Bhutan und Sikkim Reise | Bhutan Reise | Dimsum - Anfang

Bhutan und Sikkim Reise. Ihre ideale Bhutan Rundreise buchen Sie bei Dimsum Reisen.

Bhutan und Sikkim Reise

Besuch Yuksom und Tashiding
Sonnenaufgang über den Himalaya
Wanderung Bhutan

Während dieser individuellen Privatreise machen Sie ausführlich Bekanntschaft mit den Bergstaaten Sikkim und Bhutan. Es ist eine ausbalancierte Reise entlang wunderschöner Tempel und Klöster, bei der Sie die buddhistische Kultur und die atemberaubende Bergkulisse in vollen Zügen genießen können. Nach Ankunft in Bagdogra und starten Sie die Reise in die britische Bergstation von Darjeeling. Durch die Teeplantagen fahren Sie nach Sikkim. Eine wunderbare Reise entlang der berühmten Klöster dieses Bergstaats. Überall sieht man den imposanten Kanchenjunga im Hintergrund, der dritthöchste Berg der Welt. Sie reisen über Land nach Bhutan, das einen sehr ruhigen Charakter hat. Auf Ihrer Reise besuchen Sie beeindruckende Dzongs und machen schöne Tageswanderungen durch die Berge und Täler. Reisen Sie in den Wintermonaten, dann können Sie in Phobjika den seltenen Schwarzneck Krahnvogel beobachten (von Mitte Oktober bis April). Stimmen Sie Ihren Reisetermin doch so ab, dass Sie in Bhutan ein Festival in einem der Klöster miterleben können. Selbstverständlich können wir auch Flüge nach Bagdogra und von Paro zurück, sowie Hotel-Unterkünfte in Delhi und internationale Flüge für Sie buchen.

Gern arbeiten wir Ihnen ein maßgeschneidertes Angebot aus!

Mehr lesen Angebotsanfrage Hinzufügen

Bhutan und Sikkim Privatreise: Verborgene Königreiche des Himalaya

Besuch Yuksom und Tashiding
Sonnenaufgang über den Himalaya
Wanderung Bhutan

Während dieser individuellen Privatreise machen Sie ausführlich Bekanntschaft mit den Bergstaaten Sikkim und Bhutan. Es ist eine ausbalancierte Reise entlang wunderschöner Tempel und Klöster, bei der Sie die buddhistische Kultur und die atemberaubende Bergkulisse in vollen Zügen genießen können. Nach Ankunft in Bagdogra und starten Sie die Reise in die britische Bergstation von Darjeeling. Durch die Teeplantagen fahren Sie nach Sikkim. Eine wunderbare Reise entlang der berühmten Klöster dieses Bergstaats. Überall sieht man den imposanten Kanchenjunga im Hintergrund, der dritthöchste Berg der Welt. Sie reisen über Land nach Bhutan, das einen sehr ruhigen Charakter hat. Auf Ihrer Reise besuchen Sie beeindruckende Dzongs und machen schöne Tageswanderungen durch die Berge und Täler. Reisen Sie in den Wintermonaten, dann können Sie in Phobjika den seltenen Schwarzneck Krahnvogel beobachten (von Mitte Oktober bis April). Stimmen Sie Ihren Reisetermin doch so ab, dass Sie in Bhutan ein Festival in einem der Klöster miterleben können. Selbstverständlich können wir auch Flüge nach Bagdogra und von Paro zurück, sowie Hotel-Unterkünfte in Delhi und internationale Flüge für Sie buchen.

Gern arbeiten wir Ihnen ein maßgeschneidertes Angebot aus!

Reiseplan Bhutan und Sikkim Privatreise (19 Tage / 18 Nächte)

1.Tag Bagdogra – Darjeeling
2.Tag Darjeeling
3.Tag Darjeeling – Pelling
4.Tag Pelling – Yuksom via Pemayangste, Rabdentse und Kechopalri
5.Tag Yuksom
6.Tag Yuksom – Gangtok über Tashiding
7.Tag Gangtok / Ausflug Phodong und Labrang
8.Tag Gangtok – Kalimpong über Rumtek
9.Tag Kalimpong – Phuentsholing
10.Tag Phuentsholing – Thimpu
11.Tag Thimpu / Wanderung
12.Tag Thimpu – Phobjika
13.Tag Phobjika – Bumthang
14.Tag Bumthang
15.Tag Bumthang – Trongsa
16.Tag Trongsa – Wangdue
17.Tag Wangdue – Paro über Punakha
18.Tag Paro / Besuch Tigertnestkloster
19.Tag Abreise Paro

