsere Standard-Hotelauswahl (gute, kleine Mittelklassehotels in toller Lage, wo dies möglich ist) und darunter die Hotel-Upgrades, die wir mit dem entsprechenden Aufpreis versehen haben.

Anpassungen der Route und der Anzahl der Tage sind natürlich möglich. Wir stellen Ihre Reise persönlich und zu 100% maßgeschneidert zusammen!

Reiseplan (18 Tage / 17 Nächte)

Tag 1   - Ankunft Taipeh, Transfer Hotel
Tag 2   - Taipeh
Tag 3   - Taipeh - Xincheng, Transfer Taroko
Tag 4   - Taroko - Xincheng, Zug nach Taipeh
Tag 5   - Taipeh - Khaosiung
Tag 6   - Khaosiung - Tainan
Tag 7   - Tainan
Tag 8   - Tainan - Taipeh, Flug nach Hiroshima
Tag 9   - Hiroshima - Okayama, Fähre nach Naoshima
Tag 10 - Naoshima
Tag 11 - Naoshima - Kyoto
Tag 12 - Kyoto
Tag 13 - Kyoto
Tag 14 - Kyoto - Mt. Koya
Tag 15 - Mt. Koya - Tokyo
Tag 16 - Tokyo
Tag 17 - Tokyo
Tag 18 - Abreise Tokyo

Reiseplan
und Reisebeschreibung

Tag wählen

Tag 1 - Ankunft Taipeh, Transfer Hotel

Tag 1 - Ankunft Taipeh, Transfer Hotel

Heute erreichen Sie den internationalen Flughafen Taoyuan in Taipeh. Dort werden Sie von einem örtlichen Repräsentanten abgeholt und zu Ihrem Hotel im Zentrum der Stadt gebracht. Die besondere Mischung aus Tradition und Moderne machen Taipeh zu einer Stadt mit vielen Gesichtern. Wo sich vor 300 Jahren noch weite Reisfelder erstreckten, stehen heute gläserne Wolkenkratzer, moderne Kaufhäuser und luxuriöse Apartmentanlagen. Sie werden noble Restaurants, angesagte Nachtclubs und trendige Cafés sehen. Aber auch die traditionelle Kultur ist noch gleichermaßen präsent. Sie werden also ebenfalls antike Tempel, lokale Nachtmärkte und authentische Kräuterläden finden. An den Tempeln werden von Jung und Alt Opfer gebracht. In den Stadtparks finden abends sehenswerte Tänze der Anwohner statt.

Abends sollten Sie unbedingt auch einen der pulsierenden Nachtmärkte in Taipeh besuchen. Der bekannteste und meist besuchte ist der Shilin-Nachtmarkt. Machen Sie eine kulinarische Entdeckungsreise durch die vielen Stände voller authentischer Gerichte und lassen Sie es sich schmecken! Andere nette Nachtmärkte sind der Raohe-Nachtmarkt und der Ning Xia-Nachtmarkt.

Tag 2 - Taipeh

Tag 2 - Taipeh

Eines der Highlights der Stadt ist die Chiang Kai Shek Memorial Hall; eines der beeindruckendsten und bekanntesten Gebäude in Taiwan. Es wurde 1970 als Hommage an den ehemaligen Präsidenten erbaut. Der Komplex besteht aus einem Denkmal, einer riesigen Statue von Chiang Kai-Shek, einem wunderschönen Park, dem Nationaltheater und der Nationalen Konzerthalle sowie drei riesigen Pailous (traditionellen chinesischen Türen). Chiang Kai-Shek ist der ehemalige Präsident der Republik China und gilt heute als der Gründer Taiwans. Die 89 Stufen, die Sie zum Museum hinaufsteigen, repräsentieren jeweils ein Jahr im Leben von ihm. Jede Stunde können Sie in der Gedenkhalle die beeindruckende Zeremonie des Wachwechsels verfolgen. Hier erhalten Sie einen guten Überblick über die kulturelle und politische Geschichte Taiwans.

Verpassen Sie nicht den Longshan-Tempel. Dieser Tempel gibt Ihnen ein schönes Bild des spirituellen Lebens der Taiwanesen. Dieser Tempel enthält sowohl Elemente des Buddhismus als auch des Taoismus, und die Einheimischen strömen hierher, um der chinesischen Göttin Guanyin Opfer darzubringen. Während eines schweren Bombenangriffs während des Zweiten Weltkriegs war sie die einzige, die unbeschadet blieb, woraufhin ihr besondere Kräfte zugewiesen wurden.

Tag 3 - Taipeh - Xincheng, Transfer Taroko

Tag 3 - Taipeh - Xincheng, Transfer Taroko

Mit dem Zug fahren Sie in 3 Stunden zum Bahnhof Xincheng, wo Sie von Ihrem englischsprachigen Fahrer abgeholt werden und weiter zur Taroko-Schlucht fahren.

Den Rest des Tages können Sie mit dem Auto und dem Fahrer zu den verschiedenen Wanderwegen und Aussichtspunkten gelangen. Im Taroko-Nationalpark gibt es mehrere Wanderwege, die Sie an Wasserfällen, Tunneln, Hängebrücken und wunderschönen Aussichtspunkten vorbei führen. Der neunzehn Kilometer lange, blaugrüne Liwu-Fluss windet sich durch die Marmor- und Granitberge. Hier und da sehen Sie Pagoden und Tempel, die an den nebligen Berghängen hängen. Die Wege unterscheiden sich in Länge und Schwierigkeitsgrad, sind aber in der Regel trittsicher:

Der Shakadang Trail führt über einen ordentlich angelegten Pfad und bietet Ihnen Ausblicke auf den klaren blauen Shakadang-Fluss. Anschließend führt er Sie zum Changchun-Tempel, der zum Gedenken an diejenigen gebaut wurde, die die Wanderwege gebaut haben.
Der Yanzikou Trail, auch Swallow Grotto Trail genannt, führt Sie entlang einer Straße durch einen der buntesten, engsten und fotogensten Teile der Schlucht.
Der Lushui Trail führt hoch durch die Schlucht und bietet fantastische Ausblicke auf den Liwu-Fluss.
Der Baiyang Trail führt Sie durch sieben Tunnel; der letzte ist der Water Curtain Tunnel, bei dem Sie unter den Wasserfällen wandern und schließlich mit einem fantastischen Blick über das Tal und die Baiyang-Wasserfälle belohnt werden.

* Sie können das ganze Jahr über den Taroko-Nationalpark besuchen. Bitte beachten Sie aber, dass an Wochenenden und Feiertagen sehr viel los sein kann. Da gilt eine Faustregel: Je länger die Strecke, desto weniger Menschen werden Ihnen begegnen!

Tag 4 - Taroko - Xincheng, Zug nach Taipeh

Tag 4 - Taroko - Xincheng, Zug nach Taipeh

Heute Morgen haben Sie Zeit für eine weitere Wanderung, wenn Sie möchten. Anschließend werden Sie am Bahnhof in Xincheng für die Zugfahrt zurück nach Taipeh abgesetzt. Dies ist der schnellste Weg, um am nächsten Tag mit dem Hochgeschwindigkeitszug nach Kaohsiung zu fahren.

Wenn es die Zeit erlaubt, können Sie den 101 Tower besuchen, der wortwörtlich der Höhepunkt und Blickfang der Insel ist. Der 508 Meter hohe und 101-stöckige Wolkenkratzer ist das fünfthöchste Gebäude der Welt. In dem Gebäude finden Sie Bekleidungs-geschäfte, Büros, Restaurants und verschiedene Aussichtspunkte. Mit dem schnellsten Lift der Welt kann man hier in 37 Sekunden vom fünften bis zum 89. Stock fahren, von wo Sie bei klarem Wetter einen 360° Blick auf Taipeh haben. Wenn Sie Ihre Postkarten verschicken möchten, können Sie dies hier tun - in der höchsten Poststelle der Welt!

Tag 5 - Taipeh - Khaosiung

Tag 5 - Taipeh - Khaosiung

Sie erreichen Kaohsiung in ca. 2 Stunden mit dem Zug von Taipeh. In den letzten Jahren hat Kaohsiung die Aufmerksamkeit erhalten, die es verdient, und mehr einheimische und ausländische Reisende besuchen die Stadt. Es ist mehr als eine Stadt mit dem größten Hafen des Landes.

Taiwans zweitgrößte Stadt, Kaohsiung, ist heute eine moderne Metropole mit breiten Straßen, Radwegen und gemütlichen Cafés. Es hat ausgezeichnete Museen, die besten Jazzbars und ausgezeichnete Restaurants. Steigen Sie auf Ihr Fahrrad und schlendern Sie um den Lotus-Teich mit bis zu 20 verschiedenen Tempeln. Im Pier-2 Art District, das aus 25 alten, neu gestrichenen Lagerhäusern besteht, die als Kunstgalerien, Geschäfte oder Restaurants neu belebt wurden, können Sie etwas essen und trinken . Es ist natürlich keine Überraschung, dass Sie auf einem der vielen Nachtmärkte das beste Streetfood finden.

Tag 6 - Khaosiung - Tainan

Tag 6 - Khaosiung - Tainan

Es ist nur eine halbe Stunde mit dem Zug nach Tainan. Heute ist Tainan immer noch Taiwans
"Tempelhauptstadt", in der es mehr als 500 Tempel aller Formen und Größen zu finden gibt. Ein schönes Beispiel ist der älteste Konfuzius-Tempel in Taiwan. Hier ist es normalerweise sehr ruhig, außer am 28. September. Das ist der Geburtstag von Konfuzius und dann findet am Tempel eine große Zeremonie mit Tanz und Musik statt, die auf der ganzen Insel als „Lehrertag“ gefeiert wird.

Am Ende des Tages ist es toll, durch die alten Straßen von Tainan zu spazieren und die kulinarischen Spezialitäten der Region zu entdecken.

Tag 7 - Tainan

Tag 7 - Tainan

Auch aus der Kolonialgeschichte gibt es in Tainan noch etwas zu sehen. Ab 1642 regierte die Vereinte Ostindische Kompanie (VOC) kurzzeitig Taiwan, damals Formosa genannt. Dieser lukrative Handelsposten wurde jedoch 1662 vom chinesischen General Zheng Chenggong (Koxinga) erneut erobert. Noch heute sind die niederländischen Einflüsse in Tainan sichtbar. Besuchen Sie Fort Zeelandia und Fort Providentia.

Tainan ist eine ideale Stadt, um sie mit dem Fahrrad zu erkunden. Mieten Sie sich also ein Fahrrad und erkunden Sie am Nachmittag Tainan auf eigene Faust. Sie sollten in mindestens einem der gemütlichen Restaurants von Tainan Pause machen.

Tag 8 - Tainan - Taipeh, Flug nach Hiroshima

Tag 8 - Tainan - Taipeh, Flug nach Hiroshima

Heute steigen Sie in den Zug zurück nach Taoyuan, eine 1,5-stündige Fahrt. Taoyuan liegt eine Autostunde westlich von Taipeh, aber hier befindet sich der internationale Flughafen von Taipeh. Nehmen Sie vom Bahnhof selbst ein Taxi zum Flughafen, wo Ihr Flug nach Hiroshima am späten Nachmittag abfliegt.

