East Hokkaido Wanderung | Japan Wanderreisen | Dimsum Individualreisen

Geführte Wanderung durch Japans nördliches Territorium. Sie erleben die Wildnis hautnah und sehen spektakuläre Kraterseen sowie aktive Vulkane. Die erstklassige lokale Küche und traditionelle Onsen werden zusätzlich Ihren Aufenthalt versüßen. Individuelle Wanderreisen buchen Sie bei Dimsum Reisen

Wanderung durch Japans nördliches Territorium

Der East Hokkaido Walk ist eine vollständig geführte Wanderung, welche durch die ländliche und manchmal wilde Landschaft der spärlich besiedelten und nördlichsten Insel des japanischen Archipels führt. Im Winter bringen kalte Temperaturen reichlich Schnee nach Hokkaido, aber während des restlichen Jahres herrscht hier gemäßigt wärmeres Wetter, was Hokkaido zu einem idealen Ziel zum Wandern macht.

Sie erforschen diese abgelegene Ecke von Japan indem Sie dem Weg von den Ufern des Pazifischen Ozeans bis in die höher gelegenen Vulkanlandschaften folgen. Sie durchqueren Feuchtgebiet-Naturreservate und steppenähnliche Weiten. Einige der Vulkane ruhen bereits seit vielen Jahren, andere sind noch hochaktiv. Die Shiretoko Halbinsel gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe und ist gleichzeitig eines der letzten, wilden Gebiete Japans.  An der Küste des Ochotskischen Meeres sind Sie Russland ganz nah. Sie sind umgeben von weiten Landschaften und es ist wahrscheinlich, dass Sie reichlich Wildtiere, darunter Füchse, Hirsche, Robben, Delfine und zahlreiche Vogelarten zu Gesicht bekommen.

Japan besiedelte Hokkaido erst im 19. Jahrhundert und auch heute noch gibt es hier wenig an Geschichte und Kultur, die häufig mit dem Rest der Nation verbunden wird. Die fehlende Tradition wird jedoch durch die schiere Schönheit der Hokkaido-Landschaft mehr als kompensiert. Die Qualität und Auswahl des Essens ist zweifellos die beste in Japan. Die East Hokkaido Wanderung verbindet diese wundervollen Elemente mit den heißen Thermalbädern (Onsen), die für ein unvergessliches Erlebnis in einer Region Japans sorgen, die sich sehr vom Rest des Landes unterscheidet.

Route: Die 8-tägige Reise beginnt am Fischerhafen von Kushiro. Von hier aus nutzen Sie Züge, Busse, Privatfahrzeuge, ein Boot sowie Ihre eigenen Füße für eine langsame Reise auf ruhigen Wegen und ebenso ruhigen Straßen. Sie besuchen kleine Fischerstädte und winzige Siedlungen, die sich um die heißen Thermalquellen sammeln und passieren abgelegene Bauernhöfe. Ihr Ziel wird Memanbetsu sein, welches noch weitere Ortsnamen wie Nemuro, Bettoga, Shari und Shibetsu hat, die Zeugen der ursprünglichen Ainu Einwohner und ihrer heimischen Kultur sind. Die Reise endet am Flughafen Memanbetsu. Während der Reise übernachten Sie in komfortablen und sauberen, modernen japanischen Gasthöfen und Hotels, von denen viele Onsen besitzen.

Anforderungen:
Die East Hokkaido Wanderung ist für gelegentliche Wanderer geeignet. Im Allgemeinen ist das Gelände flach oder sanft hügelig mit einigen kurzen, steilen Anstiegen. Sie wandern in einem entspannten Tempo, welches es Ihnen ermöglicht, die Highlights der östlichen Region von Hokkaido gründlich zu genießen. Die Strecken pro Tag liegen zwischen 6 und 19 Kilometern. Ihr Hauptgepäck wird mit einem Fahrzeug transportiert, weshalb Sie nur das tragen müssen, was Sie beim Wandern benötigen.

Reisezeit: September und Oktober.
Maximale Gruppengröße: 12 Personen.