Reiseplan
und Reisebeschreibung

1.Tag Bagdogra – Darjeeling

Sie arrivieren auf dem kleinen Flughafen von Bagdogra, im indischen Bundesstaat Westbengalen. Sie werden von einem Reiseleiter und Fahrer abgeholt und in einer etwa drei-stündigen Fahrt nach Darjeeling gefahren. Eine schöne Reise, bei der Sie langsam höher und höher steigen bis zu der nostalgisch britischen Bergstation Darjeeling, auf 2134 Metern Höhe. Unterwegs fahren Sie vorbei an den ersten Teeplantagen, weswegen die Region um Darjeeling bekannt ist. In der Ferne ragt der Himalaja und an einem klaren Tag kann man die ersten schneebedeckten Gipfel sehen. Ein schöner Blick, mit den grünen Teeplantagen im Vordergrund. Dazwischen liegt Darjeeling . Nicht umsonst war dies einer der beliebtesten Bergstationen in britischer Zeit. Beamte des britisch-indischen Reiches zogen sich in den Sommermonaten zurück in die Bergstationen, um der indischen Hitze zu entkommen, und das Land wurde dann von diesen Bergstationen aus regiert. Darjeeling strahlt noch immer noch eine nostalgisch britische Atmosphäre aus. Es gibt mehrere Internate und abends flanieren alle über die "Mall". Eisenbahnfreunde steigen in den alten Zug mit Dampflokomotive. Es gibt verschiedene Luxus- Hotels im Kolonialstil, wo Sie es 'High Tea' gibt.

2.Tag Darjeeling

Sie haben den ganzen Tag Gelegenheit Darjeeling und Umgebung kennen zu lernen. Liebhaber stehen schon in aller Früh (04.30) auf um vom Tiger Hill den Sonnenaufgang über dem Kanchanjunga zu bewundern. Sie können das eventuell auch am nächsten Tag machen. Später am Tag können Sie mit dem Toytrain eine Fahrt, zum Beispiel zum tibetanischen Kloster Yogachoeling und dem nahe gelegene Kloster Bhutia Busty machen. Um Darjeeling herum können Sie auch eine Wanderung durch die Teeplantagen machen.

3.Tag Darjeeling – Pelling

Sie reisen in etwa 5 Stunden nach Pelling, Ihre erste Begegnung mit Sikkim. Die Fahrt führt durch eine wunderschöne Landschaft mit Teeplantagen und schließlich geht es hinunter zum Teesta Fluss. Hier überqueren Sie die Grenze und setzen die Reise durch eine hügelige Landschaft zu Pelling fort. Im Frühjahr sehen Sie hier viele Rhododendren, und in den Wintermonaten kann man riesige rote Weihnachtssterne sehen.
Pelling ist ein kleines Dorf, wunderschön auf 2150 Metern gelegen. Heute besteht der Ort hauptsächlich aus Hotels und Restaurants. Sie haben einen herrlichen Blick über die Gipfel des Himalaya. Am Nachmittag besuchen Sie das Sangachoeling Kloster, das zweitälteste Kloster in Sikkim, wunderschön auf einem Hügel bebaut.
Am Abend können Sie irgendwo "Chang" trinken, das lokale Bier: fermentierter Roggen, worauf heißes Wasser gegossen wird.

4.Tag Pelling – Yuksom über Pemayangste, Rabdentse und Khecheopari See

Heute geht es zu dem beeindruckenden Klosterkomplex von Pemayangste. Das ist eines der ältesten und wichtigsten Klöster Sikkims. Das Kloster gehört zur Nyingmapa Strömung.
Sie fahren heute ins Landesinnere nach Namchi wo das größte Buddha Standbild in seiner Form der Welt steht. Das Bild an sich ist schon beeindruckend, aber genau so beeindruckend ist die Aussicht auf die Umgebung. Von hier aus kann man Kalimpong im Süden und den Himalaya im Norden sehen.
Sie fahren eine Stunde bis zum kleinen heiligen Khechopalri See, wo Sie selbstverständlich auch anhalten, bevor Sie zum ländlichen Dorf Yuksom weiterfahren.