Hiroshima ist am bekanntesten als die Stadt, die das Ziel der ersten Atombombe im Zweiten Weltkrieg war. Am 6. August 1945 wurde im Umkreis von zwei Kilometern absolut alles zerstört. Im Laufe der Zeit wurde die Stadt wieder aufgebaut. Im Zentrum, das früher das kommerzielle Herz der Stadt war, wurde ein großer Friedensgedenkpark errichtet, der sowohl ein Museum als auch ein Denkmal zum Gedenken an die Katastrophe enthält.

Tag 9 - Hiroshima - Okayama, Fähre nach Naoshima

Tag 9 - Hiroshima - Okayama, Fähre nach Naoshima

Heute Morgen können Sie den Peace Memorial Park besuchen, bevor Sie mit dem Zug nach Okayama und von dort mit der Fähre nach Naoshima reisen.

Auf der Insel Naoshima finden Sie viel moderne Kunst und Architektur. Die Benesse Art Site ist ein Versuch, eine völlig neue Art von Raum und Erfahrung zu schaffen, indem zeitgenössische Kunst und Architektur inmitten der Schönheit der Natur gesetzt werden. Die Stätte bietet viele einzigartige Projekte und Übernachtungsmöglichkeiten, wie das Benesse House, wo das Hotel Teil des Museums ist. Sie werden nicht nur mit Kunstwerken innerhalb der Mauern der Museen konfrontiert, sondern Sie werden auch viele besondere Objekte finden, die vom japanischen Architekten Tadao Ando entworfen wurden, während Sie durch das Gelände schlendern.

Im Allgemeinen ist das Chichu Art Museum eines der besten Museen der Welt für zeitgenössische Kunst (Tickets im Voraus reservieren!). Es handelt sich um einen 3-stöckigen unterirdischen Betonbau, der von Tadao Ando entworfen wurde. Die "Seerosen" von Claude Monet sowie Werke von James Turrell und Walter De Maria werden durch Lichtschächte und Innenhöfe mit natürlicher Beleuchtung versehen. Das Museum verfügt über einen wunderschönen Garten mit Pflanzen, die Monet liebte, und die meisten Museen in Naoshima sind montags geschlossen.

Tipp: Wenn Ihnen Naoshima nicht zusagt, ist es auch möglich, eine Nacht auf der Insel Miyajima zu verbringen, die eine kurze Überfahrt von Hiroshima entfernt liegt.

Tag 10 - Naoshima

Tag 10 - Naoshima

Honmura, eine kleine Hafenstadt an der Ostküste, beherbergt das Art House Project, eine Sammlung von sieben verlassenen Häusern, Werkstätten und Tempeln, die von zeitgenössischen Künstlern zu Kunstinstallationen umgebaut wurden. Alles unter Beibehaltung und Respekt der ursprünglichen Konstruktion. Adoya ist ein 200 Jahre altes restauriertes Herrenhaus mit einem traditionellen Lagerhaus. Zu den hier ausgestellten Kunstwerken gehören eine LED-Anzeige in einer Wasserpfütze, ein in eine digitale Anzeige umgewandeltes Fenster und ein unkonventionelles japanisches Rollbild. Der Go'o-Schrein ist ein altes Shinto-Heiligtum, das mit einem modernen Makeover restauriert wurde. Eine Treppe aus optischem Glas führt von der Anbetungshalle zu einer unterirdischen Kammer, die die Einheit von Himmel und Erde darstellt. Besucher können die unterirdische Kammer durch einen schmalen Seiteneingang betreten.

Wenn Sie für eine Weile genug von der Kunst haben, ist es auf der Insel mit ihrer mediterranen Atmosphäre und den Sandstränden sehr angenehm, entlang der Küste spazieren zu gehen oder mit dem Fahrrad zu fahren. Oder nehmen Sie ein heißes Bad im Badehaus I Love Yu ("Yu" bedeutet heißes Wasser). Dieses Badehaus ist ein einzigartiges Erlebnis. Die Bäder sind mit klaren weißen Fliesen verkleidet und am Boden des Bades kann man alte erotische japanische Drucke sehen. An der Wand zwischen den Bädern für Männer und Frauen befindet sich ein großer Elefant, und Umkleideräume, Toiletten und Waschbecken sind bemalt und mit Keramik und Gemälden verziert. Das Badehaus ist bei den Dorfbewohnern nach wie vor sehr beliebt.

Tag 11 - Naoshima - Kyoto

Tag 11 - Naoshima - Kyoto

Über Okayama erreichen Sie Kyoto in einer guten Stunde. Der Bahnhof von Kyoto ist ein gigantischer und moderner Komplex, in dem man sich leicht im Gewirr von Geschäften, verschiedenen Ausgängen und Stockwerken verirren kann. Aber haben Sie keine Angst vor den modernen Gebäuden und belebten Straßen rund um den Bahnhof. Man muss nicht weit laufen, um viele traditionelle Schönheiten zu entdecken.

Kyoto hat alles, was sich ein Besucher wünschen kann - mehr als tausend Tempel und Schreine, historische Gebäude und Stadtviertel, berühmte Gärten und gemütliche Bars und Restaurants. In Kyoto spürt und riecht man die noch lebendigen japanischen Traditionen an den Nahtstellen der hochmodernen Gesellschaft. Kyoto hat mehr zu bieten, als irgendjemand in Monaten, geschweige denn in ein paar Tagen, sehen konnte. Deshalb ist es wichtig, Ihren Besuch gut zu planen.

Tag 12 - Kyoto

Tag 12 - Kyoto

Tempel und Gärten
Im Westen der Stadt kann man den herrlichen goldenen Pavillon der Kingakuji bewundern, aber bereiten Sie sich auf Massen von japanischen Schulklassen vor! Im Westen liegt der Ryoanji-Tempel, mit vielleicht dem berühmtesten Zen-Garten Japans. Diese beiden Tempel in der Innenstadt können leicht mit einem Besuch am Nijô-Jô kombiniert werden. Das zentral gelegene Schloss wurde zu Beginn des 17. Jahrhunderts von dem ersten Tokugawa Shôgun Ieyasu, als eine Zweigstelle des damals in Edo herrschenden Shôgunat gebaut. Die schillernde Kunst in diesem Palast war teilweise gedacht, um dem Kaiserhaus den Rang abzulaufen. Dass die Sicherheit bei der Konstruktion große Aufmerksamkeit geschenkt wurde, geht aus der Tatsache hervor, dass es spezielle Korridore gibt, die knacken, wenn Sie darüber gehen. Dies galt als Warnung an potenzielle Eindringlinge.
Innerhalb der Stadtgrenzen finden Sie auch den Tôji-Tempel, bekannt für seine schöne esoterische Technik und Sanjûsangendô, mit einer tausendarmigen Kannon-Bodhisattwa, als Schutz gegen das Böse.
Der Kiyômizu-dera ist ein schöner Tempel auf einer großen Holzplattform mit Blick auf die Stadt. Die kleinen Straßen um ihn herum sind voll mit Töpfereien, in denen man alle möglichen Dinge kaufen kann.
Schlendern Sie auf dem Pfad der Philosophen, eine landschaftlich schöne Strecke, die während der Kirschblüte im Frühjahr sogar noch schöner ist! Dieser Pfad der Philosophen kann leicht mit einem Besuch der Tempel Ginkakuji, Hônen-in und Nanzenji kombiniert werden.

Gion
Kyotos Geisha-Kultur hat ihren Ursprung im Gion-Viertel, östlich des Kamo-Flusses. Wer durch die engen Gassen wie der Ponto-Cho (an der Westseite) geht und den kleinen Platz an der Tatsumi-Brücke besucht, braucht nicht viel Phantasie, um sich vorzustellen, wie es hier gewesen ist: rote Laternen, Teehäuser, kleine Theater, Geschäftsleute, Geishas ... Heute gibt es nur noch etwa hundert Geishas in Kyoto, aber wenn Sie am Ende des Tages in der Dämmerung durch Gion spazieren, ist es möglich, dass Sie eine Geisha sehen, die auf dem Weg zu einem Termin ist. Würdig klappert sie so schnell sie kann auf ihren hohen Holzsandalen vorbei, eine märchenhafte Erscheinung im Satin-Kimono, mit schneeweiß geschminktem Gesicht, leuchtend rotem Puppenmund und getürmten rabenschwarzen Haaren.... Sie können Sie fotografieren, aber sie wird nicht innehalten, das macht ihr Geheimnis noch größer. Wer mehr von der Kunst der Geishas sehen will, kann eine Show im Gion Corner besuchen, wo an jedem Tag eine (touristische) Vorführung stattfindet. Es werden die wichtigsten Fähigkeiten der Geisha gezeigt; Tee-Zeremonie, Tanz und Musik.

Einkaufen
Wenn Sie der Tempel müde geworden sind, hat Kyôto noch eine Menge anderes zu bieten. Es ist der perfekte Ort, um schöne Dinge zu kaufen. Es gibt Straßen voller Läden mit Antiquitäten, Handwerksbetrieben und Flohmärkten. Diese werden regelmäßig auf den Tempelplätzen organisiert. Eines der besten Dinge, die man kaufen kann, ist vielleicht ein gebrauchter Kimono. Für wenig Geld sind schöne Exemplare zu finden. Aber auch Keramik und Kyô-Ningyô (Puppen) sind nette Souvenirs.
Moderne Einkaufszentren konzentrieren sich um den Kawaramachi-Bahnhof, mit den Arkaden Teramachi-dori und Shinkyogoku-dori. Hübsche Geschäfte mit markanter Kleidung wechseln sich hier mit dem ohrenbetäubenden Lärm der Spielhallen ab.
Gleich um die Ecke ist der belebte Nishikikoji-dori, der berühmte Lebensmittelmarkt von Kyoto. Auch dieser ist einen Besuch wert. In der engen Straße wird jedes erdenkliche Lebensmittel frisch angeboten und Sie sehen daher eine schöne Mischung aus Einheimischen, die hierher kommen, um ihre Einkäufe zu erledigen und Touristen, die staunen, als wären die geschmückten Stände Kunstwerke.

Tipp: Die Sagano Scenic Railway ist einegroßartige Möglichkeit, die Ruhe und die wunderschöne Natur im Westen Kyotos zu genießen. Diese altmodische Dampfeisenbahn fährt entlang des Flusses Hozu und vom Zug aus haben Sie einen fantastischen Blick auf den Fluss und die Wälder von Arashiyama. Der Zug fährt stündlich vom Bahnhof Sagano Torokko ab und eine Fahrt kostet 600 JPY pro Strecke. Sie können das Ticket am Bahnhof kaufen. Der Zug fährt nicht mittwochs und nicht zwischen dem 30. Dezember und dem 28. Februar.