In vielen Orten bieten wir weitere interessante Touren, mit denen Sie Ihre Reise persönlich ausgestalten können. Diese finden Sie unter der Rubrik Ausflüge. Möchten Sie beispielsweise Ihr Urlaubsziel aus der Perspektive Ihrer Gastgeber kennen lernen oder erfahren, wie man das dortige Nationalgericht zubereitet? Mit unserer "Meet a local" Option haben Sie in vielen Orten die Möglichkeit dazu. In einigen Zielgebieten ist es zudem möglich, anstatt eines Mittelklassehotels ein komfortableres Hotel zu buchen. Unter der Rubrik Hotels sehen Sie, wo das möglich ist und wie hoch die entsprechenden Preisdifferenzen sind.
So können Sie Ihre Reise völlig nach Ihrem Wunsch zusammenstellen!

Mehr lesen

Wanderung durch Japans nördliches Territorium

Der East Hokkaido Walk ist eine vollständig geführte Wanderung, welche durch die ländliche und manchmal wilde Landschaft der spärlich besiedelten und nördlichsten Insel des japanischen Archipels führt. Im Winter bringen kalte Temperaturen reichlich Schnee nach Hokkaido, aber während des restlichen Jahres herrscht hier gemäßigt wärmeres Wetter, was Hokkaido zu einem idealen Ziel zum Wandern macht.

Sie erforschen diese abgelegene Ecke von Japan indem Sie dem Weg von den Ufern des Pazifischen Ozeans bis in die höher gelegenen Vulkanlandschaften folgen. Sie durchqueren Feuchtgebiet-Naturreservate und steppenähnliche Weiten. Einige der Vulkane ruhen bereits seit vielen Jahren, andere sind noch hochaktiv. Die Shiretoko Halbinsel gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe und ist gleichzeitig eines der letzten, wilden Gebiete Japans.  An der Küste des Ochotskischen Meeres sind Sie Russland ganz nah. Sie sind umgeben von weiten Landschaften und es ist wahrscheinlich, dass Sie reichlich Wildtiere, darunter Füchse, Hirsche, Robben, Delfine und zahlreiche Vogelarten zu Gesicht bekommen.

Japan besiedelte Hokkaido erst im 19. Jahrhundert und auch heute noch gibt es hier wenig an Geschichte und Kultur, die häufig mit dem Rest der Nation verbunden wird. Die fehlende Tradition wird jedoch durch die schiere Schönheit der Hokkaido-Landschaft mehr als kompensiert. Die Qualität und Auswahl des Essens ist zweifellos die beste in Japan. Die East Hokkaido Wanderung verbindet diese wundervollen Elemente mit den heißen Thermalbädern (Onsen), die für ein unvergessliches Erlebnis in einer Region Japans sorgen, die sich sehr vom Rest des Landes unterscheidet.

Route: Die 8-tägige Reise beginnt am Fischerhafen von Kushiro. Von hier aus nutzen Sie Züge, Busse, Privatfahrzeuge, ein Boot sowie Ihre eigenen Füße für eine langsame Reise auf ruhigen Wegen und ebenso ruhigen Straßen. Sie besuchen kleine Fischerstädte und winzige Siedlungen, die sich um die heißen Thermalquellen sammeln und passieren abgelegene Bauernhöfe. Ihr Ziel wird Memanbetsu sein, welches noch weitere Ortsnamen wie Nemuro, Bettoga, Shari und Shibetsu hat, die Zeugen der ursprünglichen Ainu Einwohner und ihrer heimischen Kultur sind. Die Reise endet am Flughafen Memanbetsu. Während der Reise übernachten Sie in komfortablen und sauberen, modernen japanischen Gasthöfen und Hotels, von denen viele Onsen besitzen.

Anforderungen:
Die East Hokkaido Wanderung ist für gelegentliche Wanderer geeignet. Im Allgemeinen ist das Gelände flach oder sanft hügelig mit einigen kurzen, steilen Anstiegen. Sie wandern in einem entspannten Tempo, welches es Ihnen ermöglicht, die Highlights der östlichen Region von Hokkaido gründlich zu genießen. Die Strecken pro Tag liegen zwischen 6 und 19 Kilometern. Ihr Hauptgepäck wird mit einem Fahrzeug transportiert, weshalb Sie nur das tragen müssen, was Sie beim Wandern benötigen.