5.Tag Yuksom

Yuksom liegt wunderbar auf einer Höhe von 1780 Metern, umgeben von Bergen, Hügeln und Seen. Dies war die erste Hauptstadt von Sikkim, im Jahre 1641 gegründet. Aus dieser Zeit stammt auch der Norbugang Stupa.
In der Umgebung kann man schöne Spaziergänge machen. Eine robuste, steile Wanderung von mehreren Stunden führt Sie zum Dubdi Kloster nördlich von Yuksom. Es ist das älteste Kloster in Sikkim aus dem Jahre 1701. Wenn Sie möchten, besuchen Sie das Kloster, Sie können dafür im Dorf einen Schlüssel holen. Ihr Reiseführer wird Ihnen dabei behilflich sein. Übernachtung in Hotel Tashigang oder Pemathang

6.Tag Yuksom – Gangtok über Tashiding

Es sind zwei Stunden Fahrt bis zum vielleicht schönsten Kloster von Sikkim, Tashiding. Ein Pfad von Gebetsfahnen umgeben führt Sie zu einem Hügel mit Blick auf die Berge in der Umgebung. In der Ferne kann man auf der einen Seite Rabangla liegen sehen und auf der anderen Seite Rabdentse und Pelling.
Das Kloster von Tashiding ist das heiligste Kloster von Sikkim. Rund um das Kloster gibt es mehrere Bauernhöfe, so dass es eine wunderbare, entspannte ländliche Atmosphäre entsteht.
Nach dem Besuch des Klosters gelangen Sie nach einigen Stunden Fahrt über kurvige Bergstraßen in die Hauptstadt Gangtok. Gangtok ist eine kleine, lebendig Stadt. Sie können den Basar besuchen und einen Spaziergang in der Umgebung machen oder fahren Sie doch mal mit der Kabelbahn. Bei klaren Wetterverhältnissen können Sie von den höher gelegenen Teilen der Stadt schon den Kanchenjunga (8598 m) bewundern

7.Tag Gangtok / Ausflug Phodong, Labrang und Phensang

Eine Reise zu einigen der bekanntesten Klöster von Sikkim steht heute auf dem Programm. Es ist eine zweistündige Fahrt zum Kloster Phodong, das zu der Kagyü-Strömung gehört. In diesem Kloster hat einst die berühmte Reisende und Schriftstellerin Alexandra David Neel gelebt und es gibt eine kleine Fotosammlung die ihr gewidmet ist. In der Nähe dieses Klosters befinden sich auch die Nyingma-Klöstern Labrang und Phensang. Das Labrang-Kloster herbergt die schönsten Fresken von Sikkim!

8.Tag Gangtok – Kalimpong über Rumtek

Nahe zu Gangtok liegt das größte Kloster Sikkims, das Rumtek Kloster, Haupt der Kagyupa Strömung. Das ist der Hauptsitz der Karmapa, das Haupt der Kagyupa Strömung. Im Jahre 1981 verstarb der 16. Karmapa und seitdem herrscht ein lebendiger Streit um seine Nachfolge. Sowohl in Indien als auch in Tibet lebt ein vermeintlicher Nachfolger des 17. Karmapa.
Kalimpong liegt etwa zwei Autostunden von Gangtok entfernt. Sie lassen Sikkim hinter sich und kehren zurück nach West Bengalen. Die Menschen dort hätten lieber einen separaten Staat Gurkha, weil sie sich von der Regierung in Kalkutta benachteiligt fühlen. Kalimpong war einst ein wichtiges britisches administratives Zentrum für Handel zwischen Tibet, Bhutan und Indien. Dennoch strahlt die Stadt eine tibetische Atmosphäre aus. So können Sie einige tibetische Klöster besuchen, da Sie sich aber in Indien befinden gibt es natürlich eine Reihe von Hindu-Tempeln. Es gibt sogar eine Kirche ganz im buddhistischen Stil, in der Form eines Klosters mit orientalischen Gemälden der Agonie Jesu.
Im Basar finden Sie viele Geschäfte gefüllt mit buddhistischen Reliquien. Überrnachtung in Kalimpong Park Hotel oder Sood’s Garden Retreat

9.Tag Kalimpong – Phuentsholing

Von Kalimpong aus ist es eine lange Reise von etwa sieben Stunden bis zur bhutanischen Grenze (Jaigaon). Bei der Ausländerbehörde machen Sie Bekanntschaft mit dem bhutanischen Reiseleiter und Fahrer. Die Zollformalitäten sind in der Regel schnell erledigt und dann sind Sie auf der bhutanischen Seite. Phuentsholing ist für indische Begriffe ruhig, aber für bhutanische Begriffe eine chaotische Grenzstadt. Wenn Sie einen Spaziergang durch die Stadt machen, fallen Ihnen sofort einige typisch bhutanische Dinge auf, der charakteristische Bau der Häuser und die traditionelle Kleidung der Bevölkerung (die Gho für Männer und Kira für Frauen). Viele rote Paprika in Trauben hängen zum Trocknen an den Fensterrahmen. Der Pfeffer ist eine wesentliche Zutat in bhutanischen Küchen die dadurch sehr würzig ist. Das Nationalgericht ist zum Beispiel "Chili mit Käse". Glücklicherweise wird für den Touristen aus dem Ausland milder gekocht.

