Tempelaufenthalt auf Koyansan | Japan Rundreise | Dimsum Reisen

Tempelaufenthalt auf Koyansan. Ihre ideale Japan Individualreise buchen Sie bei Dimsum Reisen.

Koyasan

Koyasan bedeutet eigentlich Berg Koya, ist aber die Bezeichnung für gleich mehrere Berge, die ca. 50 km nördlich von Osaka liegen und seit 2004 Teil des UNESCO-Weltkulturerbes sind. Inmitten dieser Berge liegt auf knapp 800 Metern Höhe eine kleine Stadt mit etwa 4000 Einwohnern.

Koyasan ist klein genug, um es zu Fuß zu erkunden. Es fahren jedoch auch lokale Busse. Einzigartig an Ihrem Besuch Koyasans ist, dass Sie in einem Shukubo (einem Aufenthalt für Pilger), übernachten. Sie erfahren das Tempelleben also Hautnah. Die Unterkünfte sind in den meisten Fällen einfach, Sie schlafen auf einem Futon und teilen sich in manchen Fällen das Badezimmer. Frühstück und Abendessen sind immer enthalten und voll im Einklang mit den buddhistischen Geboten, streng vegetarisch.

In vielen Orten bieten wir weitere interessante Touren, mit denen Sie Ihre Reise persönlich ausgestalten können. Diese finden Sie unter der Rubrik Ausflüge. Möchten Sie beispielsweise Ihr Urlaubsziel aus der Perspektive Ihrer Gastgeber kennen lernen oder erfahren, wie man das dortige Nationalgericht zubereitet? Mit unserer "Meet a local" Option haben Sie in vielen Orten die Möglichkeit dazu. In einigen Zielgebieten ist es zudem möglich, anstatt eines Mittelklassehotels ein komfortableres Hotel zu buchen. Unter der Rubrik Hotels sehen Sie, wo das möglich ist und wie hoch die entsprechenden Preisdifferenzen sind.
So können Sie Ihre Reise völlig nach Ihrem Wunsch zusammenstellen!

Mehr lesen

Koyasan

Koyasan bedeutet eigentlich Berg Koya, ist aber die Bezeichnung für gleich mehrere Berge, die ca. 50 km nördlich von Osaka liegen und seit 2004 Teil des UNESCO-Weltkulturerbes sind. Inmitten dieser Berge liegt auf knapp 800 Metern Höhe eine kleine Stadt mit etwa 4000 Einwohnern.

Koyasan ist klein genug, um es zu Fuß zu erkunden. Es fahren jedoch auch lokale Busse. Einzigartig an Ihrem Besuch Koyasans ist, dass Sie in einem Shukubo (einem Aufenthalt für Pilger), übernachten. Sie erfahren das Tempelleben also Hautnah. Die Unterkünfte sind in den meisten Fällen einfach, Sie schlafen auf einem Futon und teilen sich in manchen Fällen das Badezimmer. Frühstück und Abendessen sind immer enthalten und voll im Einklang mit den buddhistischen Geboten, streng vegetarisch.

In vielen Orten bieten wir weitere interessante Touren, mit denen Sie Ihre Reise persönlich ausgestalten können. Diese finden Sie unter der Rubrik Ausflüge. Möchten Sie beispielsweise Ihr Urlaubsziel aus der Perspektive Ihrer Gastgeber kennen lernen oder erfahren, wie man das dortige Nationalgericht zubereitet? Mit unserer "Meet a local" Option haben Sie in vielen Orten die Möglichkeit dazu. In einigen Zielgebieten ist es zudem möglich, anstatt eines Mittelklassehotels ein komfortableres Hotel zu buchen. Unter der Rubrik Hotels sehen Sie, wo das möglich ist und wie hoch die entsprechenden Preisdifferenzen sind.
So können Sie Ihre Reise völlig nach Ihrem Wunsch zusammenstellen!

REISEPLAN (3 TAGE / 2 NÄCHTE)

1. Tag Ankunft Mt. Koya
2. Tag Mt. Koya
3. Tag Abreise Mt. Koya

Reiseplan
und Reisebeschreibung

Tag wählen

1. Tag Ankunft Mt. Koya

1. Tag Ankunft Mt. Koya

Von Bahnhof in Kyoto oder Osaka sind Sie in einer Stunde am Osaka Namba Bahnhof. Hier steigen Sie in die private Eisenbahn Nankai Namba um (Ihr Japan Rail Pass gilt nicht für diese Linie!) und so erreichen Sie den auf der UNESCO Weltkulturerbe gelisteten Koyasan (Berg Koya). Das letzte Stück geht eine Seilbahn hinauf durch dichte Wälder. 

Dies ist die Region des alten Yamato, die Wiege der japanischen Kultur. Der Mönch Kobo Daishi Kukai zog hierhin um der Hektik des japanischen Hofes zu entfliehen und hat hier einen riesigen Komplex von Dutzenden Tempeln gegründet. Koyasan wuchs bald zum Hauptquartier der Shingon-Sekte, einer esoterischen buddhistischen Tradition. Viele Tempel sind gut erhalten und Sie können herrlich von Tempel zu Tempel wandern, oft zusammen mit japanischer Pilgern, für die Kukai immer noch ein wichtiger Heiliger ist. Der zwei Kilometer lange Sando Weg (Zugangspfad) führt durch einen dunklen Wald mit weit über 200.000 Gräbern zum schönen Torodo (Laterne) Tempel. Immer noch wollen die Gläubigen so Nahe wie möglich an Kukai begraben werden. Die grauen Grabsteine stehen auf mysteriöse Weise zwischen hohen Bäumen, wo gelegentlich ein Lichtstrahl dazwischen fällt.