Tag 13 - Kyoto / optional: Himeji oder Nara

Tag 13 - Kyoto / optional: Himeji oder Nara

Von Kyoto aus können Sie einige Ausflüge indie Umgebung machen, z.B. nach Himeiji oder Nara. Beide Orte sind bequem mit dem Zug erreichbar. Sie können den Japan Rail Pass nutzen, wenn Sie damit reisen.

Himeji
In Himeji gibt es das White Heron Castle (Weißreiherschloss), es ist das schönste Beispiel mittelalterlicher Befestigungsanlagen, die noch in Japan zu finden sind. Lokale Kriegsherren mit ihren Armeen bekämpften sich und bauten überall in den eroberten Gebieten Schlösser, um ihre Macht zu demonstrieren. Inzwischen sind die meisten dieser Gebäude verschwunden; verloren durch Krieg, Feuer oder einfach abgebrochen. Der charakteristische Donjon (Hauptturm) des Weißreiherschlosses steht aber noch immer majestätisch inmitten der Grachten und Wälle.

Nara
Die Stadt Nara ist das Zentrum der ältesten japanischen Kultur. Es wurden von den frühen Kaisern mehrere Städte in dieser Umgebung errichtet, aber als Nara in 710 gebaut wurde, war es die erste Stadt, die wirklich das Prädikat "Hauptstadt" verdiente. Während dieser Zeit kam der Buddhismus aus China nach Japan und in Nara wurden die sogenannten "Sechs Nara Schulen" des Buddhismus gegründet. Von den mächtigen Tempeln, die in dieser neuen Hauptstadt errichtet wurden, sind viele noch gut erhalten. Der bekannteste ist zweifellos der große Todaiji-Tempel, das größte Holzgebäude der Welt. Dieser Tempel beherbergt eine 15 Meter hohe Bronzestatue des Buddha Vairocana, die sich über das Dach des Tempels erhebt. Der Todaiji-Tempel ist für viele Menschen der Höhepunkt eines Besuchs in Nara und natürlich ist es hier immer sehr voll.
Aber es gibt noch viele weitere Tempel in Nara, die alle wichtig für die frühe Zeit der japanischen buddhistischen Kunst sind. Zum Beispiel gibt es die Horyuji, eine große Tempelanlage aus dem Jahr 607, in fast perfektem Zustand oder den Kofuku-ji-Tempel des Fujiwara-Clans. Eine Institution, die auch eng mit Fujiwara verbunden war ist der Kasuga Taisha-Schrein, in dem die Götter dieser Familie verehrt wurden. Er hat sich im Laufe der Jahrhunderte zu einem der wichtigsten Shinto-Schreine des Landes entwickelt. Der Schrein wird von Hunderten von Laternen umgeben und liegt in der Nähe des Todaiji-Tempels.

Nara ist eine angenehme Stadt, in der die meisten Sehenswürdigkeiten bequem zu Fuß zu erreichen sind. Vom JR-Bahnhof Kintsetsu gehen Sie in Richtung Osten bis zum riesigen Nara-Park, wo sich die wichtigsten Tempel befinden. Der Park wird von Rotwild umgeben, das so zahm ist, dass sie (von Schulkindern mit Keksen angelockt) nie weit von den Touristenattraktionen entfernt sind.

Tag 14 - Kyoto - Mt. Koya

Tag 14 - Kyoto - Mt. Koya

Über Osaka erreichen Sie den Mount Koya. Am Bahnhof Osaka Namba wechseln Sie zur Privatbahn Namba Nankai (Ihr Japan Railpass gilt hier nicht, dafür der Mt. Koya World Heritage Pass), die Sie zum Weltkulturerbe KoyaSan bzw. zum Mount Koya bringt. Den letzten Teil fahren Sie mit der Standseilbahn durch dichte Wälder.

Dieses Gebiet ist das alte Yamato, die Wiege der japanischen Kultur. Der Mönch Kobo Daishi Kukai kam hierher, um sich vom hektischen Leben bei den Mönchen zurückzuziehen und erschuf einen riesigen Komplex mit Dutzenden von Tempeln. Bald darauf wurde Koyasan das Hauptquartier der Shingon-Sekte, eine esoterische buddhistische Tradition. Viele Tempel sind gut erhalten und Sie können hier wunderbar von Tempel zu Tempel gehen. Sie werden dabei allerdings oft japanischen Pilgern begegnen, für die Kukai immer noch ein wichtiger Heiliger ist.

Tag 15 - Mt. Koya - Tokyo

Tag 15 - Mt. Koya - Tokyo

Nach dem Frühstück machen Sie sich auf zum letzten Ziel Ihrer Reise. Sie nehmen den gleichen Weg zurück und von Osaka aus fahren Sie mit dem Hochgeschwindigkeitszug nach Tokyo, alles in allem ein ziemlich langer Reisetag.

In Tokyo entfaltet sich das letzte Kapitel der berühmten japanischen Geschichte. Nach der Wiedervereinigung des Landes am Ende des 16. Jahrhunderts wurde die Hauptstadt in dem kleinen Fischerdorf Edo gegründet. Hier entstand im Laufe der Zeit eine lebendige Stadtkultur und Tokyo entwickelte sich zu einem der wichtigsten Kulturzentren der Moderne. Das heutige Tokyo ist eine pulsierende Metropole mit einer enorm vielfältigen Bevölkerung und einer ebenso vielfältigen Straßenszene. Futuristische Architektur geht Hand in Hand mit traditionellen Holztempeln.

Jedes Viertel in Tokyo hat seinen eigenen Charakter, seine eigene Farbe und seinen eigenen Geschmack, und mit dem umfangreichen U-Bahn-Netzwerk ist jeder Ort schnell zu erreichen. Die ultramodernen Rappongi Hills mit dem Mori-Museum und einer herrlichen Aussicht auf Tokyo sind eine moderne Empfehlung, ebenso wie der neue Architekturkomplex Tokyo Midtown. Dieser Megakomplex umfasst Büros, Geschäfte, Restaurants und einen neu errichteten Park. Ist es für uns ein Blick in die Zukunft? Spektakuläre Weltklasse-Architektur finden Sie in der Luxus-Einkaufsstraße Omotesando, in der teure Modehäuser wie Prada und Cartier ihre Läden in den angesagtesten Gebäuden eingerichtet haben. Diese Modernität kontrastiert stark mit dem etwas beliebteren Takeshita Boulevard gleich um die Ecke im Stadtteil Harajuku. Hier suchen die Jugendlichen nach ihrer extravaganten Kleidung - vom pechschwarzen Gothic zum Babydoll, Plastikspikes, grünes Kunsthaar, Misty-Outfits oder Plastikarmbänder aus leuchtend rosa Kaugummikugeln. Einige junge Leute hier scheinen direkt einem Manga, den beliebten japanischen Comicalben, entsprungen zu sein.

Auch im angesagten Stadtteil Shibuya treffen Sie auf die lebendige Jugendkultur Tokyos in all ihren Facetten. Der berühmte Fußgängerübergang Hachiko ist umgeben von hoch aufragenden Videoleinwänden mit durchgehend blinkenden Bildern. Sobald die Ampel grün wird, strömen die Menschenmassen wie ein Ameisenzug über die Zebrastreifen. So viele Leute, so viel Neon und Bewegung an einem einzigen Punkt!

Tag 16 - Tokyo

Tag 16 - Tokyo

Tokyo hat sehr viel zu bieten und Sie müssen eine Auswahl treffen. Dank des großen U-Bahnnetzes ist es eine perfekte Stadt, um sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln auf eigene Faust zu erkunden. Wir geben Ihnen einige Tipps für die Stadtbesichtigung:

Tokyo Skytree
Wo kann man sich diese immense Metropole besser vorstellen als vom höchsten Gebäude Japans aus? Der Tokyo Skytree ist in der Tat ein Fernsehturm, hat aber auch zwei große Aussichtsplattformen in verschiedenen Höhen, die einen spektakulären Blick aus den riesigen Fenstern bieten. Bewundern Sie von hier aus den Sonnenuntergang und wie die Lichter der Stadt die Nacht erhellen. Auf der unteren Aussichtsplattform befinden sich ein Geschäft, ein Café und sogar ein Luxusrestaurant! Tickets für den Tokyo Skytree sind vor Ort für eine oder beide Aussichtsplattformen erhältlich. Der Turm ist von 8 bis 22 Uhr geöffnet, der letzte Einlass ist um 21 Uhr.

Meiji-Schrein
Umgeben von einem großen Park im Zentrum von Tokyo liegt der eindrucksvolle Meiji-Schrein. Dieser Schrein wurde im Winter 1920 zu Ehren der Seelen des Kaisers Meiji und seiner Sh?ken gebaut. Der Park wurde speziell während des Baus des Schreins angelegt und die Pflanzen und Bäume stammen aus dem ganzen Land. Es ist eine Freude, im Gegensatz zum immer geschäftigen Tokyo, einmal in aller Ruhe durch den Wald zu spazieren, auch wenn Sie hier nicht alleine sind. Der Meiji-Schrein besitzt internationale Anerkennung, also ist er immer stark besucht. Allerdings macht die Gelassenheit des Komplexes vieles gut und vor allem das riesige Tor (Tori) mit Zedernsäulen - das größte in Japan! - ist beeindruckend. Der Meiji-Schrein ist ein Meilenstein in Tokyo, den Sie sich eigentlich nicht entgehenlassen dürfen!

Ueno Park
Abseits der Hektik der Stadt befindet sich auch der riesige Ueno-Park, in dem Sie durch die vielen Tempel und Museen schlendern können. Eine schöne Wanderroute führt vom U-Bahnhof Ueno zum Bahnhof Okachimachi. Sie besuchen nacheinander die fünfstöckige Pagode des ehemaligen Kan-eiji-Tempels, den Ueno Toushougu-Schrein, den Shinobazu-Teich, die Yokohama-Gedenkhalle, die Kyu Iwasakitei-Gärten, das Shitamachi-Museum und gelangen dann in die Ameya Yokocho-Einkaufsstraße, bevor Sie die U-Bahnstation wieder betreten.
Der Ueno-Park beherbergt auch das renommierte Tokyo National Museum mit der wichtigsten Sammlung japanischer Kunst und Kultur: weltberühmtes Porzellan, Rollbilder, Kalligraphie, Lackwaren usw. - Ein absolutes Muss für alle, die sich für traditionelle japanische Kunst und Kultur interessieren!

Asakusa Kannon
In der Nähe des Ueno-Bahnhofs befindet sich auch der Senso-ji-Tempel, welcher der älteste Tempel in Japan ist. Der Tempel befindet sich im Zentrum von Asakusa und ist daher auch als Asakusa Kannon bekannt. Im Eingangstor hängt eine riesige Papierlaterne, unter der Sie zur Einkaufsgalerie gehen, die zum Tempel führt. Sie können hier alle Arten von religiösen Souvenirs kaufen. Kurz vor dem Haupttempel steht ein großes dampfendes Weihrauchgefäß - die Japaner glauben, dass das Einatmen des Weihrauches eine gesunde Wirkung hat.