Reisezeit: September und Oktober.
Maximale Gruppengröße: 12 Personen.

In vielen Orten bieten wir weitere interessante Touren, mit denen Sie Ihre Reise persönlich ausgestalten können. Diese finden Sie unter der Rubrik Ausflüge. Möchten Sie beispielsweise Ihr Urlaubsziel aus der Perspektive Ihrer Gastgeber kennen lernen oder erfahren, wie man das dortige Nationalgericht zubereitet? Mit unserer "Meet a local" Option haben Sie in vielen Orten die Möglichkeit dazu. In einigen Zielgebieten ist es zudem möglich, anstatt eines Mittelklassehotels ein komfortableres Hotel zu buchen. Unter der Rubrik Hotels sehen Sie, wo das möglich ist und wie hoch die entsprechenden Preisdifferenzen sind.
So können Sie Ihre Reise völlig nach Ihrem Wunsch zusammenstellen!

Route (8Tage / 7 Nächte)

Tag 1 - Kushiro
Tag 2 - Kushiro - Bettoga - Nemuro
Tag 3 - Nemuro - Shunkunitai - Nemuro
Tag 4 - Nemuro - Yoroushi Onsen
Tag 5 - Yoroushi Onsen - See Mashu-ko - Kawayu Onsen
Tag 6 - Kawayu Onsen - Utoro
Tag 7 - Utoro - Shiretoko
Tag 8 - Utoro - Flughafen Memanbetsu

Reiseplan
und Reisebeschreibung

Tag wählen

Tag 1 - Kushiro

Ihr Reiseleiter begrüßt Sie um 18.00 Uhr in der Lobby Ihrer Unterkunft. Sie bekommen dann ein kurzes Briefing, bevor Sie gemeinsam zu dem nahe gelegenen izakaya, ein lebendiges und beliebtes Restaurant schlendern. Die Speisekarte umfasst eine breite Auswahl an Gerichten, darunter auch frische Meeresfrüchte vom Hafen Kushiros.

Tag 2 - Kushiro - Bettoga - Nemuro

Tag 2 - Kushiro - Bettoga - Nemuro

Nach dem Frühstück in Ihrem Hotel sollten Sie in einem lokalen Laden ein Pickick für Ihr Mittagessen einkaufen. Anschließend fahren Sie in den ländlichen Innenraum und die Wildnis von Hokkaido. Sie nehmen einen lokalen Zug nach Bettoga und fahren entlang der Küstenlinie des Pazifischen Ozeans und durch Wälder von Feuchtgebieten. Hier gibt es Wildtiere und das häufige Pfeifen von Ihrem Zug bewegt die Bewohner dazu, sich aus dem Weg zu bewegen. Stellen Sie sich darauf ein, dass Sie gelegentlich für unnachgiebige Tiere anhalten müssen.
Nach zwei Stunden erreichen Sie Bettoga, eine winzige Station in der Mitte vom scheinbaren Nirgendwo. Sie beginnen Ihre Wanderung, was heute eher ein gemütlicher Spaziergang. Eine sanfte Spur, die von einem örtlichen Milchviehhalter gepflegt wird, führt Sie durch eine weite Landschaft von Wiesen und an die Küste von Fureshima. Sie kommen zu einem Natur- und Vogelschutzgebiet, wo sowohl Vögel als auch Blumen reichlich vorhanden sind. Hier werden Sie auch zu Mittag essen.
Sie kehren dann zum Bahnhof zurück, um weiter nach Nemuro, einem großen Fischereihafen und zu der östlichsten Stadt Japans zu gelangen. Sie befinden sich hier in der Nähe von Russland und die umstrittenen Kurilen Inseln, die in Japan als die Hoppo-Ryodo bekannt sind, liegen direkt vor der Küste. Bei schönem Wetter sind sie deutlich sichtbar.

Strecke zu Fuß: 8km (allgemein flaches Gelände).

