Gesundheit

Dimsum Reisen organisiert einzigartige Erlebnisreisen und Individualreisen nach Asie

Gesundheits-und Sicherheitsmaßnahmen


Natürlich können wir Ihnen als Reiseunternehmen keine professionelle medizinische Beratung geben. Prinzipiell empfiehlt es sich - unabhängig vom Reiseziel - gegen Polio, Tetanus, Diphtherie und Hepatitis geimpft zu sein.

Darüber hinaus sollten Sie sich unbedingt rechtzeitig informieren, ob für Ihre Reiseroute und Reisezeit Infektionskrankheiten wie z.B. Malaria, Gelbfieber, Typhus etc. ein Risiko darstellen und welcher Impfschutz- bzw. welche Prophylaxemaßnahmen sinnvoll sind.
Die Angaben zur Gesundheitsvorsorge sind nur als Empfehlungen zu betrachten, dafür kann von Dimsum Reisen verständlicherweise keine Haftung übernommen werden. Eine weiterführende Impfberatung durch die Dimsum-Mitarbeiter ist nicht möglich, da hierzu eine medizinische Ausbildung nötig ist.
 
Für detaillierte Fragen zu Impfungen möchte Dimsum Reisen Sie auf das Berliner Centrum für Reise- und Tropenmedizin hinweisen. Sie bietet eine deutschlandweite Übersicht von Arztpraxen, die auf Reisekrankheiten spezialisiert sind - auch in Ihrer Nähe.
 
Während Ihrer Reise:
Wir empfehlen Ihnen für Ihre Reise folgendes zur Hand zu haben:
Anti-Durchfallmittel (Immodium / Norit), Pflaster, Sonnenschutz, Insektenschutz, ORS Tabletten, Verbandmaterial, Zeckenpinzette, Aspirin / Paracetamol / sterile Spritzen / Nadeln, eventuelle persönliche Medikamente und möglicherweise Flüssigkeit für Kontaktlinsen. Informieren Sie sich bei Ihrem Hausarzt, ob er Ihnen ein Breitband-Antibiotikum empfiehlt.
Selbstverständlich ist die obige Liste nicht vollständig und Sie selber dafür verantwortlich was Sie alles mitnehmen.
 
Höhenkrankheit
In einigen Dimsum Reisezielen (vor allem Tibet, Ladakh und Tadschikistan), sollten Sie die Gefahr der Höhenkrankheit berücksichtigen. Informieren Sie sich bei Ihrem Arzt oder einem Facharzt, bevor Sie in Gebiete oberhalb von 3000 Metern reisen.

Show me Your Horizon

Impressum