Tag 17 - Tokyo / optional: Nikko oder Kamakura

Tag 17 - Tokyo / optional: Nikko oder Kamakura

Heute können Sie mehrere Ausflüge in die Umgebung machen. Diese Ausflüge sind nicht in Ihrer Reise enthalten, aber Sie können selbständig mit den öffentlichen Verkehrsmitteln (evtl. mit dem Japan Rail Pass, wenn Sie einen haben) überall hinkommen.

Nikko (2 Stunden mit dem Zug von Tokyo)
In Nikko befindet sich der berühmte Tôshôgû-Schrein, das Mausoleum, das in Erinnerung an Tokugawa Ieyasu gebaut wurde. Das Mausoleum wurde inmitten riesiger Pinien gebaut. Tempel, Wasserfälle und eine wunderschöne Bergwelt ergänzen diesen schönen Ort. Die Architektur in Nikko wird als Beispiel der "barocken" japanischen Architektur gesehen. Es gab zunächst unterschiedliche Vorstellungen darüber, wie Tokugawa Ieyasu nach seinem Tod geehrt werden sollte, aber Tendai Abt Tenkai wurde schließlich zum Gestalter des Kultes um die Seele von Ieyasu: Aus einem alten, verfallenen Tendai-Tempel wurde ein sehr reich verzierter Komplex, in dem der ehemalige Shôgun als Tôshô Daigongen verehrt wurde oder die "Große Buddha Manifestation, die ihr Licht im Osten verbreitet".

Kamakura (1 Stunde mit dem Zug von Tokyo)
Kamakura liegt südlich von Tokyo und war die Hauptstadt des Minamoto Bakufu im zwölften und dreizehnten Jahrhundert. In dieser Zeit wurde der Aufstieg des Zen-Buddhismus von den Bushi-Kriegern unterstützt, was teilweise in den großen Mengen an Zen-Klöstern in dieser kleinen Stadt zum Ausdruck kommt. Die Kriegerkaste der Kamakura waren Anhänger der Rinzai-Schule. Diese Schule legte großen Wert auf die Verwendung von koan während der Meditation; Rätselsprüche, um den konditionierten Verstand zu brechen. Alle Rinzei-Tempel waren organisiert unter fünf Haupttempeln, der Gozan (wörtlich: Fünf Berge). Einer der wichtigsten Tempel ist der Engakuji.

Bei weitem die größte Sehenswürdigkeit in Kamakura ist der im Jahr 1252 errichtete, zwölf Meter hohe Buddha Daibutsu. Die Halle, in der der Buddha stand, wurde im 15. Jahrhundert von einem Tsunami weggespült und seitdem steht er an der frischen Luft, was ihn nur noch beeindruckender macht. In der Nähe liegt der Hasedera-Tempel, der vor allem für die zahlreichen Statuen von Jizo, dem Beschützer der japanischen Kinderseelen, bekannt ist.

Zusätzlich zu diesen (und viele anderen) buddhistischen Tempeln gibt es ein paar interessante Shinto-Schreine in Kamakura. Zum Beispiel der große Hachiman-gu, der dem Kriegsgott Hachiman gewidmet ist. Viel kleiner, aber sehr schön anzusehen ist der Zeniarai-benten-Schrein. In diesem der Göttin Benten gewidmeten Shinto-Schrein waschen die Japaner ihr Geld in einer Quelle in den Felsen, in der Hoffnung, dass sich das Geld vermehrt!

Kamakura ist eine ziemlich kleine Stadt, sodass all diese erstaunlichen Sehenswürdigkeiten während einer ruhigen Tageswanderung besichtigt werden können.

Tag 18 - Abreise Tokyo

Mit dem Flughafentransfer fahren Sie für Ihren Heimflug zum Flughafen.

Unsere Hotel-Auswahl in Taiwan

Unser Taiwan wählt für Sie schöne, charakteristische Hotels. Möchten Sie mehr Komfort oder einen Aufenthalt in einer unvergesslichen Lage? Dann schauen Sie sich unsere komfortablen Optionen an.

    Taiwan, Taipeh, Dandy Hotel

    Das zentral gelegene Dandy Hotel liegt gegenüber vom Stadtpark und in der Mitte des lebhaften Bezirks Zhongshan. Eine U-Bahnstation, mehrere Restaurants, Cafés und Geschäfte sind zu Fuß erreichbar. Die geräumigen Zimmer sind sauber, modern und mit allen notwendigen Einrichtungen ausgestattet, einschließlich einer Toilette mit Fernbedienung und Heizung! Außerdem ist das Personal sehr freundlich und es wird gut Englisch gesprochen.

    in Ihrer Rundreise enthalten

    Taiwan, Taipeh, Dandy Hotel

    Das zentral gelegene Dandy Hotel liegt gegenüber vom Stadtpark und in der Mitte des lebhaften Bezirks Zhongshan. Eine U-Bahnstation, mehrere Restaurants, Cafés und Geschäfte sind zu Fuß erreichbar. Die geräumigen Zimmer sind sauber, modern und mit allen notwendigen Einrichtungen ausgestattet, einschließlich einer Toilette mit Fernbedienung und Heizung! Außerdem ist das Personal sehr freundlich und es wird gut Englisch gesprochen.

    Taiwan, Taroko, Leader Village Hotel Taroko

    Diese Ökolodge liegt wunderschön in der Mitte des Taroko-Nationalparks im Ureinwohnerdorf Bulowan. Die Bungalows im Holzstil der Ureinwohner wurden gegen die Hügel gebaut. Die Zimmer sind klein und einfach, was aber durch die fantastische Lage und die gemütliche Atmosphäre mehr als kompensiert wird. Tauchen Sie hier - inmitten des Taroko-Gebirges - in die indigene Kultur der Trukus ein.

    in Ihrer Rundreise enthalten

    Taiwan, Taroko, Leader Village Hotel Taroko

    Diese Ökolodge liegt wunderschön in der Mitte des Taroko-Nationalparks im Ureinwohnerdorf Bulowan. Die Bungalows im Holzstil der Ureinwohner wurden gegen die Hügel gebaut. Die Zimmer sind klein und einfach, was aber durch die fantastische Lage und die gemütliche Atmosphäre mehr als kompensiert wird. Tauchen Sie hier - inmitten des Taroko-Gebirges - in die indigene Kultur der Trukus ein.

    Taiwan, Kaohsiung, Hotel City Suites Chenai

    Das Hotel liegt 400 m vom Pier 2 Arts Center, 500 m vom Bahnhof Yanchengpu und 900 m vom Kaohsiung History Museum entfernt. Die Zimmer sind mit einem TV und einem Kühlschrank ausgestattet. Das eigene Bad bietet eine Dusche, Bademäntel und kostenlose Pflegeprodukte.

    in Ihrer Rundreise enthalten

    Taiwan, Kaohsiung, Hotel City Suites Chenai

    Das Hotel liegt 400 m vom Pier 2 Arts Center, 500 m vom Bahnhof Yanchengpu und 900 m vom Kaohsiung History Museum entfernt. Die Zimmer sind mit einem TV und einem Kühlschrank ausgestattet. Das eigene Bad bietet eine Dusche, Bademäntel und kostenlose Pflegeprodukte.

    Taiwan, Tainan, Fuward Hotel

    Das Fuward Hotel befindet sich im Herzen des historischen Zentrums von Tainan, in der Nähe des Konfuziustempels. Die Zimmer sind geräumig, komfortabel und sauber. Sie sind elegant eingerichtet und mit einem TV, einer Klimaanlage und einem Sitzbereich ausgestattet. Das Hotel verfügt über einen Fitnessraum und ein ziemlich gutes Frühstück. Nur wenige Gehminuten vom Hotel entfernt finden Sie mehrere Restaurants und Cafés, in denen Sie ein köstliches lokales Essen oder das taiwanesische Nachtleben genießen können. Das Personal ist sehr hilfsbereit und spricht gut Englisch.

    in Ihrer Rundreise enthalten

    Taiwan, Tainan, Fuward Hotel

    Das Fuward Hotel befindet sich im Herzen des historischen Zentrums von Tainan, in der Nähe des Konfuziustempels. Die Zimmer sind geräumig, komfortabel und sauber. Sie sind elegant eingerichtet und mit einem TV, einer Klimaanlage und einem Sitzbereich ausgestattet. Das Hotel verfügt über einen Fitnessraum und ein ziemlich gutes Frühstück. Nur wenige Gehminuten vom Hotel entfernt finden Sie mehrere Restaurants und Cafés, in denen Sie ein köstliches lokales Essen oder das taiwanesische Nachtleben genießen können. Das Personal ist sehr hilfsbereit und spricht gut Englisch.

    Japan, Hiroshima, Hotel New Hiroden

    Das Hotel Hiroden in Hiroshima liegt in der Nähe der Kathedrale für den Weltfrieden, Shukkeien und der Hiroshima-Burg. Zudem sind die Sehenswürdigkeiten Hiroshima Peace Memorial Park und Hiroshima Museum of Art gut zu erreichen.
    Das Hotel verfügt über mehrere gastronomische Einrichtungen, darunter ein Restaurant und eine Bar/Lounge. In den öffentlichen Bereichen ist kostenloser Highspeed-Internetzugang verfügbar.

    in Ihrer Rundreise enthalten

    Japan, Hiroshima, Hotel New Hiroden

    Das Hotel Hiroden in Hiroshima liegt in der Nähe der Kathedrale für den Weltfrieden, Shukkeien und der Hiroshima-Burg. Zudem sind die Sehenswürdigkeiten Hiroshima Peace Memorial Park und Hiroshima Museum of Art gut zu erreichen.
    Das Hotel verfügt über mehrere gastronomische Einrichtungen, darunter ein Restaurant und eine Bar/Lounge. In den öffentlichen Bereichen ist kostenloser Highspeed-Internetzugang verfügbar.

    Japan, Naoshima, Sparky's House

    Einfache private Cottages mit eigener Mini-Veranda. Die Cottages verfügen über WLAN, Klimaanlage, ein eigenes Bad und eine Küchenzeile. Fahrräder können kostenlos ausgeliehen werden: die ideale Art, sich in Naoshima fortzubewegen. Das Frühstück wird im Restaurant der Unterkunft serviert.

    in Ihrer Rundreise enthalten

    Japan, Naoshima, Sparky's House

    Einfache private Cottages mit eigener Mini-Veranda. Die Cottages verfügen über WLAN, Klimaanlage, ein eigenes Bad und eine Küchenzeile. Fahrräder können kostenlos ausgeliehen werden: die ideale Art, sich in Naoshima fortzubewegen. Das Frühstück wird im Restaurant der Unterkunft serviert.