Einzigartig an Ihrem Besuch Koyasans ist, dass Sie in einem Shukubo,(einem Aufenthalt für Pilger) in einem der Tempel übernachten. Sie erfahren das Tempelleben also Hautnah.Die Unterkünfte sind in den meisten Fällen einfach, Sie schlafen auf einem Futon und teilen sich in manchen Fällen das Badezimmer. Frühstück und Abendessen sind immer enthalten und voll im Einklang mit den buddhistischen Geboten, streng vegetarisch.

2. Tag Mt. Koya

2. Tag Mt. Koya

Koyasan ist klein genug, um es zu Fuß zu erkunden, aber es fahren auch lokale Busse hin und zurück auf der Hauptstraße. Das Mausoleum von Kukai steht direkt hinter dem Laternetempel, umgeben von Blumen, immer brennenden Kerzen und Räucherstäbchen. Angeblich ist Kukai hier nicht begraben, sondern seit Jahren in tiefer Meditation.

3. Tag Abreise Mt. Koya

Am Morgen werden Sie von den Mönchen früh geweckt, um die tägliche Zeremonie im Tempel mitzuerleben. Außer Kukai wird hier auch der Tempelgott geehrt. Wenn Sie Glück haben, können Sie sogar einem spektakulärem Goma-Feuerritual beiwohnen.

Ausflüge in Japan

Osaka Orginal!

Einen Tag Radfahren und Abendessen bei Einheimischen zu Hause
  • 2 Tage
  • €400 pro Person

Kunstinsel Naoshima - Setouchi-Inseln

Museumsnacht auf der Insel Noashima
  • 3 Tage
  • €560 pro Person

Kurashiki: Kibi-Ebene und Okayama

Kunst & Geschichte in Kurashiki, japanischer Garten in Okayama und Radfahren in der Kibi-Ebene
  • 4 Tage
  • €355 pro Person

Preis

Tempelaufenthalt Mt. Koya

3 Tage
ab €450,-

ab € 450,- pro Person, bei 2 Personen in einem Doppelzimmer

Das Arrangement beinhaltet:
- 2 Übernachtungen in Shukubo, inklusive Frühstück & Abendessen (vegetarisch)
- Tickets für die Zugfahrt Osaka Namba – Mount Koya, hin und zurück, inklusive Seilbahn
- Goma-Feuerritual bei Shukubo Eko-in

Nicht beinhaltet:
- nicht erwähnte Mahlzeiten
- Eintrittsgelder, es sei denn diese sind erwähnt

Hinzufügen

Preis

Tempelaufenthalt Mt. Koya

ohne internationale Flüge

ab € 450,- pro Person, bei 2 Personen in einem Doppelzimmer

Das Arrangement beinhaltet:
- 2 Übernachtungen in Shukubo, inklusive Frühstück & Abendessen (vegetarisch)
- Tickets für die Zugfahrt Osaka Namba – Mount Koya, hin und zurück, inklusive Seilbahn
- Goma-Feuerritual bei Shukubo Eko-in

Nicht beinhaltet:
- nicht erwähnte Mahlzeiten
- Eintrittsgelder, es sei denn diese sind erwähnt

Formular ausfüllen

Weitere Inspirationen für Ihre Reis

Vielen Dank für Ihr Interesse! Sie können jetzt zur Angebotsanfrage, oder andere Optionen dazu wählen.

Weiter planen

Fernweh nach Japan?
Unsere Reisespezialisten bereiten Ihre Reise gerne für Sie vor!

Reistips

Last minute tips en tricks

Bekijk alle tips

Reistips

>
zu Ihrem Reisekorb hinzugefügt

Tempelaufenthalt Mt. Koya

3 Tage

Übernachtung am Pilgerberg Koyasan

€ 450 pro Person

Weitere Inspirationen für Ihre Reise

Zur Inspiration präsentieren wir wunderschöne Japan Bausteinen und Ausflügen.

Bausteine

    Pilgern über den Kumano Kodo

    Teil der Pilgerroute in den Kii-Bergen auf der Halbinsel Wakayama
    • 5 Tage
    • €945 pro Person

    Kurashiki: Kibi-Ebene und Okayama

    Kunst & Geschichte in Kurashiki, japanischer Garten in Okayama und Radfahren in der Kibi-Ebene
    • 4 Tage
    • €355 pro Person

    Kunstinsel Naoshima - Setouchi-Inseln

    Museumsnacht auf der Insel Noashima
    • 3 Tage
    • €560 pro Person

Erhalten Sie unseren Newsletter

Ihre E - Mail Adresse:

Cookies und privacy

Die Webseite von Dimsum Reisen verwendet Cookies. Diese Cookies unterscheiden wir in unterschiedliche Kategorien: funktionelle, analytische, werbungs- und social media Cookies.

Cookies Richtlinien
Datenschutzerklärung

Newsletter Monatliche Reisetipps