Tag 3 - Nemuro - Shunkunitai - Nemuro

Tag 3 - Nemuro - Shunkunitai - Nemuro

Heute fahren Sie in einem Privatfahrzeug nach Shunkunitai, einer 8 km langen Sandbank, die das Ochotskische Meer vom Furen See trennt. Die hier gefundenen Dünen, Sümpfe, Wälder und Wälder bieten ein biologisch abwechslungsreiches Gebiet mit rund 250 Vogelarten. Je nach Saison können Sie Mandschurenkraniche, Seeadler und Schwarzspechte sehen. An diesem Morgen genießen Sie einen 5 km langen Spaziergang  in der Gesellschaft eines Einheimischen, der die saisonalen Insassen dieses wunderschönen Naturschutzgebietes fachmännisch identifiziert. Sie essen in einem Restaurant herzhafte lokale Gerichte zu Mittag und überblicken dabei den zugefrorenen See.
Sie fahren dann weiter auf die Halbinsel Ochiishi und folgen zu Fuß einem Felsenweg in einen Pinienwald. Hier weht der Wind fast ununterbrochen und die Bäume haben darauf reagiert, indem sie in ungewöhnliche Formen wachsen. Anschließend fahren Sie zurück nach Nemuro, um Ihre Unterkunft zu beziehen und im Ort essen zu gehen.

Strecke zu Fuß: 12km (allgemein flaches Gelände).

Tag 4 - Nemuro - Yoroushi Onsen

Tag 4 - Nemuro - Yoroushi Onsen

Nach dem Frühstück fahren Sie auf der Kita-Nemuro Ranch Way nach Kaiyoudai. Das ist ein 70 km langer Pfad, der von Einheimischen durch ihr Ackerland und ihre Wälder gebaut wurde. Von Kaiyoudai aus bietet sich Ihnen ein Ausblick über die umliegenden Wälder sowie die Küste und an klaren Tagen können Sie sogar in der Ferne die Berge sehen, die sich Richtung Norden zur Shiretoko-Halbinsel erstrecken. Nachdem Sie 10km vorbei an Wiesen und über viele Ströme gewandert sind, erreichen Sie die Saeki Farm, die Heimat der Initiatoren dieser herrlichen Route. Sie genießen das Mittagessen in seinem Bauernrestaurant, das viele Gerichte aus lokalen Produkten serviert, aber von denen das Rindercurry am berühmtesten ist.
Anschließend setzen Sie Ihre Wanderung entlang des Pfades fort, bis Sie das abgelegene Yoroushi Onsen erreichen. Wie der Name schon vermuten lässt, hat diese kleine Siedlung heiße Quellbäder. Es hat auch einen charmanten Gasthof, der, wie so viel in Hokkaido, wunderschön sowohl japanische als auch westliche Stile verbindet. Yoroushi wurde im frühen 20. Jahrhundert von Pioniersiedlern aus Honshu gegründet. Der Aufenthalt hier erlaubt es Ihnen, das Beste aus dem Onsen zu machen, zu dem auch Holz-, Stein- und Freibäder gehören.

Strecke zu Fuß: 19km (allgemein flaches Gelände).