    Japan, Kyoto, traditionelle japanische Familien-Wohnung: Machiya Residence Inn

    Ein Machiya ist ein traditionelles Stadthaus in Kyoto. Sie haben eine ganze Wohnung für sich, oft mit Platz für etwa 4 bis 8 Personen. Wenn Sie in einer Machiya wohnen, erleben Sie den Alltag in der Stadt viel intensiver als in einem großen Hotel. In Ihrem Machiya können Sie die vielen Einrichtungen wie eine gut ausgestattete Küche, Waschmaschine, Trockner, Fernseher, Kühlschrank, Mikrowelle und WLAN nutzen. Mahlzeiten sind nicht beinhaltet. Es gibt verschiedene Machiyas in verschiedenen Distrikten in Kyoto. Die Preise variieren pro Haus.

    in Ihrer Rundreise enthalten

    Japan, Kyoto, traditionelle japanische Familien-Wohnung: Machiya Residence Inn

    Ein Machiya ist ein traditionelles Stadthaus in Kyoto. Sie haben eine ganze Wohnung für sich, oft mit Platz für etwa 4 bis 8 Personen. Wenn Sie in einer Machiya wohnen, erleben Sie den Alltag in der Stadt viel intensiver als in einem großen Hotel. In Ihrem Machiya können Sie die vielen Einrichtungen wie eine gut ausgestattete Küche, Waschmaschine, Trockner, Fernseher, Kühlschrank, Mikrowelle und WLAN nutzen. Mahlzeiten sind nicht beinhaltet. Es gibt verschiedene Machiyas in verschiedenen Distrikten in Kyoto. Die Preise variieren pro Haus.

    Japan, Kyoto, Almont Hotel

    Das Almont Hotel befindet sich in günstiger Lage, nur 5 Gehminuten vom JR-Bahnhof Kyoto (Ausgang Hachijo) entfernt. Die Zimmer sind modern eingerichtet, groß und mit allem Komfort wie Flachbildfernseher, Kühlschrank und Wasserkocher ausgestattet. Es gibt auch eine Reihe von Sehenswürdigkeiten wie den Higashi Honganji-Tempel und den Fushimi Inari Jinja-Schrein, die etwa 20 Gehminuten entfernt liegen. Kostenloses WAN ist im gesamten Hotel verfügbar und es gibt ein öffentliches Bad. Es gibt sogar einen Lieferservice und gegen Gebühr können Sie die Wäscherei benutzen. Am Morgen wird im Restaurant ein Frühstücksbuffet mit westlichen und japanischen Gerichten serviert.

    in Ihrer Rundreise enthalten

    Japan, Kyoto, Almont Hotel

    Das Almont Hotel befindet sich in günstiger Lage, nur 5 Gehminuten vom JR-Bahnhof Kyoto (Ausgang Hachijo) entfernt. Die Zimmer sind modern eingerichtet, groß und mit allem Komfort wie Flachbildfernseher, Kühlschrank und Wasserkocher ausgestattet. Es gibt auch eine Reihe von Sehenswürdigkeiten wie den Higashi Honganji-Tempel und den Fushimi Inari Jinja-Schrein, die etwa 20 Gehminuten entfernt liegen. Kostenloses WAN ist im gesamten Hotel verfügbar und es gibt ein öffentliches Bad. Es gibt sogar einen Lieferservice und gegen Gebühr können Sie die Wäscherei benutzen. Am Morgen wird im Restaurant ein Frühstücksbuffet mit westlichen und japanischen Gerichten serviert.

    Japan, Kyoto, Daiwa Roynet Hotel Kyoto Hachijoguchi

    Das Hotel befindet sich direkt vor der Kyoto Station. Es verfügt über moderne, klimatisierte Zimmer. Die Burganlage Nijo erreichen Sie nach einer 15-minütigen U-Bahnfahrt und den Kiyomizu-Tempel erreichen Sie mit dem Bus in 10 Minuten. Zum schönen Stadtteil Gion und Shijo gelangen Sie in 10 Autominuten, während Sie vom Tempel Tou-ji und Kyoto Terrsa nur 10 Gehminuten trennen.

    in Ihrer Rundreise enthalten

    Japan, Kyoto, Daiwa Roynet Hotel Kyoto Hachijoguchi

    Das Hotel befindet sich direkt vor der Kyoto Station. Es verfügt über moderne, klimatisierte Zimmer. Die Burganlage Nijo erreichen Sie nach einer 15-minütigen U-Bahnfahrt und den Kiyomizu-Tempel erreichen Sie mit dem Bus in 10 Minuten. Zum schönen Stadtteil Gion und Shijo gelangen Sie in 10 Autominuten, während Sie vom Tempel Tou-ji und Kyoto Terrsa nur 10 Gehminuten trennen.

    Japan, Koyasan, Yochiin

    Ein fantastisches Japan-Erlebnis! Sie wohnen in einem Tempel auf traditionelle Art und Weise und schlafen auf einem Futon. Die Mahlzeiten werden auf traditionelle Shojin Ryori Weise (streng vegetarisch) zubereitet. In vielen Küchen von Japan, basiert die Shojin Philosophie auf Balance, Harmonie und Einfachheit. Jede Gruppe von saisonalen Zutaten wird sorgfältig kombiniert, um eine perfekte Mischung aus Aromen und Farben zu erzeugen. Es ist eine Küche, in der nichts verschwendet wird; für jedes letzte Salatblatt gibt es einen Platz auf der Schale und jedes Gericht wird, trotz der bescheidenen Zutaten sehr schön präsentiert. Sie sollten früh am Morgen die Gebetszeremonie, mit einer Erklärung von einem der Mönche, nicht verpassen.

    in Ihrer Rundreise enthalten

    Japan, Koyasan, Yochiin

    Ein fantastisches Japan-Erlebnis! Sie wohnen in einem Tempel auf traditionelle Art und Weise und schlafen auf einem Futon. Die Mahlzeiten werden auf traditionelle Shojin Ryori Weise (streng vegetarisch) zubereitet. In vielen Küchen von Japan, basiert die Shojin Philosophie auf Balance, Harmonie und Einfachheit. Jede Gruppe von saisonalen Zutaten wird sorgfältig kombiniert, um eine perfekte Mischung aus Aromen und Farben zu erzeugen. Es ist eine Küche, in der nichts verschwendet wird; für jedes letzte Salatblatt gibt es einen Platz auf der Schale und jedes Gericht wird, trotz der bescheidenen Zutaten sehr schön präsentiert. Sie sollten früh am Morgen die Gebetszeremonie, mit einer Erklärung von einem der Mönche, nicht verpassen.

    Japan, Tokyo, Shiba Park Hotel

    Das Shiba Park Hotel in Tokio befindet sich in der Nähe vom Zojoji Tempel, Tokyo Tower und dem Kaiserpalast. Zudem sind die Sehenswürdigkeiten Tsukiji Fischmarkt und Kabuki-za Theatre gut zu erreichen. Die Zimmer sind sehr geräumig für japanische Verhältnisse und verfügen über eine Klimaanlage.

    in Ihrer Rundreise enthalten

    Japan, Tokyo, Shiba Park Hotel

    Das Shiba Park Hotel in Tokio befindet sich in der Nähe vom Zojoji Tempel, Tokyo Tower und dem Kaiserpalast. Zudem sind die Sehenswürdigkeiten Tsukiji Fischmarkt und Kabuki-za Theatre gut zu erreichen. Die Zimmer sind sehr geräumig für japanische Verhältnisse und verfügen über eine Klimaanlage.

Weitere komfortable Optionen für Ihren Aufenthalt in Taiwan

    Taiwan, Taipeh, Eclat Hotel 4*

    Das Eclat ist ein luxuriöses 4-Sterne-Hotel und liegt günstig im Stadtteil Da-An. Das Stadtzentrum von Taipeh liegt nur 4,6 km entfernt. Die Sehenswürdigkeiten sind auch nicht weit vom Hotel entfernt. Die stilvoll eingerichteten modernen Zimmer sind komfortabel und gut ausgestattet. Das Hotel verfügt über ein eigenes Restaurant und eine Cafeteria, die auch westliche Gerichte serviert. Ein komfortables Hotel, in dem Sie schön Ihre Reise beginnen oder beenden können.

    Einen konkreten Aufpreis können wir leider nicht angeben, da sich die Hotelpreise in Taiwan an Wochentagen und Wochenendtagen (manchmal sogar pro Tag) wahnsinnig unterscheiden. Die angegeben Aufpreise sind daher als Startpreis zu verstehen.

    + €55 pro Person pro Nacht/Startpreis

    Taiwan, Taipeh, Eclat Hotel 4*

    + €55 pro Person pro Nacht/Startpreis

    Das Eclat ist ein luxuriöses 4-Sterne-Hotel und liegt günstig im Stadtteil Da-An. Das Stadtzentrum von Taipeh liegt nur 4,6 km entfernt. Die Sehenswürdigkeiten sind auch nicht weit vom Hotel entfernt. Die stilvoll eingerichteten modernen Zimmer sind komfortabel und gut ausgestattet. Das Hotel verfügt über ein eigenes Restaurant und eine Cafeteria, die auch westliche Gerichte serviert. Ein komfortables Hotel, in dem Sie schön Ihre Reise beginnen oder beenden können.

    Einen konkreten Aufpreis können wir leider nicht angeben, da sich die Hotelpreise in Taiwan an Wochentagen und Wochenendtagen (manchmal sogar pro Tag) wahnsinnig unterscheiden. Die angegeben Aufpreise sind daher als Startpreis zu verstehen.

    Taiwan, Taroko, Silks Place 5*

    Das große Silks Place Hotel liegt inmitten des Taroko Nationalparks und ist das luxuriöseste Hotel in der Gegend. Von der Unterkunft aus haben Sie einen herrlichen Blick auf die umliegenden Berge. Es gibt einen Innen- und Außenpool, eine Sauna sowie ein Fitnesscenter und das Hotel verfügt über zwei Restaurants. Viele Aktivitäten wie Tanzvorstellungen und Yoga-Kurse werden organisiert. Die Zimmer verfügen über einen eigenen Balkon mit Blick auf die Berge oder den Fluss.

    Einen konkreten Aufpreis können wir leider nicht angeben, da sich die Hotelpreise in Taiwan an Wochentagen und Wochenendtagen (manchmal sogar pro Tag) wahnsinnig unterscheiden. Die angegeben Aufpreise sind daher als Startpreis zu verstehen.

    + €120 pro Person pro Nacht/Startpreis

    Taiwan, Taroko, Silks Place 5*

    + €120 pro Person pro Nacht/Startpreis

    Das große Silks Place Hotel liegt inmitten des Taroko Nationalparks und ist das luxuriöseste Hotel in der Gegend. Von der Unterkunft aus haben Sie einen herrlichen Blick auf die umliegenden Berge. Es gibt einen Innen- und Außenpool, eine Sauna sowie ein Fitnesscenter und das Hotel verfügt über zwei Restaurants. Viele Aktivitäten wie Tanzvorstellungen und Yoga-Kurse werden organisiert. Die Zimmer verfügen über einen eigenen Balkon mit Blick auf die Berge oder den Fluss.

    Einen konkreten Aufpreis können wir leider nicht angeben, da sich die Hotelpreise in Taiwan an Wochentagen und Wochenendtagen (manchmal sogar pro Tag) wahnsinnig unterscheiden. Die angegeben Aufpreise sind daher als Startpreis zu verstehen.