10.Tag Phuentsholing – Thimpu

Eine Fahrt die den Großteil des Tages in Anspruch nehmen wird. Es ist die Hauptstrecke für die Versorgung der bhutanischen Städte Paro und Thimpu, also gibt es viele LkW’s auf dem Weg. Unterwegs besuchen Sie den Kharbandi Tempel, gebaut von der Urgroßmutter des hiesigen Königs.
Obwohl Thimpu heutzutage eine echte Stadt ist - es ist der einzige Ort in Bhutan mit einer Ampel - hat es noch immer die Atmosphäre eines Dorfes. Während Ihres Aufenthaltes in Thimpu besuchen Sie sicherlich das große Stadion, in dem in der Regel Bogenschießwettbewerbe stattfinden, der Nationalsport in Bhutan. Ein Wettbewerb zieht immer viele Besucher an. Auch können Sie eines der vielen Klöster oder das nationale Friedens Chorten besuchen. Es ist aber auch schön entlang der zahlreichen Geschäfte und Plätze zu schlendern oder den Alltag von einer Bank aus zu beobachten. Natürlich sollten Sie auch den beeindruckenden Dzong von Thimphu besuchen. Dieser Dzong beherbergt die Arbeitsräume des Königs, dessen Palast sich schräg gegenüber befindet. Die Sicherheitsvorkehrungen für einen Besuch des Dzong von Thimphu sind deshalb größer als anderswo im Land.
Ein Dzong ist ein typisch bhutanisches Gebäude, das Sie während der Reise durch Bhutan an vielen Orten bewundern können. Es ist eine geschützte Niederlassung, wo sowie die bürgerlichen als auch die religiösen Machthaber leben. Die bhutanischen Männer tragen beim Eintritt in den Dzong einen traditionellen Schal, der ihren Rang zeigt (z. B. Bürger oder Beamter). Außerdem tragen Sie ihre obligatorische bhutanische Kleidung und Schuhe aus Leder. Obwohl die meisten Dzongs heute für Touristen zugängig sind, gibt es immer Bereiche, in denen Menschen arbeiten oder sakrale Räume, die geschlossen sind. Zum Glück gibt es auch in den Höfen genug zu bewundern. Touristen brauchen sich nicht an die Kleiderordnung zu halten, sollten aber dezent gekleidet sein.

11.Tag Thimpu / Wanderung zu den Cheri und Tango Köstern

Heute machen Sie eine Wanderung in der Umgebung von Thimpu. Sie wandern zu den Klöstern von Tango und Cheri. Zuerst fahren Sie etwa eine Stunde außerhalb von Thimpu, bis Sie an eine Abzweigung kommen wo es rechts zum Tango Kloster geht und links zum Cheri Kloster. Beide Klöster sind nach eineinhalbstündiger Klettertour zu erreichen. Das Tango Kloster wurde von dem ´Divine Madman´ (siehe Beschreibung Punakha) gebaut. Das Cheri Kloster ist sehr rustikal gelegen. Bitten Sie den Reiseführer, wenn Sie am Tango Kloster angekommen sind, mit Ihnen zum Aussichtpunkt zu laufen. Von dort aus können Sie das Cheri Kloster sehen. Wenn Sie eines der beiden Klöster besucht haben, findet unten am Fluss bei der Abzweigung die Mittagspause statt.

12.Tag Thimpu – Phobjika Tal (Gangtey)

Sechs Stunden dauert die Fahrt zum reizenden Phobjika-Tal. Ein prachtvolles, weiträumiges Tal, dass vor allem bekannt ist wegen der schwarzen Kranvögel, die hier überwintern. Die Landschaft durch die Sie fahren ist aber zauberhaft schön. Unterwegs halten Sie am Dochulapass (3150 m), wo Sie (bei klaren Wetterbedingungen) einen prachtvollen Ausblick auf den östlichen Himalaya haben. Es befinden sich 108 Stupas auf dem Pass. Hier sieht man manchmal auch Yaks. Auf dem Pele La Pass nehmen Sie die Straße in Richtung des Phobjika Tals, ein schönes, weites Tal, bekannt für die seltenen Schwarzneckkräne, die hier im Winter verbleiben (Mitte Oktober bis April). Sie können das Kranzentrum besuchen. Dort kann man die Kranvögel mit großen Teleskopen im Tal beobachten. Phobjika eignet sich auch gut für kleinere Spaziergänge durch den Wald und das Tal. Sie können auch das Dorf Gangtey besuchen wo es ein kleines Kloster gibt. Sie übernachten in der Regel in dem atmosphärischen, aus Holz gebautem, Dewachen Hotel mit herrlichem Ausblick. Die Zimmer werden mit Holzöfen geheizt, sie sind gemütlich und warm in der kalten Jahreszeit. Während der Hauptsaison (rund um Festivals und während der Kransaisons) kann es vorkommen, dass das Hotel nicht zur Verfügung steht und wir ausweichen müssen. Alternativ kann eine Nacht in einem einfachen Bauernhaus (bei einer Gastfamilie) oder in einem recht luxuriösen Zeltlager organisiert werden.