Tag 5 - Yoroushi Onsen - See Mashu-ko - Kawayu Onsen

Tag 5 - Yoroushi Onsen - See Mashu-ko - Kawayu Onsen

Heute ist der härteste Abschnitt Ihrer Wanderung, aber die letzten Tage haben Sie gut vorbereitet. Sie fahren zuerst zum Ranch Way am Fuße des Berges Nishibetsu-Dake (799,8m / 2,624ft.). Von dort aus wandern Sie zunächst durch Lärchenwald, bevor Sie einen langen und steilen Aufstieg beginnen, der lokal als Patience Hill bekannt ist. 90 Minuten  geduldiges Klettern bringt Sie auf den Gipfel des Nishibetsu-Dake. Obwohl der Höhengewinn nur 460m beträgt, verändert sich das Klima während des Aufstiegs schnell von pastoral zu alpin. Nebel ist ein häufiger Nebeneffekt dieses Klimas, aber wenn das Wetter gut ist, werden Sie auf dem Gipfel mit einem großartigen Panorama über den See Mashu-ko belohnt. Ihr Mittagessen besteht heute aus einer Bento-Lunchbox.
Mashu-ko ist ein Kratersee, der mit einer gemessenen Sichtbarkeit von über 40m Tiefe für sein kristallklares Wasser bekannt ist. Viele Besucher werden von den schönen Aussichten des Sees angezogen. Jedoch kommen nur Wenige über den Mt. Nishibetsu hierher, eine Route, die Ihnen einen überragenden Blick über Mashu-ko bietet. Bei Ihrem Abstieg sehen Sie ebenfalls den benachbarten Mt. Kamui, der direkt das klare Wasser übersieht. Weiter auf der Kita-Nemuro Ranch Way wandern Sie am See entlang und kommen schließlich in ein Cafe. Hier entspannen Sie sich, bevor Sie nach Kawayu Onsen gefahren werden.
Bei Ihrer Unterkunft füllt der Schwefelgeruch aus dem Onsen die Luft, aber die Einheimischen schwören auf die therapeutischen, gesundheitlichen Vorteile. Sie sollten die Bäder optimal nutzen, um alle schmerzenden Glieder zu beruhigen und vor dem Abendessen neue Kräfte zu sammeln.

Strecke zu Fuß: 11km.

Tag 6 - Kawayu Onsen - Utoro

Tag 6 - Kawayu Onsen - Utoro

Es folgt ein eher entspannter Tag nach den gestrigen Anstrengungen. Sie beginnen mit einem kurzen Morgenspaziergang zum scheinbaren diabolischen Mt. Io-Zan, der Dämpfe und Schwefel in einem kontinuierlichen Brüllen aus zahlreichen Fumerolen aufstößt. Plötzlich scheinen Sie auf einem anderen Planeten zu sein.
Sie kehren in die vertraute ländliche Landschaft zurück und fahren dann mit dem Zug nach Shari, dem Tor zur Shiretoko-Halbinsel. Es folgt eine weitere kurze Busfahrt nach Utoro, das an der Küste zum Ochotsk Meer liegt.
Nach dem Mittagessen machen Sie eine dreistündige Bootsfahrt, sodass Sie die Halbinsel, die 1995 zum UNESCO-Weltnaturerbe erklärt wurden, vom Meer aus genießen können. Mit aufsteigenden Klippen und Wasserfällen ist die Küstenlinie dramatisch. Bären, Hirsche und Füchse können an der Küstenlinie gesehen werden, während Delfine, Wale, Seelöwen und eine Vielzahl von Seevögeln Besucher in den Gewässern rund um das Boot sind. Bitte beachten Sie, dass je nach Wetterlage die Bootsfahrt entweder verschoben oder storniert werden kann. Von Ende August bis November ist es auch möglich, enorme Mengen an Lachs zu beobachten, die zum Laichen in die Flüsse der Halbinsel zurückkehren.

Strecke zu Fuß: 3km (allgemein flaches Gelände).

Tag 7 - Utoro - Shiretoko

Tag 7 - Utoro - Shiretoko

Ein Bus bringt Sie morgens zum Shiretoko Nature Center, wo Sie über das einzigartige Ökosystem der Halbinsel lernen. Es folgt ein kurzer Spaziergang an die Spitze der Furepe-no-taki Wasserfälle. Von dem Aussichtspunkt können Sie über die Wasserfälle hinunter zum Meer und in die Berge von Shiretoko schauen. Wenn Sie Glück haben, können Sie während Ihrer Wanderung einen Seeadler beobachten.
Nach dem Mittagessen machen Sie eine kurze Busfahrt zum Shiretoko Fünf Seengebiet, wo Sie einen Spaziergang um die Seen machen, in deren klaren Gewässern der einheimische Wald sowie die Shiretoko Bergketten reflektiert werden. Da nahe Begegnungen mit Bären in den Monaten Juni und Juli durchaus häufig sind, wird Sie ein Ranger begleiten. In den Monaten September und Oktober dürfen Sie mit Ihrem Reiseleiter auf eigene Faust gehen.
Ein letztes Mal kehren Sie in einen Gasthof ein, nehmen ein Bad in den heißen Quellen und schließen die Reise mit einer feierlichen Mahlzeit ab, bei der Sie sich an die Höhepunkte dieser Reise erinnern können.