    Taiwan, Kaohsiung, H2O hotel

    Das H2O Hotel verfügt über einen Pool auf dem Dach, ein Fitnesscenter, 3 Restaurants und eine Bar. Der Ruifeng-Nachtmarkt liegt nur 6 Gehminuten vom Hotel entfernt. WLAN und Privatparkplätze stehen kostenlos zur Verfügung. Jedes der klimatisierten Zimmer bietet Stadt- oder Gartenblick. Alle Zimmer verfügen über einen Flachbild-TV, ein Sofa und einen Schreibtisch.

    + €

    Taiwan, Kaohsiung, H2O hotel

    + €

    Das H2O Hotel verfügt über einen Pool auf dem Dach, ein Fitnesscenter, 3 Restaurants und eine Bar. Der Ruifeng-Nachtmarkt liegt nur 6 Gehminuten vom Hotel entfernt. WLAN und Privatparkplätze stehen kostenlos zur Verfügung. Jedes der klimatisierten Zimmer bietet Stadt- oder Gartenblick. Alle Zimmer verfügen über einen Flachbild-TV, ein Sofa und einen Schreibtisch.

    Taiwan, Tainan, Silks Place 5*

    Silk´s Place ist ein sehr luxuriöses 5-Sterne-Hotel im Zentrum von Tainan (West Central District). Orientalisches Design wird hier mit dem Luxus westlicher Moderne vermischt. Die geräumigen Zimmer sind modern eingerichtet und komplett ausgestattet: Klimaanlage, Flachbild-TV, Sofasitzbereich und ein Badezimmer mit Dusche und Badewanne. Das Hotel verfügt außerdem über einen Außenpool, einen Fitnessraum und mehrere gute Restaurants und Bars. Während Ihres Aufenthaltes können Sie kostenfreies WLAN in der gesamten Unterkunft nutzen. Die Sehenswürdigkeiten wie der Tainan-Konfuziustempel und das Fort Provintia (Chihkan-Turm) liegen nur 10 bis 15 Gehminuten entfernt.

    Einen konkreten Aufpreis können wir leider nicht angeben, da sich die Hotelpreise in Taiwan an Wochentagen und Wochenendtagen (manchmal sogar pro Tag) wahnsinnig unterscheiden. Die angegeben Aufpreise sind daher als Startpreis zu verstehen.

    + €35 pro Person pro Nacht/Startpreis

    Taiwan, Tainan, Silks Place 5*

    + €35 pro Person pro Nacht/Startpreis

    Silk´s Place ist ein sehr luxuriöses 5-Sterne-Hotel im Zentrum von Tainan (West Central District). Orientalisches Design wird hier mit dem Luxus westlicher Moderne vermischt. Die geräumigen Zimmer sind modern eingerichtet und komplett ausgestattet: Klimaanlage, Flachbild-TV, Sofasitzbereich und ein Badezimmer mit Dusche und Badewanne. Das Hotel verfügt außerdem über einen Außenpool, einen Fitnessraum und mehrere gute Restaurants und Bars. Während Ihres Aufenthaltes können Sie kostenfreies WLAN in der gesamten Unterkunft nutzen. Die Sehenswürdigkeiten wie der Tainan-Konfuziustempel und das Fort Provintia (Chihkan-Turm) liegen nur 10 bis 15 Gehminuten entfernt.

    Einen konkreten Aufpreis können wir leider nicht angeben, da sich die Hotelpreise in Taiwan an Wochentagen und Wochenendtagen (manchmal sogar pro Tag) wahnsinnig unterscheiden. Die angegeben Aufpreise sind daher als Startpreis zu verstehen.

    Japan, Hiroshima, Hotel Granvia

    Das komfortable 3-Sterne-Hotel Granvia Hiroshima befindet sich in günstiger Lage am JR- Bahnhof Hiroshima. Es gibt 6 Restaurants, in denen Sie köstliche Gerichte genießen können. Die Zimmer sind komplett ausgestattet und verfügen über Klimaanlage, Heizung, Kühlschrank und ein eigenes Bad. Im Dish Parade Restaurant können Sie den Tag mit einem reichhaltigen Frühstücksbuffet beginnen. Genießen Sie den angenehmen Aufenthalt!

    + €40 pro Peson pro Nacht

    Japan, Hiroshima, Hotel Granvia

    + €40 pro Peson pro Nacht

    Das komfortable 3-Sterne-Hotel Granvia Hiroshima befindet sich in günstiger Lage am JR- Bahnhof Hiroshima. Es gibt 6 Restaurants, in denen Sie köstliche Gerichte genießen können. Die Zimmer sind komplett ausgestattet und verfügen über Klimaanlage, Heizung, Kühlschrank und ein eigenes Bad. Im Dish Parade Restaurant können Sie den Tag mit einem reichhaltigen Frühstücksbuffet beginnen. Genießen Sie den angenehmen Aufenthalt!

    Japan, Naoshima, Benesse House

    Eine fantastische Erfahrung, in einem Museumhotel mit herrlichem Meerblick zu übernachten. Die Architektur ist einzigartig und Innen- und Außenbereich sind versehen von originalen Kunstwerken. Machen Sie außerhalb der Öffnungszeiten des Museums einen Spaziergang und genießen Sie die Sammlung zeitgenössischer Kunst. Das Hotel verfügt über ein ausgezeichnetes französisches und japanisches Restaurant. Es empfiehlt sich im Voraus zu buchen.

    + €275 pro Person pro Nacht

    Japan, Naoshima, Benesse House

    + €275 pro Person pro Nacht

    Eine fantastische Erfahrung, in einem Museumhotel mit herrlichem Meerblick zu übernachten. Die Architektur ist einzigartig und Innen- und Außenbereich sind versehen von originalen Kunstwerken. Machen Sie außerhalb der Öffnungszeiten des Museums einen Spaziergang und genießen Sie die Sammlung zeitgenössischer Kunst. Das Hotel verfügt über ein ausgezeichnetes französisches und japanisches Restaurant. Es empfiehlt sich im Voraus zu buchen.

    Japan, Koyasan, Henjokoin Shukubo

    Ein fantastisches Japan-Erlebnis! Sie wohnen in einem Tempel auf traditionelle Art und Weise. Die Tempelunterkunft ist in den meisten Fällen einfach, aber Sie übernachten in einem der besten Zimmer, mit eigenem Bad. Die Mahlzeiten werden auf traditionelle Shojin Ryori Weise (streng vegetarisch) zubereitet. In vielen Küchen von Japan, basiert die Shojin Philosophie auf Balance, Harmonie und Einfachheit. Jede Gruppe von saisonalen Zutaten wird sorgfältig kombiniert, um eine perfekte Mischung aus Aromen und Farben zu erzeugen. Es ist eine Küche, in der nichts verschwendet wird; für jedes letzte Salatblatt gibt es einen Platz auf der Schale und jedes Gericht wird, trotz der bescheidenen Zutaten sehr schön präsentiert. Sie sollten früh am Morgen die Gebetszeremonie, mit einer Erklärung von einem der Mönche, nicht verpassen.

    + €30 pro Person und Nacht

    Japan, Koyasan, Henjokoin Shukubo

    + €30 pro Person und Nacht

    Ein fantastisches Japan-Erlebnis! Sie wohnen in einem Tempel auf traditionelle Art und Weise. Die Tempelunterkunft ist in den meisten Fällen einfach, aber Sie übernachten in einem der besten Zimmer, mit eigenem Bad. Die Mahlzeiten werden auf traditionelle Shojin Ryori Weise (streng vegetarisch) zubereitet. In vielen Küchen von Japan, basiert die Shojin Philosophie auf Balance, Harmonie und Einfachheit. Jede Gruppe von saisonalen Zutaten wird sorgfältig kombiniert, um eine perfekte Mischung aus Aromen und Farben zu erzeugen. Es ist eine Küche, in der nichts verschwendet wird; für jedes letzte Salatblatt gibt es einen Platz auf der Schale und jedes Gericht wird, trotz der bescheidenen Zutaten sehr schön präsentiert. Sie sollten früh am Morgen die Gebetszeremonie, mit einer Erklärung von einem der Mönche, nicht verpassen.

    Japan, Tokyo, Park Hotel Tokyo

    Park Hotel Tokyo ist eine stilvolle Unterkunft mit kostenfreiem WLAN. Jedes Zimmer hat extra große Fenster, von denen Sie einen schönen Blick auf die Stadt haben. Das Hotel befindet sich in günstiger Lage in der Nähe der Metrostation Shiodome. Das Park Hotel Tokyo verfügt über 7 Restaurants und Bars.

    + €40 pro Person pro Nacht

    Japan, Tokyo, Park Hotel Tokyo

    + €40 pro Person pro Nacht

    Park Hotel Tokyo ist eine stilvolle Unterkunft mit kostenfreiem WLAN. Jedes Zimmer hat extra große Fenster, von denen Sie einen schönen Blick auf die Stadt haben. Das Hotel befindet sich in günstiger Lage in der Nähe der Metrostation Shiodome. Das Park Hotel Tokyo verfügt über 7 Restaurants und Bars.

Ausflüge in Taiwan

Weitere Inspirationen für Ihre Rundreise

Unser Taiwan Reisespezialist wählt für Sie geeignete Ausflüge aus. Sehen Sie hier, was wir zu bieten haben und fügen Sie diese direkt in den Angebotskorb ein

Bausteine

Weitere Tipps für Ihre Taiwan Reise

Nikko, Architektur und Wandern nahe Tokyo

Auf der Suche nach dem Rhythmus in der Natur, entlang traditioneller Heiligtümer
  • 4 Tage
  • €645 pro Person

Süd-Honshu: Hiroshima und die Insel Miyajima

Historisches Hiroshima und die heilige Insel der Götter Miyajima von Osaka oder Kyoto aus
  • 3 Tage
  • €425 pro Peson

Kawaguchiko - Radtour um die Fuji-Seen

Japan, das ultimative Land für Radtouren
  • 3 Tage
  • €455 pro Person

Preis

Bequem mit dem Zug durch Taiwan und Japan

18 Tage
ab €3475,-

ab € 3475,- pro Person, bei 2 Personen in einem Doppelzimmer.