13.Tag Phobjikatal - Bumthang

Es sind noch 3 Stunden bis nach Trongsa, eine schöne Fahrt über den Pele la Pass (3420 m). Hier sieht man oft Yaks umher laufen. Der Pass bietet eine schöne Gelegenheit für einen Blick auf die Black Mountains. Eine Stunde später erreichen Sie den Chorten von Chendebji, ein nepalesischer Chorten der an den Swamayambunath Chroten in Kathmandu erinnert.
Sobald Sie Trongsa hinter sich gelassen haben steigt der Weg an und Sie erreichen nach einer Stunde den Yotong la Pass (3425 m). Von hier aus sind es noch ungefähr zwei Stunden bis zum Bhumtangtal, wo Sie in Jakar (2600 m) übernachten werden, hier wird für die nächsten zwei Tage ihr zuhause sein. Von hier aus können Sie die verschiedenen Klöster besuchen oder prachtvolle Wanderungen im Tal unternehmen. Auch ein Spaziergang im Dorf, der Besuch eines Restaurants oder ein Bummel durch die Geschäfte sind lohnenswert. Selbstverständlich gibt es auch in dem Dorf eine Dzong, ein hochgelegenes Bauwerk mit beeindruckenden Mauern und einer Aussicht über die weite Umgebung.

14.Tag Bumthang

Sie können heute durch das Tal wandern und unterwegs einige Klöster besuchen. Selbstverständlich können Nicht-Wanderer die Klöster mit dem Wagen besuchen. Das Kurjey Ihakhang ist eines der beeindruckensten Klöster, es besteht aus drei Tempeln. Einer dieser Tempel wurde im Auftrag der vorigen Königin-Mutter gebaut.

15.Tag Bumthang - Trongsa

Auf dem gleichen Weg fahren Sie zurück nach Trongsa, wo Sie am Nachmittag ankommen und dort den Dzong besuchen können, der größte des Landes. So ein Dzong ist ein typisch bhutanisches Bauwerk. Es ist eine geschützte Niederlassung, wo sowie die bürgerlichen als auch die religiösen Machthaber leben. Die meisten Dzongs sind für Ausländer nicht zugängig. Unser Agent wird sich aber bemühen so viel Permits wie möglich für die Dzongs zu bekommen. Sie werden aber nicht in alle Räumlichkeiten gelangen, da wo gearbeitet wird, werden Sie nicht zugelassen. Es bleibt aber sehr vieles zu bewundern.

16.Tag Trongsa - Wangdue über Punakha

Sie fahren in etwa drei Stunden nach Punakha. Unterwegs fahren Sie am Kloster Chimi Lakhang vorbei, gebaut von dem ´Driving Madman', einer legendären Figur aus der buthanischen Geschichte. Er war davon überzeugt dass ein lockeres Leben mit viel Vergnügen den Weg zum Nirwana frei macht. Etwas ausführlicher besuchen Sie die Dzong von Punakha, eine der wichtigsten und schönsten im ganzen Land. Mit ein wenig Glück dürfen Sie hinein und können dort die prachtvolle Gebetshalle bewundern. Jahrhunderte lang war die Dzong die Winterresidenz der königlichen Familie. Es ist normalerweise in Punakha wärmer als in Thimpu oder auch Bumthang.
Sie übernachten in Punakha oder das nahe gelegene Wangdue.

17.Tag Wangdue – Paro

In ungefähr 5 Stunden fahren Sie nach Paro. Paro ist ein kleines Provinzstädtchen, das im schönen Paro-Tal liegt. Am Rande des Tales liegt die Paro Dzong, ein viereckiges Bauwerk, dass man über eine Klappbrücke betritt. Das ursprüngliche Bauwerk entstand 1644. Es gibt verschiedene Innenplätze, Tempel und Verwaltungsräume. Es wird Sie nicht verwundern dass hier der Film ´Little Buddha' gedreht wurde.
Über der Dzong, in einem alten Wachturm liegt das Nationalmuseum Bhutans.Es ist ein interessantes Museum wo es viele Kunstschätze und eine informative Übersicht der Geschichte des Lebens in Bhutan zu sehen gibt.