Strecke zu Fuß: 6km (allgemein flaches Gelände).

Tag 8 - Utoro - Flughafen Memanbetsu

Nach dem Frühstück werden Sie zum Memanbetsu Flughafen gefahren, wo Sie gegen Mittag ankommen. Die Reise endet hier.
Sollte Ihr Flug eine vorzeitige Abreise erfordern, kontaktieren Sie uns bitte rechtzeitig.

Ausflüge in Japan

Pilgern über den Kumano Kodo

Teil der Pilgerroute in den Kii-Bergen auf der Halbinsel Wakayama
  • 5 Tage
  • €945 pro Person

Japan Railpass, mit dem Zug durch ganz Japan

7, 14 oder 21 Tage unbeschränkt Zugfahren durch Japan
  • Tage
  • €0 Preis auf Anfrage

Nord-Honshu: wenig besucht!

Tokyo - Nikko - Ouchiyuku - Matsushima - Tono - Nyutu Onsen - Mt. Komagatake - Yamagata
  • 8 Tage
  • €2075 pro Person

Preis

East Hokkaido Wanderung

8 Tage
ab €4175,-

ab € 4175,- pro Person, bei 2 Personen in einem Doppelzimmer

Das Arrangement beinhaltet:
- Wanderung unter der Leitung eines lokalen, englischsprachigen Guides
- Ünterkünfte, inklusive Frühstück und Abendessen
- Weitere Mahlzeiten: Mittagessen am 5. Tag
- Gepäckbeförderung
- Eintrittsgelder

Nicht enthalten:

- internationale Flüge
- Transfer zum Startpunkt (Fischerhafen von Kushiro)
- nicht erwähnte Mahlzeiten und Getränke

Hinzufügen

Preis

East Hokkaido Wanderung

ohne internationale Flüge

ab € 4175,- pro Person, bei 2 Personen in einem Doppelzimmer

Das Arrangement beinhaltet:
- Wanderung unter der Leitung eines lokalen, englischsprachigen Guides
- Ünterkünfte, inklusive Frühstück und Abendessen
- Weitere Mahlzeiten: Mittagessen am 5. Tag
- Gepäckbeförderung
- Eintrittsgelder

Nicht enthalten:

- internationale Flüge
- Transfer zum Startpunkt (Fischerhafen von Kushiro)
- nicht erwähnte Mahlzeiten und Getränke

Formular ausfüllen

Weitere Inspirationen für Ihre Reis

Vielen Dank für Ihr Interesse! Sie können jetzt zur Angebotsanfrage, oder andere Optionen dazu wählen.

Weiter planen

Fernweh nach Japan?
Unsere Reisespezialisten bereiten Ihre Reise gerne für Sie vor!

Reistips

Last minute tips en tricks

Bekijk alle tips

Reistips

>
zu Ihrem Reisekorb hinzugefügt

East Hokkaido Wanderung

8 Tage

Wanderung durch eine weite, wenig bevölkerte Landschaft

€ 4175 pro Person

Weitere Inspirationen für Ihre Reise

Zur Inspiration präsentieren wir wunderschöne Japan Bausteinen und Ausflügen.

Bausteine

    Kawaguchiko - Radtour um die Fuji-Seen

    Japan, das ultimative Land für Radtouren
    • 3 Tage
    • €455 pro Person

    Japan Railpass, mit dem Zug durch ganz Japan

    7, 14 oder 21 Tage unbeschränkt Zugfahren durch Japan
    • Tage
    • €0 Preis auf Anfrage

    Fähre Busan - Fukuoka

    Eben von Südkorea nach Japan oder umgekehrt
    • 2 Tage
    • €235 pro Person (Startpreis)

Erhalten Sie unseren Newsletter

Ihre E - Mail Adresse:

Cookies und privacy

Die Webseite von Dimsum Reisen verwendet Cookies. Diese Cookies unterscheiden wir in unterschiedliche Kategorien: funktionelle, analytische, werbungs- und social media Cookies.

Cookies Richtlinien
Datenschutzerklärung

Newsletter Monatliche Reisetipps