Im Preis enthalten:
Taiwan:
- privater Transfer bei Ankunft und Abreise in Taipeh
- Unterkunft in Dimsums Standardauswahl, inkl. Frühstück
- Zugfahrkarten Taipeh - Xincheng (bei Taroko) - Taipeh
- Zugfahrkarten Taipeh - Kaohsiung
- Zugfahrkarten Kaohsiung - Tainan
- Zugfahrkarten Tainan - Taipeh
- englischsprachiger Fahrer/Führer für die Taroko-Schlucht
- WLAN-Gerät
- 24/7 Unterstützung durch lokale WhatsApp-Agenten
Japan:
- meet & assist bei der Ankunft am Flughafen Hiroshima
- Transfer zum Flughafen mit dem Shuttle-Bus (IC-Karte) beim Abflug am Flughafen Tokio Narita
- 9 Übernachtungen in westliche Mittelklassehotels, inkl. Frühstück
- 1 Übernachtung in einem Tempel auf dem Berg Koya (einfach), inklusive Frühstück und Abendessen (vegetarisch!)
-Mt. Koya World Heritage Pass: Zugfahrkarten Namba Nankai - Mount Koya, einschließlich Seilbahn (RT)
- IC-Karte mit Guthaben*
- Informationspaket mit Reisedokumenten

Nicht enthalten:
- internationale Flüge
- Japan Rail Pass für 7 Tage: separat zu buchen
- Hiroshima Flughafen-Shuttle (vor Ort zu bezahlen)
- Fähre Uno - Naoshima (vor Ort zu bezahlen)
- andere Transfers vom Bahnhof zum Hotel und umgekehrt
- andere Verkehrsmittel an den Orten (U-Bahn, Bus, Taxi)
- optionale Ausflüge (siehe unsere Auswahl)
- optionale Tagesausflüge (mit dem Japan Railpass zu unternehmen)
- Zuschlag für komfortablere Unterkünfte (siehe unsere Auswahl)
- andere Mahlzeiten und Getränke (nur das Abendessen in Minshukus / Ryokans / Tempel sind inbegriffen)
- Eintrittsgelder
- optionale(r) Gepäcktransfer(s): auf Anfrage
- WLAN-Router für unbegrenztes Internet auf bis zu 10 Geräten für die gesamte Tour: auf Anfrage
- SIM-Karte für unbegrenztes Internet auf Ihrem eigenen Smartphone: auf Anfrage

* Eine IC-Karte ist eine vorausbezahlte Smartcard, mit der Sie in Japan mit fast allen Verkehrsmitteln (U-Bahn, Zug und Bus) per Saldo reisen können.

Hinzufügen

Preis

Bequem mit dem Zug durch Taiwan und Japan

ohne internationale Flüge

ab € 3475,- pro Person, bei 2 Personen in einem Doppelzimmer.

Im Preis enthalten:
Taiwan:
- privater Transfer bei Ankunft und Abreise in Taipeh
- Unterkunft in Dimsums Standardauswahl, inkl. Frühstück
- Zugfahrkarten Taipeh - Xincheng (bei Taroko) - Taipeh
- Zugfahrkarten Taipeh - Kaohsiung
- Zugfahrkarten Kaohsiung - Tainan
- Zugfahrkarten Tainan - Taipeh
- englischsprachiger Fahrer/Führer für die Taroko-Schlucht
- WLAN-Gerät
- 24/7 Unterstützung durch lokale WhatsApp-Agenten
Japan:
- meet & assist bei der Ankunft am Flughafen Hiroshima
- Transfer zum Flughafen mit dem Shuttle-Bus (IC-Karte) beim Abflug am Flughafen Tokio Narita
- 9 Übernachtungen in westliche Mittelklassehotels, inkl. Frühstück
- 1 Übernachtung in einem Tempel auf dem Berg Koya (einfach), inklusive Frühstück und Abendessen (vegetarisch!)
-Mt. Koya World Heritage Pass: Zugfahrkarten Namba Nankai - Mount Koya, einschließlich Seilbahn (RT)
- IC-Karte mit Guthaben*
- Informationspaket mit Reisedokumenten

Nicht enthalten:
- internationale Flüge
- Japan Rail Pass für 7 Tage: separat zu buchen
- Hiroshima Flughafen-Shuttle (vor Ort zu bezahlen)
- Fähre Uno - Naoshima (vor Ort zu bezahlen)
- andere Transfers vom Bahnhof zum Hotel und umgekehrt
- andere Verkehrsmittel an den Orten (U-Bahn, Bus, Taxi)
- optionale Ausflüge (siehe unsere Auswahl)
- optionale Tagesausflüge (mit dem Japan Railpass zu unternehmen)
- Zuschlag für komfortablere Unterkünfte (siehe unsere Auswahl)
- andere Mahlzeiten und Getränke (nur das Abendessen in Minshukus / Ryokans / Tempel sind inbegriffen)
- Eintrittsgelder
- optionale(r) Gepäcktransfer(s): auf Anfrage
- WLAN-Router für unbegrenztes Internet auf bis zu 10 Geräten für die gesamte Tour: auf Anfrage
- SIM-Karte für unbegrenztes Internet auf Ihrem eigenen Smartphone: auf Anfrage

* Eine IC-Karte ist eine vorausbezahlte Smartcard, mit der Sie in Japan mit fast allen Verkehrsmitteln (U-Bahn, Zug und Bus) per Saldo reisen können.

Formular ausfüllen

Weitere Inspirationen für Ihre Reis

Vielen Dank für Ihr Interesse! Sie können jetzt zur Angebotsanfrage, oder andere Optionen dazu wählen.

Weiter planen

Fernweh nach Taiwan?
Unsere Reisespezialisten bereiten Ihre Reise gerne für Sie vor!

Reistips

Last minute tips en tricks

Bekijk alle tips

Reistips

>
zu Ihrem Reisekorb hinzugefügt

Bequem mit dem Zug durch Taiwan und Japan

18 Tage

Erleben Sie die Bequemlichkeit und den Luxus, in diesen Ländern mit dem Zug zu reisen

€ 3475 pro Person

Weitere Inspirationen für Ihre Reise

Zur Inspiration präsentieren wir wunderschöne Taiwan Bausteinen und Ausflügen.

Bausteine

    Nikko, Architektur und Wandern nahe Tokyo

    Auf der Suche nach dem Rhythmus in der Natur, entlang traditioneller Heiligtümer
    • 4 Tage
    • €645 pro Person

    Kawaguchiko - Radtour um die Fuji-Seen

    Japan, das ultimative Land für Radtouren
    • 3 Tage
    • €455 pro Person

    Japan Railpass, mit dem Zug durch ganz Japan

    7, 14 oder 21 Tage unbeschränkt Zugfahren durch Japan
    • Tage
    • €0 Preis auf Anfrage

Ausflüge

    Japan, Tokyo, Privater Spaziergang „traditionelles und modernes Tokyo“

    € 125 pro Person (bei 2 Pers.)

    Während dieses intensiven Tages erleben Sie auf persönliche Weise die verschiedenen Gesichter der größten Metropole der Welt. In Begleitung eines deutsch- oder englischsprachigen Guides beginnen Sie Ihren Tag im Ueno-Park, wo Ihr Guide Ihnen anhand der Sehenswürdigkeiten mehr über die japanische Geschichte, Religionen und Kultur erzählt. Weiter geht es durch den großen Yanaka-Friedhofspark, der für seine Kirschblüten im Frühling berühmt ist, und dahinter durch das Viertel Yanaka, wo man die Atmosphäre des Japan des frühen 20. Jahrhunderts schmecken kann. Dies ist das "alte" Tokyo aus der Edo-Zeit, das während der Bombardierung des Zweiten Weltkriegs verschont blieb. Sie schlendern an Tempeln, Holzhäusern, gemütlichen und kleinen Geschäften vorbei. Sie haben auch die Möglichkeit, traditionelle japanische Snacks zu probieren.

    Am Nachmittag werden Sie in Shibuya, dem Mekka der Jugend, ein ganz anderes Gesicht von Tokyo sehen. Hier können Sie aus 3 Restaurants für ein typisch japanisches Mittagessen wählen. Danach können Sie die Kreuzung von einem Aussichtspunkt und an einem klaren Tag den Mt. Fuji sehen. Danach machen Sie einen Spaziergang in den hippen, modernen und exzentrischen Vierteln Harajuku und Omotosando oder gehen in ein Einkaufsviertel im Westen der Stadt, um einen faszinierenden Einblick in die Welt der japanischen "Nerds" (Otaku) zu bekommen. Am Ende des Tages kann Ihnen Ihr Reiseleiter Tipps für den Abend und den Rest Ihres Aufenthalts in Tokio/Japan geben.

    Einzelheiten: Die Tour dauert etwa 6 Stunden, einschließlich der Pause. Bitte teilen Sie uns mit, wo Ihre Interessen liegen, und wir können das Programm entsprechend anpassen.

    Im Preis enthalten: Deutsch- oder englischsprachige Begleitung durch einen in Tokyo lebenden Guide.
    Nicht enthalten
    : Transport mit der U-Bahn, Mittagessen, mögliche Eintrittsgelder (Galerien/Museen)

    Bei mehr als 2 Personen reduziert sich der pro-Person-Preis.

    Japan, Tokyo, Kamakura Fahrradtour

    • €195 pro Person (bei 2 Pers.)

    Japan, Tokyo, Kamakura Fahrradtour

    € 195 pro Person (bei 2 Pers.)

    Während dieser besonderen Wander- und Fahrradtour in Begleitung eines deutsch- oder englischsprachigen Guides erleben Sie die alte Samurai-Umgebung, etwas außerhalb von Tokyo. Sie fahren und wandern zusammen mit Ihrem Guide entlang sehr schöner (Zen-) Tempel und Gärten, durch Bambuswälder, vorbei an Zedern und besuchen den großen Buddha von Kamakura. Vom Hasedera-Tempel aus haben Sie einen schönen Blick auf die Sagami-Bucht. Unterwegs vom Bahnhof zum Kita-Kamakura (Nord) gibt es zahlreiche Kunstgalerien, große lokale Cafés, Geschäfte und Restaurants. Sie beenden die Tour mit einem Spaziergang entlang der Strandpromenade, wo Menschen aus Tokyo und Yokohama am Strand zusammenkommen. Bei klarem Wetter radeln Sie zu einem Park, von dem Sie einen herrlichen Blick auf den Fuji haben!

    Die Tour dauert etwa sechs Stunden (einschließlich Pause), abhängig von Ihrem Tempo. Dieser besondere Ausflug eignet sich für alle, die das reiche kulturelle und natürliche Japan in der Umgebung der größten Metropole der Welt auf persönliche Weise kennenlernen und erleben möchten.

    Enthalten: deutsch- oder englischsprachiger Guide und Fahrradverleih (E-Bikes), Fahrtkosten des Guides nach Kamakura, Eintrittspreise für die Tempel.
    Nicht enthalten: Eigene Fahrtkosten und Mittagessen.

    Japan, Kyoto, Fahrradtour in kleiner Gruppe

    € 80 (ab) pro Person

    Diese junge Firma organisiert Fahrradtouren in einem kleinen, internationalen Unternehmen. Mit über 2000 Tempeln und Schreinen und nicht weniger als 17 UNESCO-Welterbestätten ist es schwer zu entscheiden, was man in Kyoto besuchen sollte. Sie helfen Ihnen gerne bei dieser Entscheidung: Sie können zwischen zwei verschiedenen Halbtagesrouten oder einer ganztägigen Radtour wählen.

    Natürlich sind einige Hauptattraktionen ein Muss in jeder Route, aber Sie werden sicherlich auch das echte Stadtleben von Kyoto erleben, das nicht mit Bus, Zug oder Taxi zu bereisen ist! Mit dem Fahrrad erreichen Sie kleine Gassen, Wege entlang der Flüsse, vorbei an lokalen Märkten und unzähligen unerwarteten Fotomotiven.

    Südliche Route - 80 € p.P.