18.Tag Paro / Besuch Tigernestkloster

Nicht weit außerhalb Paros liegt das Taktshang Gumga, das Tigernest Kloster. Wegen seiner spektakulären Lage, hängend an einer steilen Felsenwand, ist es das berühmteste Kloster Bhutans. Es ist eine schöne, aber anspruchvolle, Wanderung zum Kloster.
Etwa eine Stunde brauchen Sie bis zum Ausblickpunkt gegenüber dem Kloster. Hier können Sie auf der Terrasse ein Getränk genießend, einen Blick auf das Kloster werfen. Über eine Brücke erreichen Sie das Kloster. Obwohl das Kloster, gebaut auf der Stelle wo Guru Rinpoche drei Monate meditiert haben soll, 1998 von einem Brand zerstört wurde, ist es mittlerweile wieder ganz aufgebaut.

19.Tag Abreise Paro

Sie fahren zum Flughafen von Paro für den Flug nach Delhi, Kalkutta, Bagdogra, Kathmandu oder Bangkok

Angebotsanfrage

Weitere Inspirationen für Ihre Reis

Vielen Dank für Ihr Interesse! Sie können jetzt zur Angebotsanfrage, oder andere Optionen dazu wählen.

Weiter planen

Unsere Hotel-Auswahl

Unser Bhutan wählt für Sie schöne, charakteristische Hotels. Möchten Sie mehr Komfort oder einen Aufenthalt in einer unvergesslichen Lage? Dann schauen Sie sich unsere komfortablen Optionen an.

Wir haben diese Hotels für Sie selektiert.

Sehen Sie hier unsere erste Wahl, Hotels der Mittelklasse, womöglich Boutique Hotels, in ausgezeigneter Lage. Unsere komfortableren Hotels zur Upgrade finden Sie hier

Weitere komfortablen Optionen

Komfortables Hotel

Indien, Darjeeling, Elgin Resort

+ €85 | pro Person pro Nacht

Nostalgisches britisch-koloniales Boutique-Hotel im Herzen von Darjeeling. Schöne Zimmer. Das Hotel strahlt Geschichte aus. Genießen Sie den Kamin.

Komfortables Hotel

Indien, Sikkim, Pelling, Norbugang Resort

+ €85 | pro Person pro Nacht

Wunderschön gelegenes Resort etwas außerhalb von Pelling. Ein schöner Garten, kühle Bergluft und eine herrliche Aussicht erwarten Sie. Der ideale Ort, um die schöne Umgebung zu erkunden.

Komfortables Hotel

Indien, Sikkim, Gangtok, Norkhill Resort

+ €85 | pro Person pro Nacht

Willkommen in diesem ehemaligen Gästehaus der Chogyal von Sikkim. Im traditionellen Sikkim Stil gebautes Hotel mit nur 32 Zimmern, umgeben von einem riesigen Garten. Eine Oase der Ruhe im hektischen Gangtok.

Komfortables Hotel

Indien, Kalimpong, Himalayan Resort

+ €85 | pro Person pro Nacht

Charmantes Kolonialhotel. Hier fühlt man sich wie in der britischen Kolonialzeit. Genießen Sie einen Nachmittagstee auf der Veranda und schauen auf die Berge in der Ferne.

Komfortables Hotel

Bhutan, Paro, Naksel Hotel

+ €50 | pro Person pro Nacht

Eines der schönsten Hotels in Bhutan. Das vor kurzem eröffnete Hotel Naksel. Dies ist ein 5 *** Boutique-Hotel, sehr stimmungsvoll gebaut. Es gibt nur natürliche Materialien.

Weitere Inspirationen für Ihre Rundreise

Unser Bhutan Reisespezialist wählt für Sie geeignete Ausflüge aus. Sehen Sie hier, was wir zu bieten haben und fügen Sie diese direkt in den Angebotskorb ein

Ausflüge

Bhutan, meet a local: Besuch bei einer Familie in Bhutan

Ausflug

Auf Wunsch können wir einen Besuch bei einer Familie zu Hause vereinbaren. Sie besuchen eine traditionelle bhutanische Familie. Es ist in der Regel ein Haus auf Stelzen, so dass Sie über eine Treppe das Wohnzimmer betreten. Der Kochbereich ist getrennt vom Esszimmer und in den meisten Fällen werden Sie im Ess- und Wohnzimmer empfangen. Sie trinken (Milch)-Tee mit der Familie und wenn Sie möchten essen Sie zusammen. Ihr Reiseführer wird Sie dabei begleiten. Diese Begegnung kann von uns vor Abreise geregelt werden. Es kostet nichts extra, weil die Mahlzeiten und Aktivitäten in Bhutan bereits im Übernachtungspreis enthalten sind.

€ 0

Bhutan – Zusammen Kochen bei einer Familie zu Hause

Ausflug

Während dieser persönlichen Begegnung mit den Menschen zu Hause, ist es möglich, die Mahlzeit gemeinsam mit ihnen vorzubereiten und zu genießen. Zusammen mit dem Koch des Hauses, bereiten Sie das Nationalgericht Ema Datshi (Yakkäse mit Paprika) oder Gehacktes vom Hähnchen mit Tomaten und Kräutern (Jasha Maru), auf dem Herd in der Küche zu. Auch wenn Sie nicht die gleiche Muttersprache sprechen,  ist es eine gute Gelegenheit einander kennen zu lernen. Geben Sie bei Ihrer Anfrage oder Buchung an, ob Sie  interessiert sind. Wir werden es für Sie arrangieren.

€ pro Person

Bhutan, Fahrradausflug

Ausflug

Was könnte mehr Spaß machen, als die Gegend auf einem Fahrrad zu erkunden. Begleitet von einem Guide machen Sie eine schöne Radtour durch das Paro-Tal. Fahren Sie zum Beispiel bis zum Ende des Tals, hier liegt der Paro Dzong, ein viereckiges Bauwerk, dass man über eine Klappbrücke betritt. Von hier, zurück bis zum Hotel, sind es etwa 14 Kilometer. Suchen Sie eine größere Herausforderung? Dann überqueren Sie den Cheli la Pass und fahren den Abstieg hinunter. Bitte beachten Sie, dass es eine steile Abfahrt ist!  

Auch eine Fahrradtour durch das Bumthang-Tal können Sie machen. Zum Beispiel von Ura nach Jakar, ungefähr 53 Kilometer.

€ 35 pro Person

Bhutan - Zu Pferd durch das Tang-Tal

Ausflug

Machen Sie eine Entdeckungstour durch das Tang-Tal - auf dem Rücken eines Pferdes. Nachdem Sie Ihr Pferd kennengelernt und eine kurze Einführung erhalten haben, machen Sie einen Ausritt durch die hügelige Landschaft des Tang-Tals unter Anleitung eines erfahrenen Guides. Sie reiten zwischen den riesigen Gipfeln und über schöne Wege, vorbei an Bauernhöfen und durch kleine Bergdörfer. Auf dem Weg halten Sie für ein bhutansiches Picknick. Sie beenden den Ritt in Tandingang, wo Sie im Homestay der Familie Sangay Dawa übernachten können. Dieser Reit-Ausflug ist ideal für Anfänger und dauert 3 bis 4 Stunden.

Wir können auch kürzere und längere Ausritte organisieren, zum Beispiel zum Ugen Choling-Museum oder zum Phe Phe La-Pass.

€ 70 pro Person

Bhutan, meet a local: Besuch bei einer Familie in Bhutan

  • Ausflug
  • €0

Bhutan, meet a local: Besuch bei einer Familie in Bhutan

Ausflug | € 0

Auf Wunsch können wir einen Besuch bei einer Familie zu Hause vereinbaren. Sie besuchen eine traditionelle bhutanische Familie. Es ist in der Regel ein Haus auf Stelzen, so dass Sie über eine Treppe das Wohnzimmer betreten. Der Kochbereich ist getrennt vom Esszimmer und in den meisten Fällen werden Sie im Ess- und Wohnzimmer empfangen. Sie trinken (Milch)-Tee mit der Familie und wenn Sie möchten essen Sie zusammen. Ihr Reiseführer wird Sie dabei begleiten. Diese Begegnung kann von uns vor Abreise geregelt werden. Es kostet nichts extra, weil die Mahlzeiten und Aktivitäten in Bhutan bereits im Übernachtungspreis enthalten sind.

Bhutan – Zusammen Kochen bei einer Familie zu Hause

  • Ausflug
  • € pro Person

Bhutan – Zusammen Kochen bei einer Familie zu Hause

Ausflug | € pro Person

Während dieser persönlichen Begegnung mit den Menschen zu Hause, ist es möglich, die Mahlzeit gemeinsam mit ihnen vorzubereiten und zu genießen. Zusammen mit dem Koch des Hauses, bereiten Sie das Nationalgericht Ema Datshi (Yakkäse mit Paprika) oder Gehacktes vom Hähnchen mit Tomaten und Kräutern (Jasha Maru), auf dem Herd in der Küche zu. Auch wenn Sie nicht die gleiche Muttersprache sprechen,  ist es eine gute Gelegenheit einander kennen zu lernen. Geben Sie bei Ihrer Anfrage oder Buchung an, ob Sie  interessiert sind. Wir werden es für Sie arrangieren.