    Diese Route führt entlang verschiedener Tempel, Kanäle und Flüsse zum Stadtteil Gion. Hier schlängeln Sie sich durch die Gassen von Kyotos berühmtem Geisha- und Teeviertel und radeln zum spektakulären Tofukuji-Tempel. Nach einer kurzen Pause radeln Sie weiter zum Fushimi Inari-Schrein, wo Sie einen kurzen Spaziergang durch die orangen Torii-Tore machen. Die Route ist ca. 16 Kilometer lang und dauert etwa 3-4 Stunden. Dieser Ausflug beinhaltet Fahrradverleih, Helm und englischsprachigen Guide.

    Nördliche Route - 110 € p.P.

    Sie radeln entlang des Nijo Castles und des Kitano Tenmangu-Schreins zum wunderschönen Goldenen Pavillon. Nach einem kurzen Besuch in diesem Tempel radeln Sie zum Kaiserpalast (ehemalige Residenz des Kaisers) und zum Campus der Universität Kyoto. Dann fahren Sie den Philosophenweg in Richtung Gion. Schließlich überqueren Sie den Fluss Kamo, um zur Endstation zu gelangen. Die Route ist etwa 23 Kilometer lang und dauert ca. 4-5 Stunden. Dieser Ausflug beinhaltet Fahrradverleih, Helm, englischsprachigen Guide, leichtes Mittagessen und Eintrittsgebühren für den Tempel.

    Tagestour (Kombination aus Nord und Süd, 6 bis 7 Stunden) - 125 €

    * Es ist auch möglich gegen einen Aufpreis von 18 € p.P. ein E-Bike zu reservieren.

    Japan, Kyoto, Bootsfahrt in Arashiyama

    € 70 pro Person

    Eine Bootsfahrt durch die Stromschnellen des Flusses Arashiyama. Erleben Sie die aufregenden Stromschnellen und geheimnisvollen tiefen Pools durch die Schlucht in einer wunderschönen, saisonalen Landschaft. Jede Stunde fährt ein Boot vom Bahnhof Kameoka ab. Das Boot wird nicht mit einem Motor gefahren, sondern mit Paddeln, und das ist sehr beeindruckend zu sehen. Mit einem hypnotischen Rhythmus rennt der eine Bootsmann von vorne nach hinten, um das Boot anzutreiben. Ein anderer Bootsmann rudert, und ein dritter steuert das Boot. Früher, als es noch keine Züge gab, wurden auf diesem Weg Holz und Waren nach Kyoto transportiert. Eine Stromschnelle nach der anderen wird von den Bootsführern geschickt umlenkt und bezwungen. Jedes Mal, wenn Sie glauben zu crashen, steuern die Bootsführer Sie geschickt von den Felsen weg. Währenddessen können Sie die überwältigende Natur von Kameoka/Kyoto genießen, die Wälder und Berge reichen weit über Ihren Kopf hinaus, und der Fluss ist wunderschön klar und blau. Die Fahrt dauert etwa 1,5 Stunden.

    Taiwan, Taipeh, Streetfood Tour in kleiner Gruppe

    € 80 pro Person

    Begeben Sie sich während dieser Streetfood-Tour durch Taipeh auf ein gastronomisches Abenteuer! Sie werden die leckersten Snacks probieren, die Taiwan zu bieten hat. Die Taipeh Foodtour dauert ca. 5 Stunden und gibt Ihnen genügend Zeit, um die Gerichte zu genießen und mehr über die lokale Geschichte und Kultur zu erfahren.
    Unser Rat: Stellen Sie sicher, dass Sie genug Hunger haben, um all die Leckereien auszuprobieren! Die taiwanesische Küche ist eine Fusion verschiedener kulinarischer Aromen und Techniken aus verschiedenen Kulturen und Traditionen, unter anderem aus den südlichen Provinzen Chinas (Fujian und Guangzhou) und Japan. Die taiwanesische Kultur ist sicherlich "Essen-besessen": bei den meisten Treffen geht es ums Essen und viele Taiwanesen warten stundenlang in den besten Restaurants, um dort essen zu können. Das taiwanesische "Xiao Chi" bedeutet wörtlich "kleine Snacks", die den ganzen Tag über gegessen werden oder mehrere Snacks zu Hauptmahlzeiten. Die Xiao Chi Snacks werden in kleinen Ständen auf der Straße verkauft und die Auswahl ist umfangreich. Zutaten, die oft verwendet werden sind Schweinefleisch, Fisch, Huhn, Reis und Soja. Anfang 1900 wurde die Rindfleischnudelsuppe in Taiwan aus China eingeführt. Heute ist dieses Gericht eines der beliebtesten Gerichte in Taiwan.

    Japan, Kyoto, Teezeremonie (in einer kleinen Gruppe)

    € 55 pro Person

    Tauchen Sie unter englischsprachiger Anleitung in eine traditionelle japanische Teezeremonie ein. Die Kunst der Teezeremonie ist ein Herzstück der japanischen Kultur. Diese Erfahrung gibt Ihnen einen tieferen Einblick in diesen alten Brauch, den Geschmack und die Geschichte. Sie sind zu Gast in einem klassischen Teehaus und haben die Möglichkeit, diese Kunst selbst zu auszuüben!
    Das Teehaus Camelia Flower befindet sich in der Nähe der Tempel von Kiyomizu-dera, Kodai-ji, Chion-in und dem Geisha-Viertel von Gion.

    Es ist auch möglich, eine private Zeremonie zu buchen (Aufpreis von 50 € pro Person). Die Zeremonie findet im Camellia Garden statt, dem luxuriösesten Teehaus in Kyoto. Es liegt in der Nähe des Ryoanji Zen-Tempels, in einem 100 Jahre alten Haus, umgeben von friedlichen Gärten.

    Dauer: 1 Stunde (11:00 | 13:00 | 15:00 | 17:00)

    Japan, Kyoto, Privater Stadtrundgang

    • €125 pro Person (bei 2 Pers.)

    Japan, Kyoto, Privater Stadtrundgang

    € 125 pro Person (bei 2 Pers.)

    Unsere Reiseleiter in Kyoto nehmen Sie gerne mit auf Reise, um Ihnen die schönsten, lustigsten und unbekanntesten Orte der Stadt zu zeigen. Am Morgen besuchen Sie den Kyomizu-dera-Tempel. Von hier hat man einen tollen Ausblick über das Tal, in dem sich Kyoto befindet. Der gesamte Tempelkomplex steht auf der UNESCO-Welterbeliste und um diesen besonderen Ort in relativer Ruhe zu erleben, können Sie ihn am besten morgens besuchen. Vom Kyomizu-dera-Tempel aus ist es ein schöner Spaziergang durch die engen, stimmungsvollen Straßen eines der ältesten Handwerksviertel von Kyoto (Higashiyama). In diesem Viertel befinden sich auch einige Teehäuser und ein wunderschöner Tempelgarten (Entoku-en).

    Sie machen eine Pause in einem kleinen Teehaus, um etwas Grüntee zu trinken und japanische Süßigkeiten zu probieren. Das Ende des Higashiyama-Viertels bringt Sie zum Yasaka-Jinja-Schrein. Dieser ist einer der ältesten Schreine in Kyoto und bietet neben einer schönen Anlage auch eine reiche Geschichte. Das Heiligtum befindet sich neben einem ruhigen Park mit dem Chion-in-Tempel - der ideale Ort, um zu Mittag zu essen. Am Nachmittag können Sie den ehemaligen Shogunaal-Palast, den Higashi-Honganji-Tempel und möglicherweise den Sanjusangen-do-Tempel besichtigen.
    Das Programm kann in Absprache mit Ihrem Guide komplett auf Ihre Interessen abgestimmt werden!

    Enthalten: Deutsch- oder englischsprachiger Guide
    Nicht enthalten:
    Transport, Mittagessen, Eintrittsgelder

    Taiwan, Taipeh, Stadtrundgang mit Bart

    • €100 pro Person (bei 2 Personen)

    Taiwan, Taipeh, Stadtrundgang mit Bart

    € 100 pro Person (bei 2 Personen)

    Ein Stadtrundgang (ca. 6 Stunden) mit einem privaten Guide ist der ideale Weg, um das vielseitige Taipeh und die Geschichte der Insel kennenzulernen. Taiwan ist ein Land mit einer faszinierenden Geschichte dank vieler Migrations- und Kolonialisierungswellen durch verschiedene Länder. All dies spiegelt sich im Stadtbild von Taipeh wider, wo Sie taiwanesische Tempel neben japanischer Architektur vor der Kulisse von modernem Beton, Glas und Stahl finden.

    Während dieses Stadtspaziergangs führt Sie unser englischsprachiger Guide Bart - mit detaillierten Kenntnissen der taiwanischen Geschichte - an wichtigen historischen Orten vorbei und erzählt Ihnen den Hintergrund und die Veränderung dieser Geschichte.

    Ein mögliches Programm startet am 228 Peace Memorial Park, der einen Schnelldurchlauf der Geschichte von Taiwan vermittelt. Anschließend besichtigen Sie den von den Japanern erbauten Präsidentenpalast im Botanischen Garten, in dem Sie viel Architektur im modernisierten chinesischen Nordpalaststil vorfinden. Anschließend besuchen Sie den Freedom Square mit der Chiang Kai-Shek Memorial Hall, einem wichtigen Ort im Kampf um die Demokratisierung Taiwans. Sie können in einem der vielen Restaurants in der Umgebung ein gutes Mittagessen genießen und anschließend eine Tasse Kaffee in einem der angesagten Cafés trinken.
    Am Nachmittag sehen Sie die modernere Seite von Taipeh. Sie können das Taipei Museum of Fine Art besuchen oder zum Gipfel des Elefantenberges aufsteigen, um einen perfekten Blick auf das Taipeh 101 zu erhalten.

    Das Programm kann ganz nach Ihren Wünschen angepasst werden, bietet jedoch in jedem Fall eine einzigartige und lehrreiche Erfahrung in Taipeh!

    Inkludiert: englischsprachige Führung mit dem Niederländer Bart
    Nicht enthalten: Transport, Mahlzeiten, Eintrittsgelder (falls relevant)

    Japan, Tokyo, Digital ART Musuem

    € 45 pro Person

    Wie erleben Sie Japans Kunstwerk besser, als darin einzutauchen? Das digitale ART Museum in Tokyo macht dies möglich. Die neuesten technischen Geräte schaffen ein beeindruckendes, magisches Spektakel. Eine wahre Kunstwelt ohne Grenzen, zu der Sie gehören. Gehen Sie durch Spiegelräume, die unendlich zu sein scheinen, und schärfen Sie alle Ihre Sinne. Blumenfelder, Wasserfälle, Sternenhimmel und Räume voller Laternen lassen Sie alles vergessen.

Erhalten Sie unseren Newsletter

Ihre E - Mail Adresse:

Cookies und privacy

Die Webseite von Dimsum Reisen verwendet Cookies. Diese Cookies unterscheiden wir in unterschiedliche Kategorien: funktionelle, analytische, werbungs- und social media Cookies.

Cookies Richtlinien
Datenschutzerklärung

Newsletter Monatliche Reisetipps