Bhutan, Fahrradausflug

  • Ausflug
  • €35 pro Person

Bhutan, Fahrradausflug

Ausflug | € 35 pro Person

Was könnte mehr Spaß machen, als die Gegend auf einem Fahrrad zu erkunden. Begleitet von einem Guide machen Sie eine schöne Radtour durch das Paro-Tal. Fahren Sie zum Beispiel bis zum Ende des Tals, hier liegt der Paro Dzong, ein viereckiges Bauwerk, dass man über eine Klappbrücke betritt. Von hier, zurück bis zum Hotel, sind es etwa 14 Kilometer. Suchen Sie eine größere Herausforderung? Dann überqueren Sie den Cheli la Pass und fahren den Abstieg hinunter. Bitte beachten Sie, dass es eine steile Abfahrt ist!  

Auch eine Fahrradtour durch das Bumthang-Tal können Sie machen. Zum Beispiel von Ura nach Jakar, ungefähr 53 Kilometer.

Erlebe Bhutan mit Dimsum Reisen

Zur Inspiration präsentieren wir wunderschöne Bausteine, Ausflüge und komfortablere Hotels. Unsere Reisespezialisten gestalten Ihre Rundreise persönlich und zu 100% individuell.

Persönliche Begegnungen auf nichtkommerzieller Basis.

Meet-a-local

Meet-a-local

Gaumenfreude für Feinschmecker: Streetfood-Touren, Kochkurse, Spitzenrestaurants usw.

Foodies

Foodies

Abenteuerlich und Off the beaten Track

Rough

Rough

Hike, bike, raft etc.

Active

Active

Massagen, Yoga, Zen, Hot Stone, Slow-Travel

Mindful

Mindful

Weitere Tipps für Ihre Bhutan Reise

Meet-a-local

Foodies

Rough

Active

Mindful

Delhi Stopover

  • Baustein
  • 2 Tage
  • €125 pro Person

Wunderschönes Trekking zwischen Paro und Thimpu

  • Baustein
  • 5 Tage
  • €1260 pro Person

Stopover Delhi mit Taj Mahal

  • Baustein
  • 4 Tage
  • €290 pro Person

Preis

19 Tage | ab €3410,-

Preis ab € 3410,- pro Person (bei 2 Personen)

Das Arrangement beinhaltet:
- Übernachtungen in Hotels der Mittelklasse, inkl. Frühstück
- private Transfers
- privates Auto mit Fahrer
- Eintrittsgelder Bhutan
- Mahlzeiten
- Ausflüge
- englischsprachige Reiseleitung in Bhutan und Sikkim

Nicht enthalten:
- Trinkgelder
- Getränke
- Eintrittsgelder Sikkim
- Zuschlag Hochsaison (März - Mai, September - November) € 390,- p.P.
- meet-a-local Aktivitäten
- optionale Ausflüge
- Zuschlag für komfortablere Hotels

Angebotsanfrage Hinzufügen

Preis

Bhutan und Sikkim Reise

ohne internationale Flüge

Preis ab € 3410,- pro Person (bei 2 Personen)

Das Arrangement beinhaltet:
- Übernachtungen in Hotels der Mittelklasse, inkl. Frühstück
- private Transfers
- privates Auto mit Fahrer
- Eintrittsgelder Bhutan
- Mahlzeiten
- Ausflüge
- englischsprachige Reiseleitung in Bhutan und Sikkim

Nicht enthalten:
- Trinkgelder
- Getränke
- Eintrittsgelder Sikkim
- Zuschlag Hochsaison (März - Mai, September - November) € 390,- p.P.
- meet-a-local Aktivitäten
- optionale Ausflüge
- Zuschlag für komfortablere Hotels

Formular ausfüllen

Weitere Inspirationen für Ihre Reis

Vielen Dank für Ihr Interesse! Sie können jetzt zur Angebotsanfrage, oder andere Optionen dazu wählen.

Weiter planen

Fernweh nach Bhutan?
Unsere Reisespezialisten bereiten Ihre Reise gerne für Sie vor!

Angebotsanfrage Hinzufügen

Reistips

Last minute tips en tricks

Bekijk alle tips

Reistips